Tag des Milchkaffees – National Café au Lait Day in den Vereinigten Staaten

Fans der internationalen Kaffeekultur aufgepasst und mitgemacht. Der 17. Februar liefert Euch im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen weiteren Grund zum Feiern. Denn dieses Datum begehen unsere transatlantischen Nachbarn als den sogenannten Tag des Milchkaffees (engl. National Café au Lait Day – manchmal auch nur: Café au Lait Day). Weshalb sich die Amis ausgerechnet die französische Variante des Milchkaffees ausgesucht haben und warum dieser Tag einen festen Platz in der Sammlung kurioser Welttage verdient, versucht der vorliegende Beitrag zu klären. Worum geht es dabei?

National Café au Lait Day - Tag des Milchkaffees in den USA. Kuriose Feiertage - 17. Februar © 2017 Sven Giese
Eine Tasse Milchkaffee auf einem Tisch © 2017 Sven Giese

Wer hat den National Café au Lait Day ins Leben gerufen?

Schaut man sich die vorhandene Quellenlage zu diesem Beitrag aus dem Kalender der Kaffee-Feiertage etwas näher an, so spricht eine Menge dafür, dass der National Café au Lait Day eine Erfindung des US-amerikanischen Food Bloggers John-Bryan Hopkins ist. Zwar verweisen die meisten der gängigen Websites und Online-Kalender zum Thema kulinarische Welttage hinsichtlich des Initiators auf eine ergebnislose Recherche, aber diese Aussage lässt sich meiner Meinung nur bedingt aufrechterhalten.

Der aus Alabama stammende Hopkins gilt als echte Instanz in Sachen kulinarischer Feiertage. Immerhin hat er seit 2005/2006 zahlreiche eigene Food Holidays in die Welt gesetzt und präsentiert diese in gesammelter Form seit ca. 2010 auf seinem Blogprojekt foodimentary.com.

Die frühste Version eines Beitrags zum US-amerikanischen Tag des Milchkaffees datiert hier für den 17. Februar 2016. Ob dies aber zugleich auch die erste Auflage dieses Kaffee-Feiertages darstellt oder der National Café au Lait Day schon früher begangen wurde, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden. Zumindest deuten die Daten aus Google Trend an, dass dieser Food Holiday bereits im Dezember 2012 ein erstes relevantes Interesse in der organische Suche produzierte (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Weshalb fällt der US-amerikanische Tag des Milchkaffees auf den 17. Februar?

Unter der Prämisse, dass Hopkins tatsächlich der Initiator dieses Ehrentags des Milchkaffees ist, findet sich dann allerdings keine Begründung für die Wahl des 17. Februar als Datum. Ein grundsätzliches Problem bei den Food Holidays aus dieser Quelle. So hat der US-Amerikaner in mehreren Interviews darauf verwiesen, dass die Anlässe auf foodimentary.com entweder nach saisonalem Bezug oder den vorhandenen Lücken im Kalender platziert seien. Dies vor dem Hintergrund, dass er beim Start von foodimentary.com lediglich 200 bekannte kulinarische Anlässe finden konnte und die restlichen Tage mit seinen eigenen Feiertagen füllte (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Vor diesem Hintergrund scheint es offensichtlich, dass dieser weitere Kaffee-Aktionstag inhaltlich nichts mit dem ebenfalls heute gefeierten Welttag der Spiritualität (engl. World Human Spirit Day), dem Tag des Weißkohls (engl. National Cabbage Day) oder dem Tag der spontanen Nettigkeiten (engl. Random Acts of Kindness Day) in Neuseeland und den USA zu tun hat.

Weshalb feiern die US-Amerikaner die französische Milchkaffee-Variante

Was auf den ersten Blick etwas seltsam wirkt, erweist sich bei näherer Betrachtung als nicht so abwegig. Denn tatsächlich erfreut sich der Café au Lait in New Orleans großer Popularität (siehe dazu auch den Beitrag zum Internationalen Tag des Kaffee (engl. International Coffee Day) am 1. Oktober).

Hier ist vor allem das im French Quarter gelegene Café du Monde zu nennen, dessen bekanntestes Getränk der Milchkaffee mit Chicorée versieht und typischerweise mit sogenannten Beignets (dt. Krapfen) serviert. Hierbei spielt sicherlich die geschmackliche Kombination des leicht bitteren Chicorée und des süßen Gebäcks mit dem Kaffeegetränk eine nicht unwesentliche Rolle (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Tag des Cappuccino (engl. National Cappuccino Day) am 8. November).

Aber natürlich erfreut sich diese Kaffeevariante auch in vielen anderen US-amerikanischen Cafés großer Beliebtheit. Ihnen allen gemeinsam ist aber, dass der Café au Lait aus Filterkaffee mit aufgeschäumter Milch besteht und sich dadurch vom Caffè Latte unterscheidet. Der basiert nämlich auf dem wesentlich stärkeren Espresso (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Tag des Espresso (engl. National Espresso Day) am 23. November).

Ob das Café du Monde allerdings etwas mit der Schaffung des heutigen National Café au Lait Day zu tun hat. Ist nicht überliefert. Zumindest konnte ich dazu im Zuge der Recherchen nichts herausfinden.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen National Café au Lait Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Frankreich oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum Ehrentag des Café au Lait in den USA