Tag des Übersinnlichen – der National Paranormal Day in den USA

Am 3. Mai begibt sich der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt auf die eher abseitigen Pfade der empirisch fassbaren Welt. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn geht, die dieses Datum zum Tag des Übersinnlichen (engl. National Paranormal Day) erklärt haben. Um was es dabei geht und weshalb auch dieser eher ausgefallene Anlass einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage verdient, beleuchten die folgenden Zeilen.

 Kuriose Feiertage 3.Mai Tag des Übersinnlichen National Paranormal Day USA 2017 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 3.Mai: Tag des Übersinnlichen – National Paranormal Day in den USA (C) 2017 Sven Giese

Was bedeutet eigentlich paranormal?

Das Adjektiv paranormal bzw. die Paranormalität leitet sich griechischen para (παρά) ab und meint im übertragenen Sinne gegen, wider usw. Dementsprechend meint ein paranormales Ereignis, Erlebnis etc. etwas, was nicht oder nur unzureichend auf einen natürlichen Ursprung zurückgeführt werden kann (siehe dazu u.a. auch den US-amerikanischen Tag der außersinnlichen Wahrnehmung (engl. Psychic Day) am 4. August).

Vor diesem Hintergrund hat sich auch die umgangssprachliche Bezeichnung des Übersinnlichen als etwas eingebürgert, was nicht mit der Wahrnehmung der menschlichen Sinnesorgane erklärbar scheint. Dies erklärt dann z.B. auch, weshalb paranormale Phänomene in den Bereich der Parapsychologie fallen. Wesentlich handelt es sich hierbei um die folgenden Bereiche (in alphabetischer Reihenfolge und ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Divination (z.B. Wahrsagen und Weissagen)
  • Geistererscheinungen und Spuk
  • Hellsehen
  • Materialisation
  • Präkognition
  • Psychokinese und Spuk
  • Schlafwandeln
  • Telepathie
  • Visionen

Nun ist die Parapsychologie als akademische Disziplin durchaus eine wissenschaftliche Nische, ihre Vertreter allerdings auch keine esoterischen Spinner. Vielmehr versucht man den zuvor skizzierten Phänomenen mit empirischer und statistischer Methodik auf den Grund zu gehen. Bisher wurde hier aber noch nichts Übersinnliches gefunden bzw. nachgewiesen (siehe dazu auch die Sammlung der Grusel-Feiertage).

 Kuriose Feiertage 3.Mai Tag des Übersinnlichen National Paranormal Day USA 2017 Sven Giese

Literaturtipp: Roger Clarke. Naturgeschichte der Gespenster. Eine Beweisaufnahme. Naturkunden 19. Matthes & Seitz, Berlin 2015 – 3.Mai: Tag des Übersinnlichen – National Paranormal Day USA (c) 2017 Sven Giese

Wer hat den National Paranormal Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Paranormal Day, dass kaum etwas über seine Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt zu sein scheint.

So konnte ich im Zuge der Recherchen weder einen Hinweis auf einen möglichen Initiator noch ein konkretes Gründungsjahr finden. Mag im vorliegenden Fall natürlich durchaus in der Natur der Sache liegen, sonderlich befriedigend ist dies als Antwort aber natürlich nicht.

Warum fällt der US-amerikanische Tag der Paranormalität auf den 3. Mai?

Insofern ist dann auch nicht weiter erstaunlich, dass eine ganze Reihe der gängigen Quellen diesen Anlass für den heutigen 3. Mai listen, eine konkrete Begründung für die Wahl dieses Datums aber gänzlich fehlt.

Ob bei dieser Entscheidung der ebenfalls heute begangene Tag der Teppichfalte (engl. National Lumpy Rug Day), der Trag-zwei-verschiedenfarbige-Schuhe-Tag (engl. National Two Different Colored Shoes Day), der Tag der Garten-Meditation (engl. Garden Meditation Day) oder der Internationalen Tag der Sonne eine Rolle gespielt haben, konnte ich im Zuge der Recherchen leider nicht herausfinden.

 Kuriose Feiertage 3.Mai Tag des Übersinnlichen National Paranormal Day USA 2017 Sven Giese-2

Literaturtipp: Christine Wunnicke: Katie. Berenberg, Berlin 2017 – 3.Mai: Tag des Übersinnlichen – National Paranormal Day USA (c) 2017 Sven Giese

Literaturtipps für die Freunde des Übersinnlichen

Passend dazu habe ich auch noch zwei aktuelle Literaturempfehlungen, die sich mit dem Thema im weitesten Sinne sehr unterschiedlich auseinandersetzen:

  • Christine Wunnicke: Katie. Berenberg, Berlin 2017. Ein ganz wunderbarer Roman mit skurrilen Figuren  über die Wissenschaft zur Hochzeit des Spiritismus und ihre Reaktion auf ein echtes Gespenst, das nicht nur nach Erlösung sucht. Wahre Geschichte. 😉
  • Roger Clarke. Naturgeschichte der Gespenster. Eine Beweisaufnahme. Naturkunden 19. Matthes & Seitz, Berlin 2015. Der Name ist hier Programm, denn Clarke geht versucht dem Phänomen der Gespenster in seinen verschiedenen Erscheinungsformen durch die Jahrhunderte auf den Grund zu gehen. Wie immer bei den Büchern der Naturkunde in sehr edler Ausführung.

In diesem Sinne: Euch allen einen einen hoffentlich entspannten Paranormal Day. Egal ob in den USA, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Ehrentag des Übersinnlichen

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Okkultismus – der amerikanische National Occult Day Immer wenn man denkt, dass wir den Gruselfaktor der kuriosen Feiertage aus aller Welt gegen Ende Oktober hinter uns gebracht haben, hat der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn noch etwas...
Steigere-Deine-übersinnlichen-Fähigkeiten-Tag – der amerikanische Increase Your Psychic Powers Day Buhu, happy Halloween auf den kuriosen Feiertagen. Während andere mehr oder weniger ausführlich über die Wurzeln von Samhain am heutigen 31. Oktober berichten, verweist die Sammlung kurioser Welttage ...
Ehrentag des Blendwerks – der amerikanische Festival of Smoke and Mirrors Day Der 29. März steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder ganz im Zeichen der Zauberei. Konkret geht es heute um den US-amerikanischen Ehrentag des Blendwerks, den Festival...
Tag der Zauberei – der amerikanische National Magic Day Nachdem sich der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt thematisch nach und nach der Nacht von Samhain (a.k.a. Halloween) am heutigen 31. Oktober angenähert hat, widmet sich der vorliege...
Tag der Twilight Zone – der amerikanische National Twilight Zone Day Der 11. Mai ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt sozusagen Mutter aller Mystery-Serien im TV. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die die...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Grusel-Feiertage, Mai 3. Mai, National Paranormal Day, Tag des Übersinnlichen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.