Welttag des Radios – der UNESCO World Radio Day

Der 13. Februar steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Radios. Zumindest wenn es nach der UNESCO geht, die dieses Datum 2012 zum jährlichen Welttag des Radios (engl. World Radio Day) erklärt hat. Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses mit den folgenden Zeilen im Rahmen der kuriosen Welttage etwas näher zu beleuchten. Warum feiern wir heute das Radio?

Ein altes Philips-Radio. Welttag des Radios - UNESCO World Radio Day. Kuriose Feiertage - 13. Februar (c) 2019 Sven Giese
Ein altes Philips-Radio. Welttag des Radios – UNESCO World Radio Day. Kuriose Feiertage – 13. Februar (c) 2019 Sven Giese

Wer hat den World Radio Day ins Leben gerufen?

Wie eingangs bereits angedeutet geht die Initiative für den heutigen World Radio Day auf die UNESCO zurück, wobei die eigentliche Idee für diesen Weltradiotag von der spanischen Radioakademie Academia Espanola de la Radio stammt.

Der finale Beschluss zur Einführung dieses Anlasses erfolgte durch die 36. Generalkonferenz der UNESCO am 3. November 2011 und dementsprechend folgte die erste Auflage des World Radio Day am 13. Februar 2012.

Warum hat die UNESCO den 13. Februar zum Weltradiotag erklärt?

Im Gegensatz zu vielen anderen der hier versammelten Feier- und  Aktionstage gibt es im Falle des UNSECO-Radiotags eine sehr konkrete Begründung für das gewählte Datum. Denn die Entscheidung für den 13. Februar bezieht sich auf die Gründung bzw. den Sendebeginn des United Nations Radio am 13. Februar 1946.

Ob des darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute gefeierten Kuss-Tag (engl. Kiss Day), dem Ändere-Deinen-Namen-Tag (engl. Get a Different Name Day) oder dem Tag der Tortellini (engl. National Tortellini Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag allerdings nicht herausfinden. Zumindest könnte man darüber ja im Radio berichten. ;)

Bild UKW-Radio und Weltempfänger - Kuriose Feiertage - 13. Februar - Welttag des Radios – UNESCO World Radio Day - 2017 Dietmar Giese
Kuriose Feiertage – 13. Februar – Welttag des Radios – UNESCO World Radio Day – 2017 Dietmar Giese

Ziele und Intention: Worum geht es der UNSECO beim Weltradiotag?

Die UNESCO möchte mit dem heutigen Aktionstag die gesellschaftliche Rolle und Bedeutung des öffentlichen Rundfunks hervorheben. Dementsprechend soll der World Radio Day auch dazu genutzt werden, die internationale Zusammenarbeit zwischen den Radiostationen zu verbessern und den Zugang zu Informationen über Funk in den Mittelpunkt zu stellen.

Rundfunkanstalten, öffentliche, private, kommunale und internationale Radiosender, UN-Organisationen, NGOs und Entwicklungsorganisationen sollen sich am Welttag des Radios beteiligen. Dafür sind spezielle Radioprogramme, ein Radioprogramm-Austausch sowie Informationsangebote im Internet und viele weitere Aktivitäten geplant. Vor diesem Hintergrund hat die UNESCO den Weltradiotag seit der dritten Auflage im Jahre 2014 auch unter ein jährlich wechselndes, leitmotivisches Motto gestellt. Folgende thematische Schwerpunkte standen dabei bisher im Mittelpunkt des Weltradiotags:

  • Donnerstag, 13. Februar 2014: Gender Equality and Women’s Empowerment in Radio (dt. Gleichstellung der Geschlechter und die Förderung von Frauen im Rundfunk).
  • Freitag, 13. Februar 2015: Youth and Radio (dt. Jugend und Radio). Ziel der 2015er Auflage des Welttags des Radios war eine stärkere Partizipation junger Menschen an der Rundfunklandschaft.
  • Samstag, 13. Februar 2016: Radio in Times of Emergency and Disaster (dt. Radio als Medium in Krisen- und Notfallsituationen).
  • Montag, 13. Februar 2017: Radio is You (dt. Du bist Radio). Das zunächst etwas seltsam anmutende Leitmotiv sollte laut den Initiatoren des World Radio Day vor allem die Interaktion der Hörer in den Mittelpunkt dieses Aktionstages rücken.
  • Dienstag, 13. Februar 2018: Radio and Sports (dt. Sportberichterstattung im Radio). Sicherlich eine der ältesten und populärsten Programmsparten des Rundfunks weltweit: der Sport, dem die 2018er Auflage des Weltradiotags gewidmet war.
  • Mittwoch, 13. Februar 2019: Dialogue, Tolerance and Peace (dt. Radio als Sender für Dialog, Toleranz und Frieden). Angesichts der weltpolitischen Lage eine gute und richtige Wahl, die Möglichkeiten des Rundfunks unter diesem Motto in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen World Radio Day. Egal ob in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Weltradiotag der UNESCO am 13. Februar