Tag der Farbe – der amerikanische National Color Day

Der 22. Oktober ist bunt. Denn dieses Datum feiern die USA als ihren nationalen Tag der Farbe (engl. National Color Day). Hurra. Der folgende Beitrag erklärt, was es damit auf sich hat und weshalb dieser Anlass einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient. Weshalb feiern die Amis heute die Farben?

National Color Day - Tag der Farbe in den USA. Kuriose Feiertage - 22. Oktober (c) 2016 Sven Giese - Bild 1
Die volle Farbenpracht eines sommerlichen Blumenbeets.

Wer hat den National Color Day ins Leben gerufen?

Zwar gehen einige Quellen davon aus, dass auch im Falle des National Color Day kaum etwas über die Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt sei, jedoch erscheint diese Feststellung nur bedingt haltbar zu sein. So verweisen die Kollegen des US-amerikanischen Online-Kalenders checkiday.com darauf, dass die Wurzeln diesen Nationaltags der Farbe auf den Autobauer General Motors und den Oktober 2009 zurückgeht (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Warum fällt der US-amerikanischen Farben-Tag auf den 22. Oktober?

Dieser Umstand erklärt dann auch das gewählte Datum. Denn am 22. Oktober 2009 startete General Motors eine Online-Petition unter dem Motto National Color Day, mit der Kunden und Autofans über die Farbe des kurz vor seiner Markteinführung stehenden Chevrolet Volt abstimmen konnten/sollten. Laut den Angaben dieser Quellen spricht eine ganze Menge dafür, dass sich die Bezeichnung bzw. der Name im Laufe der Zeit als Eintrag in den diversen US-amerikanischen Webportalen zum Thema kuriose Aktionstage ein Eigenlegen entwickelt hat (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten)

Ob es darüber hinaus einen inhaltlichen Bezug zum ebenfalls heute in Großbritannien begangenen Tag der Nuss (engl. National Nut Day), dem australischen Tag des Wombats (engl. Wombat Day), dem Internationalen Tag der Feststelltaste (engl. International CAPS LOCK DAY) oder dem Welttag des Stotterns (engl. Stuttering Awareness Day) gibt, ist allerdings nicht überliefert.

Erschwerend hinzukommt, dass es mit dem Internationalen Tag der Farbe (engl. International Color Day) am 21. März einen thematisch verwandten und gut dokumentierten Anlass gibt, den man seit 2009 in über 30 Ländern feiert.

Farben und ihre Bedeutung in den Vereinigten Staaten

Da der heutige kuriose Anlass zum Feiern aus den USA stammt, gibt es im Folgenden eine kleine Liste mit den dortigen inhaltlichen Konnotationen der verschiedenen Farben:

  • Rot: Freude, Aufregung, Liebe, Stärke
  • Grün: Guter Geschmack, Erholung, Ruhe
  • Gelb: Kompetenz, Freude
  • Blau: Business-Farbe, hohe Kompetenz
  • Pink: Kultiviertheit, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit
  • Lila: Autorität, Macht, Kraft
  • Braun: Rauheit, Robustheit
  • Schwarz: Trauer, Angst
  • Weiß: Freude, Reinheit

Diese Zuschreibungen mögen von Bundesstaat zu Bundesstaat bzw. von Region zu Region variieren, geben aber wohl einen guten Überblick über diese Zuschreibungen.

In diesem Sinne: Trag heute etwas Farbiges und habt einen tollen National Color Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Farben-Tag am 22. Oktober