Tag des Gehörschutzes – National Save Your Hearing Day in den USA

Hört, hört. Der 31. Mai steht ganz im Zeichen des Gehörschutzes. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA geht, der dieses Datum als National Save Your Hearing Day (dt. Tag des Gehörschutzes) listet. Was es mit diesem Aktionstag im Detail auf sich hat und warum dieses Datum definitiv einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, erklärt der vorliegende Beitrag.

Kuriose Feiertage - 31. Mai Tag des Gehörschutzes – National Save Your Hearing Day in den USA (c) 2016 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 31. Mai Tag des Gehörschutzes – National Save Your Hearing Day in den USA (c) 2016 Sven Giese

Wer hat den National Save Your Hearing Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Aktionstagen aus der Kategorie Medizin und Gesundheit sieht es bezüglich möglicher Hintergrundinformationen zu den Ursprüngen im Falle des National Save Your Hearing Day relativ dünn aus.

So konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden, wer diesen Aktionstag zum Thema Gehörschutz ins Leben gerufen hat, seit wann man ihn in den Vereinigten Staaten feiert und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für den heutigen 31. Mai entschieden haben. Die Kollegen des US-amerikanischen Online-Kalenders holidayinsights.com vermuten diesbezüglich aber einen möglichen Bezug zu einem Konzert aus dem Jahre 1976.

Warum fällt der Nationaltag des Gehörschutzes in den Vereinigten Staaten auf den 31. Mai?

Am 31. Mai 1976 spielte die britische Rockband The Who im Londoner The Valley, dem Charlton Athletic Stadion in England und erhielt mit diesem Auftritt einen Eintrag in das Guinness Book of World Records für die lauteste Rockband aller Zeiten. Die gemessene Lautstärke betrug an diesem Tag 126 Dezibel auf eine Distanz von 32 Metern. Die Band hielt diesen Titel übrigens bis in die 1980er Jahre. (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ob bei der Wahl des Datum der ebenfalls heute begangene Tag der Makronen (engl. National Macaroon Day), der Weltnichtrauchertag (engl. World No Tobacco Day) oder der Artikuliere-vollständige-Sätze-Tag (engl. National Speak In Complete Sentences Day) eine Rolle gespielt haben, erscheint mir allerdings relativ unwahrscheinlich.

Weshalb der Gehörschutz einen eigenen Aktionstag verdient

Abgesehen von diesen Unklarheiten ist die Botschaft dieses US-amerikanischen Tags des Gehörschutzes relativ eindeutig: Nämlich sein Gehör im Alltag vor schädlichen, äußeren Lärmeinflüssen zu schützen. Neben dem Klassiker von zu lauter Musik sollte aber auch der Schallpegel bei der Arbeit in Nähe lauter Maschinen (Flughafen, Straßenbau, Industriemaschinen, etc.) bedacht bzw. durch das Tragen eines entsprechenden Gehörschutzes vermieden werden (siehe dazu auch den Beitrag zum internationalen Tag gegen Lärm (engl. International Noise Awareness Day) am jeweils letzten Mittwoch im April).

So gehen Mediziner inzwischen davon aus, dass rund die Hälfte aller bekannten Fälle von Schwerhörigkeit oder Taubheit durch wirksame Schutzmaßnahmen hätten vermieden werden können. Insofern erscheint mir dieser Aktionstag auch eine gute Gelegenheit zu sein, sich die Anfälligkeit des eigenen Hörvermögens bewusst zu machen.

Vor schlechter Musik schützen die bekannten Maßnahmen allerdings nicht. ;) In diesem Sinne: Kümmert Euch um Eure Ohren. Ihr habt nur ein Paar.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Gehörschutz-Tag