Small Business Saturday in den USA – der Samstag der lokalen Geschäfte 2018

Schon gewusst? Der Samstag nach dem US-amerikanischen Thanksgiving steht in den Vereinigten Staaten auch für den sogenannten Small Business Saturday. 2018 ist dies somit der 24. November. Grund genug, der Sache im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt auf den Grund zu gehen und die Geschichte dieses Aktionstages mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten. Um was also geht es beim diesem Samstag der lokalen Geschäfte?

Flagge mit dem Logo des Small Business Saturday in SoHo, Manhattan - New York. Kuriose Feiertage: Small Business Saturday – der US-amerikanische Samstag der lokalen Geschäfte (c) 2018 Sven Giese
Flagge mit dem Logo des Small Business Saturday in SoHo, Manhattan – New York. Kuriose Feiertage: Small Business Saturday – der US-amerikanische Samstag der lokalen Geschäfte (c) 2018 Sven Giese

Der Samstag der lokalen Geschäfte – Noch ein amerikanischer Shopping-Feiertag

Traditionell wird in den Vereinigten Staaten rund um das Thanksgiving-Fest eine ganze Menge Alarm in Sachen Einkaufen und Sonderangebote gemacht. Vor allem mit dem sogenannten Black Friday bzw. Cyber Monday eröffnen die großen Handelsketten und Onlineshops ihre Jagd mit zahlreichen Sonder- und Tiefstpreisangeboten auf potenzielle Käufer. Und ihre Chancen auf Erfolg stehen nicht schlecht, denn Thanksgiving gilt in den USA als einer der größten Feiertage.

Da dieser immer auf den vierten Donnerstag im November fällt und viele Amerikaner diesen Termin nutzen, um für ein verlängertes Wochenende zu ihren Familien reisen, herrscht zwar ein ziemliches Verkehrschaos, grundsätzlich haben die Leute aber Zeit und decken sich mit Weihnachtseinkäufen ein. Aus diesem Umstand leitet sich dann auch der englische Begriff des Holiday Shoppers ab. Als kleine Gedankenstütze gibt es im Folgenden alle Termine des Small Business Saturday für die kommenden zehn Jahre:

  • 2018: Samstag, 24. November
  • 2019: Samstag, 30. November
  • 2020: Samstag, 28. November
  • 2021: Samstag, 27. November
  • 2022: Samstag, 26. November
  • 2023: Samstag, 25. November
  • 2024: Samstag, 30. November
  • 2025: Samstag, 29. November
  • 2026: Samstag, 28. November
  • 2028: Samstag, 25. November

Eine kurze Geschichte des Small Business Saturday

Genau an diesem Punkt setzt dann auch der Small Business Saturday an, denn die oben genannten Tage werden – wie gesagt – in erster Linie von den Big Playern am Markt genutzt. Kleine Geschäfte scheinen diesbezüglich auf der Strecke zu bleiben. Dementsprechend soll mit diesem Aktionstag die Aufmerksamkeit auch auf die kleinen, vor allem lokalen (Fach-)Geschäfte und Läden gelenkt werden, die beim Preiskampf der großen Ketten kaum mithalten können (siehe für einen thematisch verwandten Aktionstag auch den US-amerikanischen National Mom and Pop Business Owners Day (dt. sinngemäß Tag der Tante-Emma-Laden-Besitzer) am 29. März).

Ins Leben gerufen und publik gemacht wurde der Small Business Saturday im Jahr 2010 vom amerikanischen Finanzdienstleister und Kreditkarteninstitut American Express (AMEX), der den Samstag nach Thanksgiving fortan zum besagten Small Business Saturday erklärte. 2010 fiel dieser Tag somit auf den 27. November.

AMEX puschte diesen Aktionstag mit einer landesweiten Medienkampagne, in deren Rahmen sie lokalen Geschäften entsprechendes Werbematerial (On- und Offline) zur Verfügung stellten und Neukunden eine ganze Reihe von Rabatten und Vergünstigungen beim Erwerb einer AMEX-Kreditkarte anboten. Unterstützung erhielt die Aktion in diesem Jahr durch 41 Lokalpolitiker und zahlreichen Einzelhandelsverbänden im ganzen Land.

Small Business Saturday als Teil einer Online-Kampagne

Ein Schwerpunkt der Marketingkampagne rund um diesen Aktionstag richtete sich auf den Online-Bereich, hier vor allem auf die Social Media-Kanäle Facebook und Twitter. Und dies mit durchschlagendem Erfolg: Die Kampagne erreichte innerhalb kürzester Zeit mehr als 1 Millionen „Fans“ auf Facebook und über 30.000 Tweets mit den Twitter-Hashtags #smallbusinesssaturday und #smallbizsaturday.

Im Falle von #smallbusinesssaturday muss allerdings angemerkt werden, dass dieser Hashtag bereits seit Anfang 2010 auf der Plattform von zahlreichen Usern genutzt wurde. Hier aber nicht, um das konkrete Datum des Samstag nach Thanksgiving zu promoten, sondern – ähnlich wie beim Hashtag #FollowFriday – jeden Samstag dafür zu nutzen, ein lokales Geschäft auf diesem Kanal zu unterstützen.

In diesem Sinne: Shop local. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum Small Business Saturday

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Kauf-nix-Tag – der amerikanische National Buy Nothing Day 2018 Als Alternative zum Black Friday steht der Freitag nach Thanksgiving in den USA für den landesweiten National Buy Nothing Day (dt. Kauf-Nix-Tag). 2018 fällt dieser Aktionstag somit auf den  23. Novemb...
Einkäufe-Erinnerungstag – der amerikanische Shopping Reminder Day Der 25. November erinnert im Rahmenkalender der Vereinigten Staaten daran, dass es noch weniger als ein Monat Zeit ist, sich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern. Daher firmiert dieses Datum auch als...
Weltverbrauchertag – der internationale World Consumer Rights Day Seit 1983 steht der 15. März jedes Jahr mit dem Weltverbrauchertag (engl. World Consumer Rights Day - WCRD) ganz im Zeichen der Verbraucherrechte. Angesichts der (leider noch viel zu wenig öffentlich ...
Tag der Singles in China – der chinesische Guanggun Jie Während der 11. November in heimischen Gefilden für den Beginn der fünften Jahreszeit steht, feiert man dieses Datum in China unter gänzlich anderen Vorzeichen. Denn im Reich der Mitte begeht man den ...
Tag des Einkaufswagens – der amerikanische Shopping Cart Day Der 4. Juni feiert mit dem Tag des Einkaufswagens einen äußerst praktischen Gebrauchsgegenstand des modernen Alltags. Zumindest wenn es nach dem historischen Kalender der USA geht, der dieses Datum al...