Tag der Aufkleber – National Sticker Day in den USA

Der 13. Januar ehrt mit dem US-amerikanischen National Sticker Day (dt. Tag der Aufkleber), niemand geringeres als den Erfinder dieser Druckerzeugnisse aus Papier oder Kunststoff mit Selbstklebefläche. Grund genug, diesem Anlass einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu spendieren und seine Geschichte im Folgenden etwas näher zu beleuchten. Weshalb feiern wir heute also die Sticker?

Kuriose Feiertage - 13. Januar: Tag der Aufkleber - National Sticker Day in den USA (c) 2018 Sven Giese
Sticker auf der Rückseite von Wegweisern auf der Dühne Helgoland. Kuriose Feiertage – 13. Januar: Tag der Aufkleber – National Sticker Day in den USA (c) 2018 Sven Giese

Wer hat den National Sticker Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten sind die Ursprünge bzw. Hintergründe des National Sticker Day relativ gut dokumentiert. So geht dieser Ehrentag der Aufkleber auf eine Kooperation der Kollegen des Webportals nationaldaycalendar.com und dem US-amerikanischen Sticker-Label Sticker Giant aus dem Jahre 2016 zurück (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Warum fällt der US-amerikanische Ehrentag der Aufkleber auf den 13. Januar?

Leider tendieren die Kollegen von nationaldaycalendar.com bei den von Ihnen initiierten kuriosen Feiertagen dazu, eher selten die Begründung für das gewählte Datum dieser Anlässe zu benennen. Glücklicherweise sieht die Sachlage im Falle des heutigen Ehrentags der Aufkleber etwas anders aus.

Denn der 13. Januar bezieht sich auf den Geburtstag des US-amerikanischen Erfinders und Geschäftsmanns Richard Stanton Avery (1907 – 1997), der mit Erhalt des Patents für ein maschinell hergestelltes, selbstklebendes Preisetikett am 15. Dezember 1935 den Grundstein für die Branche der modernen Aufkleber- und Etiketten-Druckerei legte (siehe dazu auch die anderen Beiträge aus dem Kalender der kuriosen Geburtstage sowie die Liste weiterführender Links unten). Nicht umsonst zählt die von ihm gegründete Avery Dennison Corporation nach wie vor zu den weltweit führenden Herstellern dieser Branche.

Insofern steht die Entscheidung für den 13. Januar ganz im Zeichen der angelsächsischen Tradition, für solche Ehrentage immer das Geburtsdatum – und nicht wie in vielen europäischen Traditionen den Todestag -, heranzuziehen.

Sticker auf einem Stromkasten in Midtown Manhattan, New York. Kuriose Feiertage - 13. Januar: Tag der Aufkleber - National Sticker Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-2
Sticker auf einem Stromkasten in Midtown Manhattan, New York. Kuriose Feiertage – 13. Januar: Tag der Aufkleber – National Sticker Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-2

Zum US-amerikanischen Nationaltag der Aufkleber Eine kleine Kulturgeschichte des Stickers

Vor diesem Hintergrund gibt es im Folgenden eine kleine kulturgeschichtliche Exkursion in die bunte Welt der Sticker und Aufkleber, die ohne Averys Erfindung so nicht denkbar wäre.

Natürlich waren selbstklebender Druckerzeugnisse auch schon vor Averys Erfindung bekannt. So weisen Kulturwissenschaftler und Historiker darauf hin, dass die europäischen Kaufleute des 19. Jahrhunderts bereits um 1880 herum klebende Preisetiketten zur Auszeichnung ihrer Waren benutzen. Diese nutzten allerdings noch eine Gummierung, die erst durch Befeuchtung den gewünschten Klebeeffekt erzielte.

Um 1900 tauchte dann ein Kleber auf, der speziell für diesen Zweck entwickelt wurde. Dieser wurde aber nicht nur für Etiketten, sondern auch vor allem für Briefmarken verwendet. Vorteil dieser Lösung war, dass die so aufgeklebten Sticker sich mehrfach verwenden ließen. Erst Averys Erfindung sorgte dafür, dass man auf das Befeuchten der Klebemasse verzichten konnte.

Aus diesen primär geschäftlich genutzten Etiketten entstanden dann später auch die heute beliebten Sticker und Motivaufkleber, deren Vielfalt an Farben, Formen und Motiven nahezu unendlich geworden zu sein scheint. Egal ob Bandlogo, Fußballverein, politische Botschaft, witzige Sprüche und Motive oder schlichtweg Werbung – es gibt scheinbar nichts, was nicht seinen Weg auf die Druckerzeugnisse mit rückseitiger Selbstklebefläche gedruckt worden ist (siehe dazu auch die beigefügten Fotos dieses Artikels).

Totenkopf-Sticker auf einem Stromkasten in Midtown Manhattan, New York. Kuriose Feiertage - 13. Januar: Tag der Aufkleber - National Sticker Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-1
Totenkopf-Sticker auf einem Stromkasten in Midtown Manhattan, New York. Kuriose Feiertage – 13. Januar: Tag der Aufkleber – National Sticker Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-1

Und wer von Euch nichts mit Aufklebern anfangen kann, für den/die bietet der 13. Januar mit dem US-amerikanischen Tag des Pfirsich Melba (engl. National Peach Melba Day), dem Tag des Quietscheentchens (engl. Rubber Ducky Day) bzw. dem Verwirkliche-Deine-Träume-Tag (engl. Make Your Dreams Come True Day) oder dem skandinavischen St.-Knut-Tag bzw. dem kältesten Tag des Jahres in Großbritannien (engl. The Coldest Day of the Year) eine ganze Reihe kalendarischer Alternativen.

In diesem Sinne: Happy Birthday Richard Stanton Avery und Euch allen einen entspannten National Sticker Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Aufkleber-Tag in den USA