Nein-Tag in Griechenland

Das der Nein-Tag überhaupt existiert, haben wir den Griechen zu verdanken. Denn in Griechenland ist der heutige 28. Oktober ein Nationalfeiertag, dessen Begründung auf eine historische Begebenheit aus dem Jahre 1940 und den Griechisch-Italienischen Krieg zurückgeht, in deren Rahmen die griechische Bevölkerung den italienischen Faschisten unter Mussolini eine deutliche Absage erteilte. Grund genug, dieser Geschichte auch auf den kuriosen Feiertagen nachzugehen und sie zu erzählen.

Ochi – Die Griechen senden ein klares Nein gen Italien

Als am 28.Oktober 1940 der italienische Diktator Mussolini den Griechen die Forderung stellte, sich Italien zu unterwerfen, habe, so heißt es, die griechische Regierung des Diktators Ioannis Metaxas lediglich ein Telegramm mit dem Wort „Ochi“, zu Deutsch „Nein“ nach Italien gesandt. Seitdem feiert man hier den sogenannten Ochi-Tag (griechisch Επέτειος του «Όχι», Epétios tou Ochi, Jahrestag des „Nein”), mit dem auch daran erinnert werden soll, dass „Nein“ sagen manchmal gar nicht so verkehrt ist. Insofern also ein kurioser Feiertag im weitesten Sinne.

28. oder 29. Oktober? Das Datum ist unklar

Erwähnen sollten wir an dieser Stelle allerdings auch, dass bezüglich des konkreten Datums eine gewisse Unklarheit herrscht. Während z. B. Wikipedia hier auf den 28. Oktober verweist, sprechen andere Quellen vom 29. Oktober. Wir entscheiden uns diesbezüglich für die Mitte und veröffentlichen unseren Artikel am späten Abend des 28. Oktobers :-)

Weitere Infos zum Nein-Tag bzw. Ochi-Tag

  • Wikipedia-Artikel zum Nein-Tag (deutsch)