Tag des Batman-Debüts – der amerikanische Batman Day

Am 1. Mai 1939 debütierte Batman in der Comic-Reihe Detective Stories. Daran erinnert die USA mit dem Tag des Batman-Debüts (engl. Batman Day – manchmal auch National Batman Day). Worum es dabei im Detail geht und welche Geschichte hinter diesem Ehrentag für die Comicfigur des geflügelten Rächers, beleuchten die folgenden Zeilen aus dem Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt.Vergesst den Mai-Feiertag, es ist Batman Day.

Tag des Batman-Debüts – der amerikanische Batman Day. Kuriose Feiertage - 1. Mai (c) 2015 Sven Giese
Tag des Batman-Debüts – der amerikanische Batman Day. Kuriose Feiertage – 1. Mai (c) 2015 Sven Giese

Batman Day: Ein Ehrentag für die Premiere des Fledermaus-Manns

Wie bei so vielen anderen Anlässen aus dem Kalender der literarischen Feiertage scheint leider auch im Falle des Batman Day nicht ganz klar, wer ihn ins Leben gerufen hat und seit wann genau man ihn in den Vereinigten Staaten feiert. Darüber hinaus gibt es ein paar Unklarheiten bezüglich des Datums.

  • So hat DC Entertainment, der US-amerikanische Verlag, bei dem die Batman-Comics seit jeher erscheinen, 2014 den 23. Juli zum National Batman Day erklärt. Hier gibt es allerdings keinen historischen Bezug, sondern der Verlag hatte die Comic-Con-Messe in San Diego, ihres Zeichens die größte Veranstaltung dieser Art in den USA zum Anlass genommen, das Batman-Franchise entsprechend zu positionieren.
  • Etwas anders gelagert ist hier der heutige Batman-Tag am 1. Mai. Im Gegensatz zum National Batman Day von DC Entertainment gibt es hier nämlich durchaus einen historischen Bezug. So erschien der Fledermaus-Man als gezeichnete Figur zum ersten Mal überhaupt in der Ausgabe #27 (The Case of the Chemical Syndicate) der Comicheft-Reihe Detective Comics im Mai 1939 (Anmerkung: Aus dem Namen der Reihe leitete sich später übrigens auch das Kürzel DC-Comics ab).

Geschaffen wurde Batman hier von dem Autor Bill Finger und dem Zeichner Bob Kane. Diese Ausgabe wurde dann auch um den 1. Mai herum an die Kioske und Newsstands des Landes ausgeliefert (siehe dazu auch ähnliche Beiträge im Kalender der kuriosen Geburtstage). Einen ähnlichen kuriosen Feiertag gibt es dann auch für Superman, das am 1. Juni mit dem Tag des Superman-Debüts (engl. Superman Day).

Der 1. Mai 1939: Batman in The Case of the Chemical Syndicate

Zwar hatte der Charakter dort noch nicht allzu viel mit dem populären Batman zu tun, den wir heute kennen, aber immerhin trägt er schon das markante Outfit und den Namen. Auffällig ist hier, dass die Figur damals offensichtlich keine Probleme hatte, die Bösewichter zu töten.

So eliminiert Batman im Rahmen der Story einen Antagonisten namens Stryker, indem er ihn in einem Säuretank prügelt und sich abschließend darüber spöttelt, dass jeder das bekomme, was er verdient. Aber dies sind wohl auch andere Zeiten gewesen, insofern soll sich jeder seine eigene Meinung darüber bilden.

Und wer nichts mit dem Fledermausmann anfangen kann, für den/die gibt es mit dem International Sunflower Guerrilla Gardening Day (dt. sinngemäß: Internationaler Tag des Sonnenblumen-Guerilla-Gärtnerns), dem finnischen Frühlingsfest Vappu, dem US-amerikanischen Mutter-Gans-Tag (engl. National Mother Goose Day) oder dem Tag des Lei auf Hawaii – der amerikanische Lei Day einige passende Alternativen.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Batman Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Tag des Batman-Debüts in den USA