Tag des Löwenzahns – National Dandelion Day in den USA

Blumenfreunde und Gartenfans aufgepasst. Der 5. April liefert Euch mit dem US-amerikanischen National Dandelion Day (dt. Tag des Löwenzahns) einen weiteren Grund zum Feiern. Was es damit auf sich hat und warum auch dieser botanische Anlass einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, beleuchten die Zeilen des folgenden Beitrags. Warum feiern wir heute also die Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler (lat. Asteraceae)?

Blühender Löwenzahn auf steinigem Untergrund an einer Mauer. Kuriose Feiertage - 5. April: Tag des Löwenzahns - National Dandelion Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-2
Blühender Löwenzahn auf steinigem Untergrund an einer Mauer. Kuriose Feiertage – 5. April: Tag des Löwenzahns – National Dandelion Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-2

Wer hat den National Dandelion Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen Beiträgen aus dem Kalender der botanischen Feiertage gilt leider auch beim National Dandelion Day, dass kaum etwas über seine Ursprünge bekannt zu sein scheint. Die fehlenden Hintergrundinformationen über mögliche Initiatoren und das konkrete Gründungsjahr sind zwar ein weit verbreitetes Phänomen vieler Feier- und Aktionstage aus den Vereinigten Staaten, im vorliegenden Falle kommt allerdings erschwerend hinzu, dass ein Großteil der gängigen Webportale zum Thema kuriose Welttage diesen Anlass schlichtweg nicht zu kennen scheint.

Die einzigen beiden Quellen sind hier zwei Websites, die eindeutig dem Spektrum der elektronischen Grußkarten-Anbieter zuordnen sind (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten). Insofern ist auch davon auszugehen, dass die Initiative für diesen Ehrentag des Löwenzahns (lat. Taraxacum) auf mindestens eine dieser Seiten zurückzuführen ist. Aber dies ist nur eine Vermutung meinerseits.

Pusteblume - Samenstand eines Löwenzahns auf steinigem Untergrund. Kuriose Feiertage - 5. April: Tag des Löwenzahns - National Dandelion Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-3
Pusteblume – Samenstand eines Löwenzahns auf steinigem Untergrund. Kuriose Feiertage – 5. April: Tag des Löwenzahns – National Dandelion Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-3

Wann ist der Ehrentag des Löwenzahns?

Die zuvor skizzierte Unklarheit setzt sich dann leider auch mit Blick auf das gewählte Datum fort. Denn warum sich die unbekannten Initiatoren hier ausgerechnet den 5. April ausgesucht haben, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag leider nicht herausfinden.

Zwar passt der gewählte Zeitraum Anfang April zum Beginn der Löwenzahn-Blüte, allerdings hätte es hier auch jeder andere Termin in der ersten Woche des vierten Monats im Jahr sein können. Zumal die Blüte immer auch abhängig von den jeweils herrschenden Wetterverhältnissen ist.

Demgegenüber lässt sich aber mit Sicherheit sagen, dass dieser Ehrentag des Löwenzahns wohl keine direkte inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute in den USA begangenen Lies-eine-Straßenkarte-Tag (engl. National Read a Road Map Day) oder dem im Star Trek Universum gefeierten Tag des Ersten Kontakts (engl. First Contact Day) zu tun hat.

Pusteblume - Samenstand eines Löwenzahns auf steinigem Untergrund. Kuriose Feiertage - 5. April: Tag des Löwenzahns - National Dandelion Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-1
Pusteblume – Samenstand eines Löwenzahns auf steinigem Untergrund. Kuriose Feiertage – 5. April: Tag des Löwenzahns – National Dandelion Day in den USA (c) 2018 Sven Giese-1

Gartenwissen: 10 kuriose Fakten, die man über den Löwenzahn kennen sollte

Wie immer, wenn die Quellenlage hinsichtlich eines kuriosen Feiertages eher – Achtung Wortspiel – dünn gesät ist, lohnt sich ein Blick auf die vorhandenen bzw. gesicherten Fakten seines Gegenstandes. Vor diesem Hintergrund gibt es im Folgenden eine Liste mit zehn kuriosen Fakten, die man über die Pflanze aus der botanischen Familie der Korbblütler kennen sollte.

