Internationaler Kinderbuchtag – International Children’s Book Day 2017

Der 2. April steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des guten Buches. Konkret des Kinderbuches, welchem seit 1967 der heutige Internationale Kinderbuchtag (engl. International Children’s Book Day – ICBD – manchmal auch: Weltkinderbuchtag) gewidmet ist. Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten. Warum feiern viele Länder heute Kinderbücher?

Kuriose Feiertage - 2. April- Internationaler Kinderbuchtag - International Children’s Book Day - 2017 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 2. April- Internationaler Kinderbuchtag – International Children’s Book Day – 2017 Sven Giese

Warum fällt der Weltkinderbuchtag auf den 2. April?

Im Gegensatz zu vielen anderen der hier versammelten kuriosen Buch- und Aktionstage gibt es im Falle des heutigen International Children’s Book Day sehr konkrete Angaben über seine Ursprünge bzw. Hintergründe.

Beginnen wir mit einem Blick auf das gewählte Datum, welches sich als Referenz an einen der größten Kinderbuchautoren und Erzähler des 19. Jahrhunderts erweist. Denn am 2. April 1805 erblickte mit Hans Christian Andersen (1805-1875) der wohl berühmteste dänische Schriftsteller und Dichter in Odense das Licht der Welt. Anlässlich dieses Geburtstags hat man sich seitens der Initiatoren des International Children’s Book Day für den heutigen 2. April entschieden.

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute gefeierten US-amerikanischen Tag des Frettchens (engl. National Ferret Day) oder dem Tag des Erdnussbutter-und-Marmelade-Sandwichs (engl. National Peanut Butter and Jelly Day), konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden.

Wer hat den International Children’s Book Day ins Leben gerufen?

So geht die Initiative für diesen internationalen Ehrentag des Kinderbuchs auf das International Board on Books for Young People (IBBY) und das Jahr 1967 zurück. IBBY ist eine gemeinnützige Organisation, deren Ziel es ist, Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt das Interesse an Büchern und Literatur zu vermitteln (siehe dazu exemplarisch auch den Family Literacy Day in Kanada am 27. Januar).

Gegründet wurde dieses internationale Kuratorium 1953 in Zürich, Schweiz – heutiger Sitz ist in Basel – durch die deutsche Journalisten Jella Lepmann (1891–1970) und umfasst inzwischen mehr als 60 Sektionen in verschiedenen Ländern.

Weiterhin verfügt IBBY über einen offiziellen Status sowohl bei der UNESCO als auch bei UNICEF und wirkt dementsprechend als Sprecher des Kinder- und Jugendbuchsektors bei der Vorbereitung politischer Entscheidungen mit. Inhaltlicher Bezugspunkt ist hier vor allem der Appell an alle Nationen, sich für die Veröffentlichung und Verbreitung von Kinder- und Jugendbüchern einzusetzen, welcher durch das Internationale Abkommen über die Rechte von Kindern 1990 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde (siehe dazu auch den Beitrag über den Welttag des Buches am 23. April).

Ziele und Aufgaben des Internationalen Kinderbuchtages

Konkret verfolgt IBBY und ihre nationalen Sektionen vor diesem Hintergrund die folgenden Ziele mit dem heute begangenen Weltkinderbuchtag:

  • Lesen fördert Kommunikation. Entsprechend bietet auch Kinder- und Jugendliteratur eine Menge Potenzial zur internationalen Verständigung.
  • Allen Kindern einen leichten Zugang mit literarischem und künstlerischem Anspruch zu ermöglichen.
  • Auch Kinderbücher benötigen Verlage, Druckereien usw. Dementsprechend solle mit dem heutigen Aktionstag auch die Schaffung von Voraussetzungen für die Veröffentlichung und Verbreitung von Kinderbücher in den Mittelpunkt gestellt werden.
  • Aber nicht nur die Infrastruktur, sondern auch die Autoren und Künstler benötigen Unterstützung. Deshalb unterstützt IBBY auch die Weiterbildung von Menschen mit Interesse an Kinder- und Jugendliteratur.
  • Förderung des (literatur-)wissenschaftlichen und pädagogischen Diskurs über Kinder- und Jugendliteratur.

