Etwas-am-Stiel-Tag – National Something on a Stick Day in den USA

Am 28. März sind der kulinarischen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als ihren nationalen Etwas-am-Stiel-Tag (engl. National Something on a Stick Day) feiern. Grund genug, diesen Food Holiday aus den Vereinigten Staaten in den Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im Folgenden zu erzählen. Worum geht es dabei?

Hackfleisch-Lollies am Stiel auf einem Grillrost. Kuriose Feiertage - 28. März: Etwas-am-Stiel-Tag in den USA – der amerikanische National Something on a Stick Day (c) 2017 Sven Giese
Hackfleisch-Lollies am Stiel auf einem Grillrost. Kuriose Feiertage – 28. März: Etwas-am-Stiel-Tag in den USA – der amerikanische National Something on a Stick Day (c) 2017 Sven Giese

Wer hat den National Something on a Stick Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen Food Holidays aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Something on a Stick Day, dass man sich bei der Dokumentation seiner Ursprünge nicht sonderlich viel Mühe gegeben zu haben scheint.

So konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag weder eine Angabe über einen möglichen Urheber noch das konkrete Gründungsjahr herausfinden. Zwar verweisen die Kollegen des Webportals nationalwhateverday.com in ihrem Beitrag zum heutigen Anlass auf eine Website bzw. FacebookPage, beide URLs sind inzwischen aber offline bzw. nicht erreichbar (siehe Liste der weiterführenden Links unten).

Lediglich ein Blick in die WaybackMachine zeigt, dass die Seite um den 29. März 2009 online gegangen zu sein scheint und ein Unternehmen namens theaddisongroup.com an diesem kuriosen Feiertag beteiligt war. Inwieweit es sich dabei aber um den möglichen Initiator oder lediglich einen Sponsor handelt, bleibt unklar.

Warum fällt der US-amerikanische Etwas-am-Stiel-Tag auf den 28. März?

Vor diesem Hintergrund verwundert es dann auch nicht weiter, dass auch eine Begründung für die Wahl des Datums am heutigen 28. März fehlt. Zumindest konnte ich diesbezüglich nichts herausfinden.

Ob mit Blick auf den letztgenannten Aspekt der ebenfalls heute in den USA begangene Tag der Schwarzwälder Kirschtorte (engl. National Black Forest Cake Day), der Eggsibit Day (manchmal auch: National Eggsibit Day), der Ehrentag des Unkrauts (engl. Weed Appreciation Day) oder der Respektiere-Deine-Katze-Tag (engl. Respect Your Cat Day) eine Rolle gespielt haben, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Wie feiert m an den Am-Stiel-Tag am besten?

Nun, wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den USA ist auch hier der Name Programm. Insofern geht es heute darum, alles an Essbarem zu feiern, was sich mit einem Stiel, mindestens aber einen Zahnstocher versehen lässt. Exemplarisch sei hier u.a. auf die folgenden Lebensmittel verwiesen:

  • der Klassiker im vorliegenden Kontext: das berühmt-berüchtigte Eis am Stiel,
  • alle Formen von Dauerlutschern und Lolipops,
  • geröstete Marshmellows,
  • Stockbrot,
  • Corndogs,
  • Schaschlikspieße,
  • Schokolade in allen möglichen Formen und Varianten,
  • Cake Pops
  • usw.

Der kulinarischen Fantasie sind heute jedenfalls keine Grenzen gesetzt. Aber ob wirklich alles am Stiel serviert bzw. verzehrt werden muss/sollte, überlasse ich jedem selbst.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen National Something on a Stick Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum Tag der Essen-Stiel-Kreationen