Tag des Feingebäcks – der amerikanische National Pastry Day

Mit dem US-amerikanischen Tag des Feingebäcks (engl. National Pastry Day) liefert der 9. Dezember allen Fans der Backwaren einen Grund zum Feiern. Was es mit diesem Food Holiday aus den Vereinigten Staaten im Detail auf sich hat, berichtet der vorliegende Eintrag aus dem Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt. Guten Appetit.

Süße Schnecke aus Blätterteig mit Rosinen. Tag des Feingebäcks - National Pastry Day in den USA. Kuriose Feiertage - 9. Dezember 2018 (c) Sven Giese-3
Süße Schnecke aus Blätterteig mit Rosinen. Tag des Feingebäcks – National Pastry Day in den USA. Kuriose Feiertage – 9. Dezember 2018 (c) Sven Giese-3

Wer hat den National Pastry Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen US-amerikanischen Beiträgen aus dem Kalender der Back- und Kuchen-Feiertage gilt leider auch im Falle des National Pastry Day, dass kaum etwas über seine Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt zu sein scheint. So konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag weder Hinweise auf einen möglichen Initiator noch ein konkretes Gründungsjahr herausfinden.

Dies ist allerdings umso erstaunlicher, als eine Vielzahl der gängigen Online-Portale diesen nationalen Ehrentag des feinen Backwerks für den heutigen 9. Dezember listet. Da sich unter diesen Quallen aber auch die Website des US-amerikanischen Grußkartenherstellers punchbowl.com findet, liege ich wahrscheinlich nicht völlig daneben, wenn man – wie in vielen anderen Fällen – die Ursprünge dieses Food Holiday in dessen Marketingabteilung sucht bzw. vermutet (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Schoko-Croissant auf Teller. Tag des Feingebäcks - National Pastry Day in den USA. Kuriose Feiertage - 9. Dezember 2018 (c) Sven Giese-2
Schoko-Croissant auf Teller. Tag des Feingebäcks – National Pastry Day in den USA. Kuriose Feiertage – 9. Dezember 2018 (c) Sven Giese-2

Warum fällt der US-amerikanische Nationaltag des feinen Backwerks auf den 9. Dezember?

Die eher lückenhaften Hintergrundinformationen setzen sich dann auch mit Blick auf das gewählte Datum fort. Denn weshalb die Wahl des Datums für diesen US-amerikanischen Nationaltag des Gebäcks ausgerechnet auf den 9. Dezember gefallen ist, scheint nicht näher begründet bzw. ist im vorliegenden Kontext wohl eher als relativ willkürliche kalendarische Setzung zu verstehen.

Demgegenüber lässt sich aber zumindest herausstellen, dass die Vorweihnachtszeit im Dezember als traditionelle Zeit des Backens dann doch irgendwie passend erscheint. Nur hätte es dann eben auch fast jeder andere Termin vor Heiligenabend sein können. Passend dazu kann man diesen Anlass dann aber auch noch praktischerweise mit dem ebenfalls heute in den USA gefeierten Tag der Weihnachtskarte (engl. Christmas Card Day – eher selten: National Christmas Card Day) kombinieren. Die Kombination aus Gebäck und Weihnachtskarte ist definitiv eine schöne Geste. :)

Süße Apfeltasche als Kuchenteilchen mit Glasur aus Zuckerguss. Schoko-Croissant auf Teller. Tag des Feingebäcks - National Pastry Day in den USA. Kuriose Feiertage - 9. Dezember 2018 (c) Sven Giese-1
Süße Apfeltasche als Kuchenteilchen mit Glasur aus Zuckerguss. Schoko-Croissant auf Teller. Tag des Feingebäcks – National Pastry Day in den USA. Kuriose Feiertage – 9. Dezember 2018 (c) Sven Giese-1

Küchenwissen: Welches Teigarten gibt es beim Feingebäck?

Allgemein versteht man unter Gebäck Backwaren aus Teig, die auf einem Backblech oder in einer Form im Ofen gebacken bzw. in Fett ausgebacken werden. Etwas differenzierter ist hier der Sprachgebrauch der Profis. Denn Bäcker und Konditoren bezeichnen diese Backprodukte im Unterschied zum sogenannten Kleingebäck aus Brotteig (Brötchen und Brezeln) als Feingebäck. Die folgenden Teigarten werden bei der Herstellung des Feingebäcks verwendet:

