Welttag des Fernsehens – der UNO World Television Day

Der 21. November kommt garantiert ins Fernsehen. Denn dieses Datum führt der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt als den von der UNO initiierten Welttag des Fernsehens (engl. World Television Day). Allerdings geht es wider  bei diesem Aktionstag nicht darum, möglichst 24 Stunden vor der Glotze zu verbringen, sondern tatsächlich ist hier – die Verbindung zur UNO deutet dies an – ein etwas ernsterer Hintergrund gegeben. Was es damit auf sich hat, versuchen die folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten.

Bild Spielzeugfernsehapparat - Kuriose Feiertage - 21. November - Welttag des Fernsehens - World Television Day (c) 2016 Sven Giese-1
Kuriose Feiertage – 21. November – Welttag des Fernsehens – World Television Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den World Television Day ins Leben gerufen?

Wie einleitend bereits angedeutet, geht der heutige World Television Day auf eine Initiative der Vereinten Nationen zurück, die hiermit in erster Linie an das erste UNO-Weltfernsehforum (21. bis 22. November 1996) erinnern möchte, womit zugleich auch die Begründung für die Wahl des Datums gegeben ist. Seit 1996 treffen sich in diesem Forum jährlich internationale TV-Unternehmer und Experten, um zum einen über Kooperationen zu verhandeln und zum anderen die Zukunftsperspektiven des Mediums Fernsehen in einer sich immer schneller wandelnden (Medien-)Welt zu erörtern.

Die UNO-Resolution 51/205 und die Bedeutung des Fernsehens

Dabei begründeten die Vereinten Nationen die Notwendigkeit dieses Forums in der UNO-Resolution 51/205 vom 17. Dezember 1996 mit dem Hinweis, dass das Fernsehen – auch aus heutiger Perspektive – immer noch eines der leitenden bzw. verbreitetsten Kommunikationsmedien ist. Dementsprechend ruft man alle Mitgliedsstaaten dazu auf:

„(…) den Welttag des Fernsehens zu begehen, indem sie den weltweiten Austausch von Fernsehprogrammen fördern, die sich unter anderem schwerpunktmäßig mit Fragen wie Frieden, Sicherheit, wirtschaftliche und soziale Entwicklung und Förderung des Kulturaustauschs befassen; (…)“

(Quelle: UNO-Resolution 51/205, S. 75 – siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten)

Und wer möchte, kann natürlich trotzdem den ganzen Tag vor dem Fernsehgerät verbringen oder auf den ebenfalls heute gefeierten internationalen Welt-Hallo-Tag bzw. den No Music Day (dt. Tag ohne Musik) ausweichen. Beide dürften im weiteren Sinne ja thematisch durchaus passend sein bzw. auch die Möglichkeit zur Kombination bieten. ;)

Ein altes TV-Gerät. Welttag des Fernsehens - UNO World Television Day. Kuriose Feiertage - 21. November (c) 2018 Sven Giese
Ein altes TV-Gerät. Welttag des Fernsehens – UNO World Television Day. Kuriose Feiertage – 21. November (c) 2018 Sven Giese

Schon gewusst? Fünf kuriose TV-Fakten zum Welttag des Fernsehens

Passend zum Welttag des Fernsehens darf natürlich auch eine Sammlung mit interessantem Hintergrundwissen rund um den TV-Apparat nicht fehlen. Dementsprechend gibt es im Folgenden auch eine Liste mit fünf kuriosen TV-Fakten, die man auf jeden Fall kennen sollte.

  • Auch wenn es sich beim Fernsehen noch um eine relativ junge Technik handelt, geht das Patent für den ersten mechanischen TV-Apparat auf das Jahr 1886 und den Erfinder Paul Julius Gottlieb Nipkow zurück.
  • Moderne Full HD-Geräte laufen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Demgegenüber schafften die ersten elektronischen Fernsehbilder im Jahre 1906 lediglich 20 Zeilen bei 10 Bildern pro Sekunde. Darüber mussten sie manuell bewegt werden.
  • Schon gewusst? Der erste funktionsfähige Plasmabildschirm wurde bereits 1964 von den US-Amerikanern Donald L. Bitzer und H. Gene Slottow für das Großrechnersystem PLATO IV der University of Illinois entwickelt
  • Weiter mit Geschichte. Farbfernsehen in der Bundesrepublik Deutschland gibt es offiziell erst seit dem 25. August 1967. Genauer gesagt, seit 10:57 Uhr an diesem Tag, an dem der damalige Vizekanzler Willy Brand anlässlich der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin den Startknopf drückte.
  • Laut einer Studie des australischen Wissenschaftlers David Dunstan vom Baker Herz- und Diabetes-Institut in Melboure kann der Fernsehkonsum durchaus gesundheitsgefährdend sein. So kam der Australier 2010 zu dem Ergebnis, dass jede Stunde vor der Glotze das statistische Sterblichkeitsrisiko um ca. elf Prozent erhöht. Also, raus aus dem Sessel. ;)

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag World Television Day. Egal, wo auf der Welt Ihr Euch gerade befindet.

Weitere Informationen zum Welttag des Fernsehens

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Videorekorders – der amerikanische National VCR Day Der 7. Juni ist im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ein guter Grund, um etwas nostalgisch zu werden. Denn dieses Datum feiern unsere transatlantischen Nachbarn in den USA als Tag d...
Tag des Telefons – der amerikanische National Telephone Day Der 25. April ehrt im Kalender der USA nicht weniger als die Telefonie. Denn dieses Datum feiert man in den Vereinigten Staaten als sogenannten Tag des Telefons (engl. National Telephone Day). Warum d...
Tag des Tastentelefons – der National Push-button Phone Day in den USA Mit dem US-amerikanischen Tag des Tastentelefons (engl. National Push-button Phone Day – häufig auch nur kurz: Push-button Phone Day) ehrt der 18. November im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller...
Tag des iPod – der amerikanische National iPod Day Happy Birthday iPod. Am 23. Oktober 2001 stellte Apple den iPod der staunenden Weltöffentlichkeit vor. Daran erinnert der US-amerikanische National iPod Day (dt. Tag des iPod) und feiert somit ein Ger...