Nacht der Radieschen – die mexikanische Noche de Rábanos

Der 23. Dezember steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt nicht nur für das legendäre Festivus, sondern hat auch einen eher ungewöhnlichen anmutenden Weihnachtsbrauch aus Mexiko im Angebot. Denn in der mexikanischen Stadt Oaxaca de Juárez (kurz auch einfach: Oaxaca) im Südwesten des Landes feiert man dieses Datum als die sogenannte Nacht der Radieschen (span. Noche de Rábanos), mit der an die Einführung dieser Gemüsesorte durch die Spanier während des 18. Jahrhunderts erinnert werden soll. Um was geht es also bei diesem vorweihnachtlichen Ehrentag für die rote Gemüsesorte?

Kuriose Feiertage - 23. Dezember - Nacht der Radieschen – die mexikanische Noche de Rábanos (c) 2014 Sven Giese

23. Dezember – Nacht der Radieschen – die mexikanische Noche de Rábanos (c) 2014 Sven Giese

Oaxacas vorweihnachtliche Tradition der Radieschen-Figuren

Dass man in Mexiko zum Teil sehr schöne, aber auch ausgefallene Bräuche und Feste begeht, hatten wir ja bereits beim Tag der Toten (span. Dia de los Muertos) am 2. November gesehen. Etwas weniger gruselig geht es bei der heutigen Noche de Rábanos zu. Sie bildet sozusagen den Höhepunkt der Adventszeit in der Region, in deren Verlauf zahlreiche Krippen- und Heiligenfiguren von Handwerkern und den Rettich-Bauern der Region aus Radieschen geschnitzt werden.

Themen sind hier u.a. komplette Weihnachtskrippen, Partyszenen mit Dutzenden von Figuren sowie erstaunlich detaillierte Nachbildungen von realen Gebäuden. Die so geschnitzten Szenen und Figuren werden traditionell dann mit getrocknete Blumen, Maisstroh und anderen Materialien erweitert bzw. dekoriert.

In diesem Zusammenhang sei allerdings auch erwähnt, dass die hier verwendeten Radieschen extra für diese Veranstaltung gezüchtet werden und nach der eigentlichen Ernte stehen gelassen werden. D.h. sie haben mit der uns bekannten europäischen Variante bis auf den Namen nicht viel gemeinsam, da sie wesentlich größer (vergleichbar mit Kartoffeln) sind und durch den steinigen Boden dieses Anbaugebiets mitunter recht bizarre Formen annehmen.

Wer hat die mexikanische Radieschen-Nacht ins Leben gerufen?

Natürlich darf an dieser Stelle auch der obligatorische Hinweis auf die Ursprünge dieses kuriosen Feiertages mnicht fehlen. So wird die Nacht der Radieschen laut schriftlichen Überlieferungen seit 1897 traditionell auf dem Hauptplatz von Oaxaca de Juárez (span. Zócalo) gefeiert.

Hier kommen dann Tausende Menschen zusammen, um zum einen die besten Arbeiten zu prämieren und zum anderen mit einem großen Feuerwerk zu feiern. Die Gewinner des Wettbewerbs werden dann auch mit ihren Arbeiten in der lokalen Presse vorgestellt. Man geht heute davon aus, dass dieser Brauch auf die lokalen Markthändler der Stadt zurückgeht, welche die geschnitzten Radieschen-Figuren dazu nutzen, die Menschen in ihre Geschäfte zu locken.

Exkurs: Eliot Weinberger und der Oaxaca-Traum des sterbenden Nietzsche

Freundinnen und Freunde der mexikanischen Kultur und ihrer Traditionen dürften von der Noche de Rábanos in der einen oder anderen Form schon mal gehört/gelesen haben. Weniger bekannt scheint demgegenüber der brillante Essay Auf dem Zócalo des US-amerikanischen Autors Eliot Weinberger aus dem Jahr 1998.

Weinberger beschreibt hier die mexikanische Stadt als Sehnsuchtsort, der neben der Nacht der Radieschen (die deutsche Übersetzung des Textes spricht hier von der Nacht der Rettiche) vor allem den wunderschönsten Plaza Mayor in ganz Mexiko. Wie in vielen anderen Städten des Landes firmiert dieser zentrale Ort im offiziellen Sprachgebrauch zwar als Plaza de la Constitución (dt. Gründerplatz), wird umgangssprachlich aber ausschließlich als Zócalo bezeichnet.

Der Essay beginnt im ersten Satz mit der Feststellung, dass der sterbende Friedrich Nietzsche davon träumte, zur Genesung nach Oaxaca zu reisen. Weinberger fährt dann im Folgesatz fort, dass andere, inklusive ihm selbst, davon träumten, erst zu sterben und dann in die mexikanische Stadt zu reisen, die hier in den Stand eines arkadischen Zentrums erhoben wird.

Ob Nietzsche Oaxaca und die Nacht der Radieschen überhaupt gekannt hat, ist nicht überliefert, spielt bei Weinbergers großartiger Verortung aber auch nur eine untergeordnete Rolle. Lesen.

In diesem Sinne: Euch allen am heutigen 23. Dezember nicht nur ein tolles Festivus und einen leckeren Tag der Pfeffernüsse (engl. National Pfeffernuesse Day), sondern auch eine tolle Nacht der Radieschen, an deren Ende man in Oaxaca wohl eine Menge Salat essen dürfte. 😉

Weitere Informationen zur mexikanischen Nacht der Radieschen

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des frischen Gemüse – der amerikanische Fresh Veggies Day Am 16. Juni wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gesund. Und lecker. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als sogenann...
Das Fest der rieselnden Tannennadeln – der amerikanische Falling Needles Family Fest Day Der 30. Dezember feiert im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn einen Umstand, der wohl den meisten Leuten, die einen Weihnachtsbaum aufgestellt haben, bekannt sein dürfte. Konkret begeht...
Such-einen-Weihnachtsbaum-Tag – der amerikanische Look for an Evergreen Day Mit dem heutigen 19. Dezember rückt auch im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt das Weihnachtsfest immer näher. Passend dazu sollen wir am heutigen Such-einen-Weihnachtsbaum-Tag (engl...
Tag der Zuckerstange – der amerikanische National Candy Cane Day Mit dem heutigen 26. Dezember nähern sich die Weihnachtstage schon wieder ihrem Ende. Trotzdem bietet dieses Datum im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn gleich eine ganze Reihe thematis...
Tag des Weihnachtssterns in den USA – der amerikanische Poinsettia Day Am heutigen 12. Dezember feiert man in den USA den Poinsettia Day. Klingt zunächst recht abenteuerlich, bezeichnet aber im Prinzip eine Sache, die für die einen zur Vorweihnachtszeit wie Plätzchen und...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Dezember, Kuriose Feiertage 23. Dezember, Mexiko, NochedeRábanos

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.