  • Mürbeteig (auch: Mürbteig oder Knetteig – engl. Shortcrust Pastry): bezeichnet einen festen Teig, den man in der Regel ohne Lockerungsmittel zubereitet. Dabei bezieht der Namensanteil Mürbe hier auf die weiche bzw. zarte Teigkonsistenz, die sich nach dem Ausrollen eben nicht zusammenzieht. Mürbeteig ist also das Gegenteil von knusprigem Teig. Typische Backwaren aus Mürbeteig sind Kuchenteilchen wie z.B. Pfauenaugen, Nussecken, Tortelettes oder Teegebäck in Plätzchenform. Aber auch als Boden für viele Kuchen und Torten kommt der Mürbeteig zum Einsatz.
  • Eine vor allem in den USA beliebte Alternative stellt der süße Mürbeteig (engl. Sweetcrust Pastry), der über eine ähnliche Konsistenz verfügt, vor allem aber – der Name ist natürlich Programm – bei süßem Feingebäck verwendet wird. Dementsprechend bezeichnet man diese Backwaren im amerikanischen Englisch auch als Sweetcrust Pastry.
  • Blätterteig (auch rauer Blätterteig – engl. Flaky Pastry) bezeichnet ein leichtes und flockiges ungesäuertes Gebäck, das allerdings vom gleichnamigen mehrlagigen Ziehteig unterscheidet. Wesentliches Merkmal ist die Eigenschaft, dass sich dieser Teig bei Hitze ausdehnt. Man verwendet diesen Teig z.B. für Pasteten, gefüllte Teigtaschen und Snacks wie das Würstchen im Schlafrock (siehe dazu u.a. auch den Würstchen-im-Schlafrock-Tag (engl. National Pigs-In-A-Blanket Day) am 24. April).
  • Feuilletage (auch Blätterteig – engl. Puff pastry). In diesen mehrlagigen Ziehteig wird durch mehrfaches Ausrollen und Zusammenschlagen Ziehfett eingearbeitet. D.h. hier verzichtet man gänzlich auf die Verwendung von Backhefe und der Teig geht während des Vackens locker bzw. blättrig auf. Backwaren aus diesem Blätterteig zählen zur Kategorie der Feinen Backwaren (z.B. Schweinsohren, Strudel usw. – siehe dazu u.a. auch den Beitrag zum Tag des Apfelstrudels (engl. National Apple Strudel Day – häufig auch nur kurz: Apple Strudel Day) am 17. Juni).
  • Brandmasse (auch Brühmasse oder Brandteig – engl. Flaky pastry) bezeichnet in den verschiedenen Backtraditionen eine Masse, die aus Mehl (alternativ Stärke), Fett und Flüssigkeit – teils auch mit Zucker und Aromastoffen angereichert – hergestellt und so lange erhitzt wird, bis das vorhandene Mehleiweiß gerinnt (bzw. die Stärke verkleistert). Erst danach wird der Masse Ei hinzugegeben. Diese besondere Form der Herstellung bzw. des Erhitzens bezeichnet man auch als Brühen. Klassische Produkte aus Brandmasse sind u.a. Windbeutel, Spritzkuchen, Krapfen oder Eclairs (siehe dazu den Schokoladen-Eclair-Tag (engl. National Chocolate Eclair Day) am 22. Juni).
  • Bei dem sogenannten Filoteig (engl. Phyllo Pastry) handelt es sich um ein extrem dünnen ungesäuerter Teig aus der Küche des Mittleren Ostens und des Balkans. Typische Backwaren aus Filoteig sind z.B. Baklava und Börek.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen Tag des Gebäcks. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Feingebäcktag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Croissants in den USA – der amerikanische National Croissant Day Immer am 30. Januar feiert der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn einen weiteren kulinarischen Feiertag. Konkret begeht man dieses Datum in den Vereinigten Staaten auch als den sogenann...
Tag der süßen Schnecken in den USA – der amerikanische National Sticky Bun Day Der 21. Februar liefert den Kuchen- und Gebäckfreunden unter den Lesern der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen weiteren Anlass zum Feiern. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender ...
Tag der Windbeutel in den USA – der amerikanische National Cream Puff Day Kuchenfans und Freunde der feinen Backwaren aufgepasst und mitgemacht. Der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt liefert Euch schon zu Beginn des Jahres einen guten Grund zu feiern. Den...
Tag der Brezel – National Pretzel Day in den USA Dass man in den USA durchaus ein Faible für Food Holidays hat, bestätigt auch der heutige 26. April. Denn dieses Datum feiert man in den Vereinigten Staaten als den sogenannten Tag der Brezel (engl. N...
Tag des Berliners – der National Cream-Filled Donut Day in den USA Fans des gepflegten Siedegebäcks dürften den heutigen 14. September bereits rot in ihren Kalendern angestrichen haben. Immerhin feiert man dieses Datum in den USA als den  Tag der Berliners (engl. Nat...