Übersicht aller bisherigen Internationalen Kinderbuchtage und ihrer Botschaften

Vor diesem Hintergrund ist auch der heutige Aktionstag zu verstehen, bei dem jedes Jahr eine der nationalen Sektionen des International Board on Books for Young People die Schirmherrschaft und die inhaltliche Ausrichtung übernimmt.

Diese entscheidet über das spezifische Motto/Thema des Internationalen Kinderbuchtages und wählt einen einheimischen Kinderbuchautor, der eine entsprechende Botschaft an die Kinder der Welt richtet und einen Illustrator, der ein entsprechendes Plakat gestaltet. In Deutschland übernimmt dies z.B. der Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V. mit Sitz in München (siehe weiterführende Links unten).

Für 2017 übernimmt der russische IBbY-Ableger diese Aufgaben und hat als Motto: Let us grow with the Book! (dt. Lasst uns zusammen mit Büchern groß werden!) ausgerufen. Die traditionelle Botschaft stammt vom russischen Schriftstellerin Lasst uns zusammen mit Büchern groß werden und das Poster wurde von Mikjail Feodorov gestaltet.

Im Folgenden eine tabellerarische Übersicht aller bisherigen Ausrichter, Mottos, Verfasser der jeweiligen Botschaft und Designer des jeweiligen Plakates.

Jahr Ausrichtendes Land Motto (englisch) Botschaft Plakat
2017 Russland Let us grow with the Book! Sergey Makhotin Mikjail Feodorov
2016 Brasilien Once upon a time Luciana Sandroni Ziraldo
2015 Vereinigte Arabische Emirate Many Cultures, One Story Marwa Obaid Rashid Al Aqroubi Nasim Abaeian
2014 Irland Imagine Nations through Story Siobhán Parkinson Niamh Sharkey
2013 USA Bookjoy around the World Pat Mora Ashley Bryan
2012 Mexiko there was a story that the whole world told Francisco Hinojosa Juan Gedovius
2011 Estland The Book Remembers Aino Pervik Jüri Mildeberg
2010 Spanien A book is waiting for you, find it! Eliacer Cansino Noemí Villamuza
2009 Ägypten I am the World EBBY Hani D. El-Masri
2008 Thailand Books Enlighten: Knowledge Delights Chakrabhand Posayakrit Chakrabhand Posayakrit
2007 Neuseeland Stories Ring the World Margaret Mahy Zac Waipara
2006 Slowakei The Destiny of Books is Written in the Stars Ján Uliciansky Peter Cisárik
2005 Indien Books Are My Magic Eyes Manorama Jafa Jagdish Joshi
2004 Griechenland The Light of the Books Angeliki Varella Nicholas Andrikopoulos
2003 Brasilien The World in an Enchanted Network Ana Maria Machado Rafael Fabrice Yockteng Benalcázar
2002 Österreich Climbing Up Book By Book Renate Welsh Maria Blazejovsky
2001 Ungarn Books Have It All Éva Janikovszky Krisztina Rényi
2000 Finnland The Secret Is in the Book, the Book Is the Secret Hannele Huovi Mika Launis
1999 Spanien My Book, my Love Miguel Angel Fernandéz-Pacheco Javier Serrano
1998 Belgien Open the Book and the magic starts Bart Moeyaert Gabrielle Vincent
1997 Slowenien The Chilhood of Light and Shadow Boris A. Novak Matjaz Schmidt
1996 Dänemark Books are a Passport to the Inner World Bjarme Reuter Lilian Brogger
1995 Japan Books -a Shared Experience Shigeo Watanabe Kaoru Ono
1994 USA The World belongs tp Readers Katherine Paterson Keiko Narahashi
1993 Iran Books – Stories of Yesterday – Secrets of Tomorrow Mahdokht Kashkouli Noureddin Zarrinkelk
1992 Kolumbien Reading is Rumbar Pilar Lozano Alekos
1991 Griechenland Fireflies in the Dark Rena Karthaios Vasso Psaraki
1990 Kanada Books: Paths to many Worlds Monica Hughes Ted Harrison
1989 Ghana Share the Reading Experience – Read! J. O. de Graft Hanson Therson Boadu
1988 Australien The Magic Carpet Patricia Wrightson Robert Ingpen
1987 Russland (UDSSR) Children, Books, the World Sergei Mikhalkov Victor Chizhikov
1986 Tschechoslowakei Let No One Steal the Sun Rudo Moric Dusan Kallay
1985 Österreich Living together – Reading together Christine Nöstlinder Erwin Moser
1984 Brasilien Books and Sharing Lygia Bojunga (Nunes) Angela Laga zusammen mit Kindern
1983 Venezuela Eat and Read: Things we Need Monika Doppert Monika Doppert
1982 Zypern The Book – Sund of Peace Kika Pulcheriou Clara Zacharaki-Georgiou
1981 Deutschland Reading is Fun Achim Bröger Bernhard Maler
1980 Polen A Book is a Window into the World Wojciech Zukrowski Jerzy Czerniawski
1979 Bulgarien The Book – a Souce of Friendship Assen Bossev Assen Stareyshinski
1978 Australien A World of Living Books Colin Thiele Robert Ingpen
1977 Frankreich The Joy of Reading Jacques Charpentreau Cyril Constantin
1976 Iran The Magic Golden Fish Elham und Haleh Zarbakht Parviz Dibai
1975 Dänemark The Hill of Elves Hans Christian Andersen Ib Spang Olsen
1974 Großbritannien Take a Book wherever you go Joan Aiken und Angus Wilson John Burningham
1973 Tschechoslowakei Books for all Children in the World Bohumil Riha Adolf Zabransky
1972 USA Find a Friend with a Book Medindert De Jong Maurice Sendak
1971 Österreich A Book is a Kid’s best friend Erica Lillegg Viera Bombova
1970 Jugoslawien Children – What does a Book mean to you? Ela Peroci unbekannt (Italien)
1969 Schweden Friends across the Frontiers Astrid Lindgren unbekannt (Schweden)
1968 Jugoslawien Message to Children all over the World France Bevk ohne Plakat
1967 Schweiz A Childrens Book Tree Jella Lepman ohne Plakat

