Tag des Likörs – der amerikanische National Liqueur Day

Mit dem US-amerikanischen Tag des Likörs (engl. National Liqueur Day) zeigt sich der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt am 16. Oktober von seiner hochprozentigen Seite. Was es mit diesem Ehrentag für die aromatischen, sehr zuckerhaltigen Spirituosen im Detail auf sich hat, beleuchten die Zeilen des vorliegenden Beitrags. Hoch die Gläser.

Verschiedene Liköre und Spirituosen an einer Bar. Tag des Likörs - National Liqueur Day in den USA. Kuriose Feiertage - 16. Oktober (c) 2018 Sven Giese
Verschiedene Liköre und Spirituosen an einer Bar. Tag des Likörs – National Liqueur Day in den USA. Kuriose Feiertage – 16. Oktober (c) 2018 Sven Giese

Wer hat den National Liqueur Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen Beiträgen aus dem Kalender der Alkohol-Feiertage gilt leider auch im Falle des National Liqueur Day, dass nicht viel über seine Ursprünge bekannt zu sein scheint. Zwar findet sich dieser Booze Holiday als Beitrag für den 16. Oktober in zahlreichen Online-Kalendern, konkrete Angaben über einen möglichen Initiator bzw. das genaue Gründungsjahr bekommt der geneigte Leser in diesen Publikationen allerdings nicht an die Hand (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten). Eine durchaus bekannte Problematik vieler kurioser Aktionstage aus den Vereinigten Staaten.

Warum fällt der US-amerikanische Ehrentag der Liköre auf den 16. Oktober?

Vor diesem Hintergrund ist es dann auch nicht weiter erstaunlich, dass hier ebenfalls eine Begründung für das gewählte Datum fehlt. Denn warum man sich seitens der unbekannten Initiatoren hier ausgerechnet den 16. Oktober als Termin für den nationalen Ehrentag der Liköre ausgesucht hat, bleibt unklar bzw. muss als relativ willkürliche kalendarische Setzung gesehen werden.

Insofern scheint eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute in den USA gefeierten Tag des Wörterbuchs (engl. National Dictionary Day) bzw. dem Ex-Tag (engl. National Ex Day) oder dem internationalen World Bread Day (dt. Welttag des Brotes) eher unwahrscheinlich zu sein. Aber wer weiß das schon so genau. ;)

Barwissen: Fünf kuriose Fakten über Likör, die man kennen sollte

Wie immer, wenn die Hintergründe eines kuriosen Feiertages im Dunkeln liegen, tut man gut daran, sich auf die vorhandenen Fakten zum jeweiligen Anlass bzw. Gegenstand zu fokussieren. Und auch im Falle des nationalen Likör-Tages gibt es hier mindestens fünf kuriose Fakten zu berichten, die man kennen sollte.

  • Was ist Likör? Beginnen wir zunächst mit einer definitorischen Annäherung. Unter Likören versteht man allgemein aromatische Spirituosen mit relativ hohem Zuckergehalt, der mindestens 100 Gramm pro Liter aufweist. Dabei liegt der Alkoholgehalt dieser Getränke in der Regel zwischen 15% bis 40% Volumen. Das Zeug hat also definitiv in sich bzw. ist mit Vorsicht zu genießen.
  • Etymologisch verweist die Bezeichnung Likör dabei auf das französische Lehnwort liqueur (lat. liquor – dt. Flüssigkeit). Während dies in unseren Breitengraden aber eine relativ eindeutige Bezeichnung darstellt, sieht die Sache im englischen Sprachraum etwas komplizierter aus. Und dies gleich in einem doppelten Sinne. Denn zum einem ähnelt der Begriff dem englischen Wort liquor (dt. Alkohol), das allgemein hochprozentige alkoholische Getränke bezeichnet, zum anderen sind Liköre in einigen Gegenden der Vereinigten Staaten und in Kanada auch als Schnapps (in Deutschland eine hochprozentige, klare Spirituose) oder Cordials (in Großbritannien ein alkoholfreies Fruchtsirup-Konzentrat bzw. eine Art Softdrink) bekannt. Vorsicht also, was man wo an der Bar bestellt. ;)
  • Zur Grundausrüstung jeder Bar sollten die folgenden Liköre gehören: Amaretto, Irish Cream, Kaffee-Likör wie z.B. der Kahlua, Kirschlikör (z.B. Maraschino), Orangen-Likör (u.a. Cointreau, Curaçao, Triple Sec) sowie süßer und trockener Wermut.
  • Trotz unterschiedlichem Alkoholgehalts und einer Vielzahl an Aroma-Variationen fallen nahezu alle Liköre in die Kategorie der Blends (dt. Mischung), die aus verschiedenen geschmacksgebenden Zutaten bestehen. Rein ist an diesen Getränken also erstmal gar nichts.
  • Im Gegensatz zu vielen Weinen und Whiskeys geht es bei Likören nicht um die Alterung des Getränks. D.h. sie sind zum direkten Verzehr – z.B. als Bestandteil von Cocktails oder Long Drinks – gedacht.

In diesem Sinne: Cheers und Euch allen einen tollen Tag der Liköre. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Nationaltag des Likörs

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

World Cocktail Day 2018 Freundinnen und Freunde des gepflegten alkoholischen Mischgetränks sollten sich den heutigen 13. Mai unbedingt als historisch relevantes Datum notieren. Denn dieser Termin steht für nicht weniger als ...
Tag des Mint Julep – National Mint Julep Day in den USA Mit dem Tag des Mint Julep liefert der 30. Mai allen Freundinnen und Freunden des gepflegten Cocktails einen guten Grund zum Feiern. Denn dieses Datum listet der kulinarische Kalender der USA als Nati...
Tag des Cosmopolitans – National Cosmopolitan Day in den USA Der 7. Mai steht mit dem US-amerikanischen Tag des Cosmopolitans (engl. National Cosmopolitan Day – eher selten: National Cosmo Day) ganz im Zeichen eines ein herb-süßen, erfrischenden Cocktails. Zumi...
Tag der Piña Colada – der amerikanische National Piña Colada Day Mit dem US-amerikanischen Tag der Piña Colada (engl. National Piña Colada Day) liefert der 10. Juli im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen weiteren hochprozentigen Grund zum Feiern. G...
Tag des Daiquiri – der US-amerikanische National Daiquiri Day Kuba, Rum und der Literatur-Nobelpreisträger Ernest Hemingway (1899 - 1961). Diese Kombination feiert der 19. Juli in den USA als Tag des Daiquiri (engl. National Daiquiri Day). Was es mit diesem Ehre...