Internationaler Tag des Rosé – der International Rosé Day

Das Leben ist vile zu kurz für schlechten Wein. Daher feiern wir den 14. August als Internationalen Tag des Rosè (engl. International Rosè Day). Grund genug, die Geschichte dieses Ehrentags des hellfarbigen, kühl getrunkenen Weins aus roten Trauben mit den folgenden Zeilen im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt etwas näher zu beleuchten. Cheers.

Kuriose Feiertage 14. August Internationaler Tag des Rosé International Rosé Day 2017 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 14. August: Internationaler Tag des Rosé International Rosé Day (c) 2017 Sven Giese

Wer hat den International Rosé Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Beiträgen aus dem Kalender der Alkohol-Feiertage ist die Urheberschaft des International Rosé Day relativ gut dokumentiert.

Denn wenn ich die Sache richtig verstanden habe, geht die Initiative für diesen internationalen Ehrentag des Roséweins auf das Webportal winegeeks.com zurück (siehe dazu die Liste weiterführender Links unten). Wobei ich im Zuge der Recherchen allerdings nicht herausfinden konnte, in welchem Jahr man diesen Wein-Feiertag ins Leben gerufen hat. In besagtem Beitrag fehlt leider jegliche Datums- bzw. Zeitangabe.

Wirft man aber einen Blick auf in die Historie der Domain, so ist davon auszugehen, dass der heutige Anlass wesentlich älter als der 2015 vom US-amerikanischen Weinhändler Bodvár – House of Rosés und den Kollegen des Webportal nationaldaycalendar.com initiierte Tag des Roséweins (engl. National Rosé Day) am jeweils zweiten Samstag im Juli ist.

Warum fällt der Internationale Ehrentag des Roséweins auf den 14. August?

Diese zeitliche Unschärfe setzt sich dann leider auch mit Blick auf die Wahl des Datums fort. Denn weshalb man sich hier seitens winegeeks.com für den heutigen 14. August entschieden hat, scheint nicht näher begründet zu sein. Folgende Aspekte können hier aber für eine mögliche Begründung herangezogen werden:

  • Es gibt vereinzelte Hinweise, dass der August in den Vereinigten Staaten zum National Rosé Month erklärt wurde (siehe dazu die unten beigefügte Liste weiterführender Links). Ganz sicher scheint dies aber nicht zu sein. Zumindest der Sommermonat passt zur Wahl dieses Getränks.
  • Die britische Rosé-Expertin Elizabeth Gabay MW bemerkt in einem Interview mit dem Webportal hungarianwines.eu bezüglich des Datums, dass dies auch etwas mit dem Verkauf dieser Weinsorte zu tun haben könnte. Immerhin sei der August zeitlich eine der letzten Möglichkeiten, die Bestände dieses typischen Sommergetränks an den Mann/an die Frau zu bringen (siehe unten).
  • Erschwerend hinzukommt, dass neben dem heutigen Datum und dem oben erwähnten jeweils zweiten Samstag im Juli auch der 10. und/oder 11. Juni als Rosé-Feiertage gelistet sind. Das dürfte echte Fans dieses hellen Weins zwar nicht sonderlich stören, hilft aber an dieser Stelle auch nicht wirklich weiter.
  • Ob es darüber hinaus eine mögliche inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute in den USA begangenen Navajo-Code-Sprecher-Tag (engl. National Navajo Code Talkers Day) oder dem Vanille-Fruchteis-am-Stiel-Tag (engl. National Creamsicle Day) bzw. dem Welttag der Eidechsen (engl. World Lizard Day) gibt, bleibt ebenfalls unklar.

In diesem Sinne: Cheers und Euch allen einen tollen International Rosé Day. Egal ob in den USA, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum Internationaler Rosé-Tag