Crème-brûlée-Tag – der National Creme Brulee Day in den USA

Freundinnen und Freunde des gepflegten Desserts begehen den heutigen 27. Juli mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als US-amerikanischen Crème-brûlée-Tag (engl. National Creme Brulee Day). Grund genug, die Geschichte dieses Food Holidays mit dem vorliegenden Beitrag aus der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt etwas näher zu beleuchten. Um was geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 27.Juli: Crème-brûlée-Tag – der National Creme Brulee Day in den USA (c) 2017 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 27.Juli: Crème-brûlée-Tag – der National Creme Brulee Day in den USA (c) 2017 Sven Giese

Wer hat den National Creme Brulee Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Creme Brulee Day, dass seine Ursprünge bzw. Hintergründe nicht sonderlich gut dokumentiert zu sein scheinen.

So konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag weder einen möglichen Urheber noch das konkrete Gründungsjahr herausfinden. Aber das ist im Rahmen der kuriosen Welttage ja ein durchaus bekanntes Problem. Zumindest wenn es um kulinarische Feiertage aus dem Kalender unserer transatlantischen Nachbarn geht.

Warum fällt der US-amerikanische Nationaltag der Crème brûlée auf den 27. Juli?

Warum nicht, möchte man angesichts der zuvor skizzierten inhaltlichen Unschärfe entgegen. Leider setzt sich diese Unklarheit aber auch hinsichtlich der Begründung für das gewählte Datum fort. Denn warum sich die unbekannten Initiatoren ausgerechnet den heutigen 27. Juli ausgesucht haben, scheint eher eine relativ willkürliche kalendarische Setzung zu sein.

Erschwerend hinzukommt, dass einige Quellen diesen Beitrag aus dem Kalender der Dessert-Feiertage für den 22. Juli verorten.

Insofern bleibt weiterhin auch unklar, ob es hier eine mögliche inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute in den USA begangenen Geh-mit-Deiner-Zimmerpflanze-spazieren-Tag (engl. National Take Your Houseplant For A Walk Day), dem Take your Pants for a Walk Day (dt. Geh-mit-deiner-Hose-spazieren-Tag) oder Unikeonpäivä, der finnischen Variante des Siebenschläfertags gibt.

Küchenwissen: Fünf kuriose Fakten, die man über die Crème brûlée wissen sollte

Wie immer in solchen Fällen tut man aber gut daran, sich auf die vorhandenen Fakten zu konzentrieren und insofern gibt es im Folgenden eine Liste mit fünf kuriosen Fakten, die man auf jeden Fall über die Crème brûlée wissen sollte:

  • Die Schreibweise des Namens deutet im Prinzip ja schon an, dass die Crème brûlée ursprünglich aus Frankreich stammt. Wörtlich übersetzt heißt sie gebrannte Creme.
  • Dementsprechend geht auch die früheste schriftliche Erwähnung eines Rezepts auf ein französisches Kochbuch zurück. Konkret handelt es sich hier um das Francois Massialots Werk aus dem Jahre 1691.
  • Typisches Merkmal dieses Desserts ist die Karamellkruste, die nach dem Bestreuen mit Zucker mittels einem kleinen Gasbrenner durch Erhitzen entsteht. Obwohl die Crème brûlée in der Regel kalt bzw. auf Zimmertemperatur serviert wird, besteht die Tradition darauf, dass zumindest die Kruste noch heiß sein muss.
  • Demgegenüber ist man hinsichtlich der Aromen etwas flexibler. Denn ob dieses Dessert nun mit Orange, Ingwer, Vanille oder Mandelmilch geschmacklich verfeinert wird, entscheidet auch hier – wie immer – der eigene Geschmack.
  • Dabei ist diese Süßspeise aus Eigelb, Sahne und Zucker aber keineswegs nur in der französischen Dessert-Tradition bekannt, sondern erfreut sich auch in Spanien und Portugal großer Beliebtheit. In der Schweiz kennt man eine ähnliche Karamellcrème unter der Bezeichnung Brönnti (dt. gebrannte Crème), die allerdings ohne die typische Karamellkruste serviert wird. Aber scheinbar nur in den USA feiert man sie mit einem eigenen kuriosen Feiertag. 😉

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen entspannten National Creme Brule Day. Egal ob in den USA, in Frankreich oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Tag der Crème-brûlée

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Erdbeerparfaits – der amerikanische National Strawberry Parfait Day Freundinnen und Freunde des gepflegten Fruchtdesserts sollten sich den heutigen 25. Juni unbedingt in ihren Kalendern notieren. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geh...
Tag der Mousse in den USA – der amerikanische National Mousse Day Freundinnen und Freunde der gepflegten Schaumspeisen – aufgepasst und mitgemacht. Den heutigen 30. November solltet Ihr Euch unbedingt vormerken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalende...
Tag des Desserts – der amerikanische National Dessert Day Wenn ich einen Blick auf die letzten Wochen im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt werfe, so ist doch irgendwie auffällig, dass wir hier schon länger nichts mehr zum Thema Eis, Süßigkeiten, K...
Tag des Vanillepuddings – der amerikanische National Vanilla Pudding Day Der 22. Mai steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt für eine ganze Reihe an Anlässen. Einer davon ist der US-amerikanische Tag des Vanillepuddings (engl. National Vanilla Pudding...
Tag des Schokoladenpuddings – der amerikanische National Chocolate Pudding Day Den 26. Juni sollten sich alle Schokoladen- und Pudding-Fans der kuriosen Feiertage aus aller Welt im Kalender anstreichen. Denn dieses Datum feiern wir zusammen mit unseren US-amerikanischen Nachbarn...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Dessert-Feiertage, Juli, Kulinarische Kuriositäten 27. Juli

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.