Besuch-Deine-Verwandten-Tag – National Visit your Relatives Day in den USA

Der 18. Mai ist mit dem Besuch-Deine-Verwandten-Tag ein guter Grund, um seiner Verwandtschaft mal wieder einen Besuch abzustatten. Sagt zumindest der Kalender unseren US-amerikanischen Nachbarn, die dieses Datum zum National Visit your Relatives Day (manchmal auch nur kurz: Visit Your Relatives Day) erklärt haben. Was es damit auf sich hat und warum auch dieser Anlass einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, untersucht der folgende Beitrag.

National Visit your Relatives Day - Besuch-Deine-Verwandten-Tag in den USA. Kuriose Feiertage - 18. Mai © 2018 Sven Giese
Verwandtschaftsbesuch bei Familie Playmobil © 2018 Sven Giese

Wann ist Besuch-Deine-Verwandten-Tag?

Die USA feiern ihren nationalen Besuche-Deine-Verwandten-Tag (engl. National Visit your Relatives Day) jedes Jahr am 18. Mai.

Seit wann feiern die USA ihren nationalen Besuch-Deine-Verwandten-Tag?

Das genaue Gründungsjahr des US-amerikanischen Besuch-Deine-Verwandten-Tages ist nicht überliefert. Einen möglichen Anhaltspunkt liefert aber das Archiv der WaybackMachine. So findet sich der National Visit your Relatives Day auch auf der Website Bizzare American Holidays, die Ende der 1990er Jahre von den beiden Schülerinnen Larissa Wilson (Hiawatha High School) und Colleen Gilg (Paxton High School) in Leben gerufen wurde.

Die frühste bekannte Version eines Eintrags zu diesem kuriosen Feiertag stammt von einem Kalenderblatt Mai, das in der WaybackMachine für den 4. März 2000 archiviert ist (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten). Da Wilson und Gilg auf die Plattform offensichtlich bereits vorhandene kuriose Anlässe gesammelt haben, ist davon auszugehen, dass auch der National Visit your Relatives Day am 18. Mai schon vor dem Jahr 2000 existiert hat.

Wer hat den National Visit Your Relatives Day ins Leben gerufen?

Auch wenn ich nicht final klären konnte, wer bei diesem kuriosen Feiertag aus den Vereinigten Staaten als möglicher Urheber infrage kommt, liefert ein Beitrag des Webportals punchbowl.com einen ernstzunehmenden Hinweis (siehe dazu die Liste weiterführender Links unten).

Denn wie immer in solchen Fällen, liegt auch beim National Visit Your Relatives Day die Vermutung nahe, dass er eine Erfindung einer der Marketingabteilungen der US-amerikanischen Grußkartenindustrie ist. Immerhin bekommt der geneigte Besucher hier gleich auch das Angebot, eine entsprechende E-Card zu versenden (siehe dazu auch den Beitrag über den Tag der elektronischen Grußkarten (engl. Electronic Greetings Day) am 29. November).

Weshalb sollen wir unsere Verwandten ausgerechnet am 18. Mai besuchen?

Nun, warum auch nicht, möchte man antworten. Aber wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen scheint auch im Falle des Besuch-Deine-Verwandten-Tages eher unklar zu sein, weshalb sich seine Initiatoren ausgerechnet für das Datum des heutigen 18. Mai entschieden haben (siehe dazu auch den Beitrag zum Internationalen Tag der Familie (engl. International Day of Families) am 15. Mai).

Ein möglicher Hinweis ergibt sich aber – wieder mal – durch einen Blick in den Heiligenkalender der christlichen Kirchen, der dieses Datum als Ehren- bzw. Gedenktag des Heiligen Felix von Cantalice (1515 – 1587) führt. Der Kapuzinermönch und Laienbruder gilt in diesem Kontext auch als Schutzpatron der Mütter und Kinder und im übertragenen Sinne lässt sich relativ leicht eine inhaltliche Brücke bauen. ;)

Ob es darüber hinaus allerdings eine Verbindung zum ebenfalls am 18. Mai gefeierten Internationalen Museumstag (engl. International Museum Day) oder dem US-amerikanischen Kein-schmutziges-Geschirr-Tag (engl. National No Dirty Dishes Day) bzw. dem I Love Reese’s Day (dt. Ich-mag-Rees-Tag) gibt, bleibt unklar. Beide Anlässe scheinen aber durchaus kompatibel mit einem Verwandtschaftsbesuch. ;)

In diesem Sinne: Selbst wenn eine zu große räumliche Distanz zwischen Euch und Euren Verwandten liegt, nutzt den National Visit Your Relatives Day doch einfach dazu, Euch mal wieder zu melden. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum Ehrentag des Verwandtschaftsbesuchs in den USA