In diesem Sinne: Happy Birthday Hans Christian Andersen. Bringt Euren Kindern das Lesen und Literatur unbedingt näher. Euch allen einen tollen International Children’s Book Day. 🙂

Weitere Informationen zum Internationalen Kinderbuchtag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der essbaren Bücher –der internationale Edible Book Day Wer von Euch die perfekte Kombination von Essen und Büchern sucht, der/die sollte sich den 1. April unbedingt als passendes Datum vormerken. Zumindest wenn es nach Judith A. Hoffberg und Béatrice Coro...
Lies-ein-Buch-Tag – der amerikanische National Read a Book Day Oh Lesen, Du wunderbarste aller Weltfluchten. Oder, wie es in einer Werbekampagne der deutschen Bibliotheken in den frühen 1990er Jahren hieß: Schock Deine Eltern und lies ein Buch. 😉 Immerhin, das B...
Dr. Seuss Day in den USA oder: Happy Birthday Theodor Seuss Geisel Der 2. März steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen eines der meistgelesenen Kinderbuchautoren der englischsprachigen Welt. Denn an diesem Datum gratulieren die US-A...
Welttag der Buchhandlungen – World Bookshop Day Der 8. Oktober steht ganz im Zeichen der Buchhandlungen dieser Welt. Und das weltweit. Zumindest wenn es nach Torsten Woywood geht, der dieses Datum 2016 zum World Bookstore Day (dt. Welttag der Buchh...
Internationaler Verschenk-ein-Buch-Tag – der International Book Giving Day Wer mit dem Valentinstag am heutigen 14. Februar nicht allzu viel anfangen kann, für den/die bietet der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine Reihe von Alternativen. Einer dieser Anlässe...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.