Tag der Ruhe – der britische National Quiet Day

Der 14. September steht bei unseren britischen Nachbarn ganz im Zeichen der Stille. Denn dieses Datum begeht man im Vereinigten Königreich als den  National Quiet Day (dt. Tag der Ruhe oder auch: Tag der Stille). Was es mit diesem eher ruhigen Aktionstag auf sich hat und warum er einen festen Platz im Jahreskalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, beleuchten die folgenden Zeilen. Weshalb sollen wir heute also still sein?

Kuriose Feiertage - 14. September: Tag der Ruhe - National Quiet Day Großbritannien (c) 2017 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 14. September: Tag der Ruhe – National Quiet Day Großbritannien (c) 2017 Sven Giese

Wer hat den National Quiet Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten, scheint man bei der Dokumentation solcher Anlässe in Großbritannien deutlich sorgfältiger zu arbeiten. Denn im Falle des britischen National Quiet Day sind die Ursprünge bzw. Hintergründe relativ gut beschrieben.

Konkret geht die Initiative für diesen Anlass auf das britische Marketing-Team des Herstellers Whirlpool zurück, der 2016 im Zuge der Markteinführung seiner sogenannten ZenTechnology, einem sehr leisen Antriebssystem für Waschmaschinen, diesen Ehrentag der Ruhe ins Leben gerufen hat.

Parallel dazu publizierte man in Kooperation mit dem Department of Experimental Psychology der University of Cambridge eine Studie zur Lärmbelästigung in elf Staaten der Welt, bei der 8800 Personen zu ihrer Wahrnehmung der Lärmbelästigung befragt wurden (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Warum fällt der britische Nationaltag der Ruhe auf den 14. September?

Demgegenüber konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag allerdings nicht herausfinden, warum man sich seitens der Initiatoren ausgerechnet für den heutigen 14. September entschieden hat.

Ob diese Entscheidung etwas mit der oben genannten Markteinführung des Antriebssystems, der Publikation der Studie oder dem ebenfalls heute begangenen US-amerikanischen Tag der Berliners (engl. National Cream-Filled Donut Day) bzw. dem International Talk about Cancer Day zu tun hat, bleibt unklar.

Erschwerend hinzukommt, dass es bezüglich des Termins eine ganze Reihe von widersprüchlichen Angaben gibt. Während die WaybackMachine in allen Versionen der Website den heutigen 14. September als festen Termin führt, verweisen einige Online-Quellen auf einen flexiblen Termin am jeweils zweiten Mittwoch im September. 2017 wäre dies der 13. September gewesen (siehe dazu die Liste der weiterführenden Links unten). Angesichts der offiziellen Angaben des Initiators erscheint mir das aber eine Fehlinformation zu sein.

Wie feiern die Briten ihren nationalen Ruhe-Tag?

Nun, der Name ist hier durchaus programmatisch zu verstehen. Denn heute geht es nicht nur im übertragenen Sinne darum, die Ruhe zu bewahren, sondern jeder ist dazu aufgerufen bzw. eingeladen sich einen ruhigen Moment der Stille zu gönnen.

Die alltägliche Lärmbelastung ist erwiesenermaßen eine häufige Ursache von Stress und Erkrankungen. So ergab eine Umfrage unter 2000 erwachsenen Briten anlässlich der 2017er Auflage des National Quiet Day, dass 43 Prozent der Befragten der Überzeugung sind, dass Ruhe bzw. Stille im modernen Alltagsleben nahezu unmöglich sei (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

In diesem Sinne: Euch allen einen ruhigen und entspannten National Quiet Day. Egal ob in Großbritannien, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Tag der Stille in Großbritannien