Tag des Einbruchschutzes in Deutschland – 31. Oktober 2021

Am 31. Oktober 2021 stellen wir in Deutschland die Uhren von Sommer- auf Winterzeit um. Seit 2012 steht dieser Termin auch für den von der Polizei und Sicherheitsverbänden initiierte bundesweiten Tag des Einbruchschutzes. Grund genug, die Geschichte dieses Aktionstages und seines Mottos „Eine Stunde für mehr Sicherheit“ auch im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu erzählen. Worum geht es dabei?

Tag des Einbruchschutzes in Deutschland - immer zum Termin des Endes der mitteleuropäischen Sommerzeit. Kuriose Feiertage © 2021 Sven Giese
Tag des Einbruchschutzes in Deutschland – immer zum Termin des Endes der mitteleuropäischen Sommerzeit. Kuriose Feiertage © 2021 Sven Giese

Wer hat den Tag des Einbruchschutzes ins Leben gerufen?

Der Tag der Einbruchssicherung geht auf die Initiative der deutschen Polizei aus dem Herbst 2012 zurück. Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern aus der Versicherungswirtschaft, den Industrieverbänden und Sicherheitsfirmen startete die bundesweite Öffentlichkeitskampagne K-Einbruch am 28. Oktober 2012. Der Tag der Einbruchssicherung ist ein zentraler Bestandteil dieser Kampagne (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann findet der bundesweite Tag des Einbruchschutzes statt?

Die bundesweit durchgeführten Veranstaltungen zum Tag des Einbruchsschutzes fallen jedes Jahr auf das Datum, an dem die Umstellung von mitteleuropäischer Sommer- auf Winterzeit erfolgt. Folgende Termine stehen damit in den nächsten Jahren im Kalender:

  • Sonntag, 31. Oktober 2021
  • Sonntag, 30. Oktober 2022
  • Sonntag, 29. Oktober 2023
  • Sonntag, 27. Oktober 2024
  • Sonntag, 26. Oktober 2025
  • Sonntag, 25. Oktober 2026
  • Sonntag, 31. Oktober 2027
  • Sonntag, 29. Oktober 2028
  • Sonntag, 28. Oktober 2029
  • Sonntag, 27. Oktober 2030
  • Sonntag, 26. Oktober 2031

Tatsächlich ist die Wahl dieses flexiblen Termins eine bewusste Entscheidung. Denn die durch das Zurückstellen der Uhren gewonnene zusätzliche Stunde ist Grundlage des leitmotivischen Mottos: „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“.

Ziele und Intention: Worum geht es beim Tag des Einbruchschutzes?

Mit der Kampagne K-Einbruch machen sowohl die örtlichen Polizeidienststellen als auch die Partner der Kampagne mit vielen Aktionen und Informationsveranstaltungen auf die hohe Zahl der Wohnungseinbrüche aufmerksam.

Laut den Initiatoren sollen alle Bürgerinnen und Bürger diese zusätzliche Stunde dazu nutzen, um sich über eine eigenverantwortliche Einbruchvorsorge und mögliche Sicherheitsmaßnahmen zu informieren (siehe dazu auch den Beitrag zum internationalen Tag der Computersicherheit (engl. Computer Security Day) am 30. November).

So verweisen Polizei und Sicherheitsverbände in den letzten Jahren immer wieder auf die gesteigerte Einbruchsgefahr in der dunklen Jahreszeit (siehe dazu auch den Beitrag zur Wintersonnenwende als kürzester Tag bzw. längste Nacht des Jahres). Einbrecher, so die Kampagne, nutzen hauptsächlich den Schutz der Dunkelheit, um unbemerkt in Wohnungen und Häuser einzudringen.

Obwohl die Einbruchsstatistik im Jahr 2020 leicht rückläufig war, verfolgt der Tag des Einbruchsschutzes das Ziel, diese noch weiter zu senken und die Bevölkerung für das Thema Einbruchsvorsorge zu sensibilisieren (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

In diesem Sinne, Euch allen einen sicheren und entspannten Tag des Einbruchschutzes. Egal, ob in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen und Quellen zum Tag des Einbruchschutzes