  1. Mitglieder der Taraxacum-Familie sind in der Regel ein- bis mehrjährige Gewächse, die weltweit mit ca. 400 verschiedenen Arten vertreten sind.
  2. Dementsprechend finden sich verschiedene Löwenzahn-Pflanzen in allen Klimazonen der Erde, wobei die Gattung ihrer größte Vielfalt in den klimatisch gemäßigten Gegenden erreicht.
  3. In der Regel besiedeln die Pflanzen Brachflächen, aber auch auf Wiesen, Wegrändern, Äckern, lichten Wälder und Gartenflächen lässt sich der Löwenzahn finden.
  4. In unseren Breitengraden ist der bekannteste Vertreter der Gewöhnliche Löwenzahn (lat. Taraxacum sect. Ruderalia).
  5. Während man im angelsächsischen Sprachraum die Pflanzen primär unter der Bezeichnung Dandelion kennt, hat der Löwenzahn im Deutschen viele Namen: Butterblume, Hundeblume, Kettenblume, Kuhblume, Milchstöck, Mönchskopf, Pissblume, Pusteblume oder Sonnenwirbel – um nur einige der verwendeten Bezeichnungen zu nennen. Interessante Randnotiz: Im amerikanischen Englisch hat sich die umgangssprachlich Bezeichnung Dandelion Day eingebürgert, mit der eine tolle bzw. äußerst positiv empfundene Zeit umschrieben wird (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).
  6. Im Deutschen ergibt sich aber noch ein weiteres Benennungsproblem. Denn die Pflanzengattung Löwenzahn ist nicht mit der gleich benannten und sehr ähnlichen Gattung Löwenzahn (lat. Leontodon) und dem Gewöhnliche Ferkelkraut (lat. Hypochaeris radicata) zu verwechseln. Beide gehören zwar beide ebenfalls zur Familie der Korbblütler, unterscheiden sich aber wesentlich in Details ihres Aufbaus (hier vor allem Blüten, Blütenstandstiele und Pappus).
  7. Löwenzahn-Pflanzen sind in der Regel Zwitter, die sich in der Regel per Selbstaussaat fortpflanzen.
  8. Typisch für den Löwenzahn ist die strahlenförmige Haarkrone, die aus zahlreichen, mit kleinen Flugschirmen ausgestatten Samen besteht und nach der eigentlichen Blüte auftritt. Diese verbreiten sich durch den Wind und sorgen nach dem Prinzip der Selbstaussaat für die Verbreitung der Pflanze. Dieser Umstand bedingt auch den bei uns geläufigen Namen Pusteblume.
  9. Aber wie immer Pflanzenreich gilt auch im Falle von Taraxacum, dass Ausnahmen die Regel bestätigen. Denn nicht alle Arten pflanzen sich per Selbstaussaat fort. Exemplarisch sei hier auf den Löss-Löwenzahn (lat. Taraxacum serotinum) verwiesen, der sich per geschlechtlicher bzw. sexuelle Fortpflanzung vermehrt.
  10. Löwenzahn ist allerdings mehr als nur eine Wiesenblume, sondern eignet sich auch hervorragend als gesunde Basis zur Zubereitung von frischen Salaten. So enthalten die Blätter einen hohen Anteil an Vitamin C und Carontinoide. Nicht umsonst schreibt die Naturheilkunde den jungen, zarten Blättern der Pflanzen eine anregende Wirkung auf Leber, Galle und den Stoffwechsel zu. Man sollte beim Sammeln der Blätter allerdings unbedingt darauf achten, dass diese nicht in der Nähe von viel befahrenen Straßen und Industrieanlagen bzw. auf stark gedüngtem Boden gewachsen sind. Auch ein gründliches Waschen vor der Zubereitung bzw. dem Verzehr versteht sich von selbst.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen National Dandelion Day. Egal ob in den USA, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum Löwenzahn-Tag in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Jäte-deinen-Garten-Tag – der amerikanische National Weed Your Garden Day Am heutigen 13. Juni geht es mal wieder raus in den Garten. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn geht, deren Gartenkalender dieses Datum als den sogenannten Jäte-deinen-Garten-Tag...
Ehrentag des Unkrauts – der amerikanische Weed Appreciation Day Heute stehen so neugierig machende Namen wie Acker-Vergissmeinnicht, Hirtentäschel, Kleine Wolfsmilch oder Löwenzahn im Fokus der kuriosen Feiertage aus aller Welt. Während Botaniker und Biologen hier...
Kräuter-statt-Salz-Tag – der US-amerikanische More Herbs, Less Salt Day Der 29. August steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn mal wieder ganz im Zeichen der Ernährung. Denn dieses Datum wird in den Vereinigten Staaten zum einen als Tag des Chop Suey (e...
Tag der Gartenarbeit – der amerikanische National Gardening Exercise Day Freundinnen und Freunde der gepflegten Gartenarbeit – aufgepasst und mitgemacht. Denn am heutigen 6. Juni dürft Ihr Eurer Leidenschaft mit dem Tag der Gartenarbeit ausgiebig frönen. Zumindest wenn es ...
Internationaler Ehrentag der Pflanze – International Plant Appreciation Day Der 13. April steht mit Internationalen Ehrentag der Pflanze (engl. International Plant Appreciation Day) ganz im Zeichen der Flora. Zumindest wenn es nach der US-amerikanischen Gärtnerin Marion Owen ...