Geh-wandern-Tag – der amerikanische Take a Hike Day

Am 17. November geht es mit den kuriosen Feiertagen aus aller Welt im wahrsten Sinne des Wortes an die frische Luft. Zumindest wenn man dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA glauben darf, der dieses Datum als sogenannten Geh-wandern-Tag (engl. Take a Hike Day) listet. Grund genug, diesen Anlass in die Sammlung der kuriosen Welttage aufzunehmen und seine Geschichte im Folgenden etwas näher zu beleuchten. Um was – ACHTUNG Wortspiel – geht es dabei?

Bild Wanderin mit Rucksack auf Feldweg - Kuriose Feiertage - 17. November - Geh-wandern-Tag – der amerikanische Take a Hike Day (c) 2014 Sven Giese

17. November: Geh-wandern-Tag – der amerikanische Take a Hike Day (c) 2014 Sven Giese

Take a Hike – Eine Aufforderung zum Wandern oder Abhauen?

Grundsätzlich muss man sich ja schon etwas wundern, dass die Amerikaner diesen Aktionstag mitten in den November gesetzt haben. Das soll aber keineswegs darüber hinwegtäuschen, das Wandern – oder Neudeutsch Hiking – inzwischen eine ziemlich populäre (sportliche) Freizeitbeschäftigung geworden ist, an der nicht nur viele Menschen im wahrsten Sinne des Wortes nachgehen, sondern auch eine ganze Industrie (Tourismus und Hersteller von Outdoor-Bekleidung) einen beträchtlichen Umsatz generiert.

Sowohl in Europa als auch Nordamerika (Kanada und USA) sind viele landschaftlich reizvolle Regionen durch gewartete und markierte Wanderwege gut erschlossen (siehe dazu auch die weiterführenden Links unten). Lässt sich übrigens auch ganz wunderbar mit dem Geocaching (siehe dazu auch den International Geocaching Day am jeweils dritten Samstag im August) oder dem Sammel-Steine-Tag am 16. September kombinieren.

Bild Wanderin mit Rucksack sitzt an Straße - Kuriose Feiertage - 17. November - Geh-wandern-Tag – der amerikanische Take a Hike Day - 2 (c) 2014 Sven Giese

17. November: Geh-wandern-Tag – der amerikanische Take a Hike Day – 2 (c) 2014 Sven Giese

Wer hat den Take a Hike Day ins Leben gerufen?

Demgegenüber steht aber der inzwischen fast obligatorische Hinweis, dass auch im Falle des Take a Hike Day leider völlig unklar ist, wer ihn ins Leben gerufen hat, seit wann man ihn feiert und warum man sich ausgerechnet den 17. November als Datum ausgesucht hat.

Ob es hinsichtlich des letzten Punktes eine Verbindung zum ebenfalls heute in den USA gefeierten Tag des hausgemachten Brotes oder dem unter Star Wars Fans gefeierten Wookiee Life Day gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden. Insofern kann hier entweder ein echter Hiking-Enthusiast am Werk gewesen sein, den das schmuddelige November-Wetter nicht weiter beeindruckt oder jemand, der sich eher in wärmeren Gefilden bewegt. Aber dies sind nur Spekulationen meinerseits. 😉

Interessanter wird die Sache dann allerdings, wenn man sich die Redewendung Take a hike! im amerikanischen Englisch anschaut: Denn hier kann sie entweder so viel wie Hau ab! oder Verzieh Dich! (eindeutig negativ konnotiert), aber auch umgangssprachlich sich mehr oder minder heimlich vom Acker machen, also verschwinden, bedeuten. Ob hiermit also die Aufforderung einhergeht, zu verschwinden oder den Hintern vom Sofa hochzubekommen und die Gegend zu erkunden liegt ganz im Auge des Betrachters. Ich bevorzuge allerdings die zweite Variante. 😉

Vielleicht kann man sich für den Moment aber auch darauf einigen, den schmuddeligen November einerseits für einen kurzen Herbstspaziergang zu nutzen und die nächste Wander-Tour im nächsten Frühjahr zu planen.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Take a Hike Day. Egal ob in den USA oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum Geh-wandern-Tag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Geh-zu Fuß-zur-Arbeit-Tag – der amerikanische National Walk to Work Day 2017 Seit 2004 steht immer der erste Freitag im April ganz im Zeichen des gepflegten Fußmarsches. Zumindest in den USA. Denn dieses Datum begehen unsere nordamerikanischen Nachbarn im wahrsten Sinne des Wo...
Der amerikanische March Forth and do Something Day am 4. März Im Panteon der kuriosen Feiertage aus aller Welt nimmt der Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA sicherlich eine zentrale Rolle ein. So auch am heutigen 4. März.  Denn dieses Da...
Lies-eine-Straßenkarte-Tag – der amerikanische National Read a Road Map Day Der 5. April steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des Kartenlesens. Genauer gesagt, der Fähigkeit zur Orientierung bzw. Navigation mit Hilfe von Straßenkarten. De...
Weltbummeltag – T.W. Rabe und der World Sauntering Day Der heutige 19. Juni steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gleich für eine ganze Reihe an mehr oder weniger schrägen Anlässen zum Feiern. Einer davon ist der international  auc...
Tag des Herbstspaziergangs – der amerikanische Autumn Stroll Day Der 23. September steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Herbstes. Denn dieses Datum feiern unsere transatlantischen Nachbarn in den USA als den sogenannten ...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.