Tag der Lochkamera-Fotografie – Worldwide Pinhole Photography Day 2018

Seit 2001 feiern Fotografen in vielen Ländern den jeweils letzten Sonntag im April als Tag der Lochkamera-Fotografie (engl. Worldwide Pinhole Photography Day – WPPD – häufig auch nur kurz: Pinhole Day). Dieser Foto-Aktionstag, der 2018 auf den 29. April fällt, ist in erster Linie eine symbolische Verneigung vor einer der ältesten bekannten Fototechniken zu verstehen und verdient einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt. Warum feiern wir heute also die Lochkamera-Fotografie?

Kuriose Feiertage: Tag der Lochkamera-Fotografie - Worldwide Pinhole Photography Day (c) 2018 Sven Giese
Kuriose Feiertage: Tag der Lochkamera-Fotografie – Worldwide Pinhole Photography Day (c) 2018 Sven Giese

Wer hat den Worldwide Pinhole Photography Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen der hier versammelten kuriosen Welttage sind die Hintergründe bzw. Ursprünge des Worldwide Pinhole Photography Day relativ gut dokumentiert. So geht dieser Ehrentag der Lochkamera-Fotografie auf eine Initiative einer Gruppe von Fans dieser Fototechnik und das Jahr 2001 zurück. Inzwischen ist der Name dieses Aktionstages auch markenrechtlich geschützt (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann feiern wir den weltweiten Tag der Lochkamera-Fotografie?

Warum sich die Initiatoren hier aber ausgerechnet den letzten Sonntag im April als Termin ausgesucht haben, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden. Da der Sonntag in der Regel aber der Wochentag ist, an dem die meisten Menschen nicht arbeiten müssen bzw. frei haben, erscheint zumindest dieser Teil der Datumswahl einleuchtend.

Wie immer bei solchen kuriosen Feiertagen mit einem flexiblen Datum gibt es im Folgenden eine Übersicht aller anstehenden Termine in den kommenden zehn Jahren:

  • Sonntag, 29. April 2018
  • Sonntag, 28. April 2019
  • Sonntag, 26. April 2020
  • Sonntag, 25. April 2021
  • Sonntag, 24. April 2022
  • Sonntag, 30. April 2023
  • Sonntag, 28. April 2024
  • Sonntag, 27. April 2025
  • Sonntag, 26. April 2026
  • Sonntag, 25. April 2027
  • Sonntag, 30. April 2028

Fotografie ohne Objektiv – das Prinzip der Lochkamera

Wie eingangs erwähnt handelt es sich bei der Lochkamera-Fotografie um eine der ältesten Fototechniken überhaupt, die seit ihrer Erfindung in zahlreichen Formen, Größen und Varianten durchgeführt wurde.

Im Unterschied zu den modernen Fotokameras fällt das Licht bei dieser Fotografie-Technik nicht durch eine optische Linse bzw. Objektiv, sondern wird durch ein winziges, verschließbares Loch eingefangen und auf ein lichtempfindliches Material (z. B. Fotopapier oder ein Film) in einer dunklen Kammer projiziert. So lässt sich theoretisch jeder lichtdichte Behälter (z. B. Schuhkarton, Konservenbüchsen usw.) in eine Lochkamera umfunktionieren. Das bekannteste Beispiel ist hier sicherlich die sogenannte camera obscura, die den meisten sicherlich noch aus dem Physik-Unterricht ein Begriff sein dürfte. Aber egal, ob selbst gebaute Lochkamera oder eine camera obscura, das verwendete Prinzip ist wesentlich immer gleich.

Die die Lochkamera blendet – bis auf ein kleines Lichtstrahlenbündel in gerader Linie zwischen Objekt- und Bildpunkt – nahezu das komplette einfallende Licht aus und fängt auf diese Weise ein reelles Bild ein. Dabei bestimmt sich die jeweilige Bildschärfe durch den Durchmesser der Lochschärfe, welche für eine gleichmäßige Schärfenverteilung sorgt und den Bildern einen flächigen Charakter verleiht. Da dieses Loch in den meisten Fällen mit einer Nähnadel gestochen wird, bezeichnet man die Lochkamera im Englischen auch als pinhole camera.

Ziele und Intention – Wie feiert man den Welttag der Lochkamera-Fotografie?

Die Initiatoren des internationalen Tags der Lochkamera-Fotografie möchten mit diesem Anlass auf die Bedeutung und vor allem den Spaß der linsenlosen Fotografie verweisen und mit diesem den fotografischen Aspekt – abseits der heutigen Megapixel- und Technikschlacht – in den Mittelpunkt rücken:

„Das linsenlose Fotografieren hat eine besondere Atmosphäre, die mit Hingabe zu tun hat. Und diese braucht Zeit. Vergessen Sie den Schnappschuss, es kann mehrere Minuten dauern, bis der Film (oder das Fotopapier) vollständig belichtet ist. Während wir uns beim alltäglichen Fotografieren daran gewohnt haben, die fotografierten Orte erst zuhause am Bildschirm anzusehen, verlangt uns das Fotografieren mit der Lochkamera schon etwas mehr Geduld ab. Die Wahl des Motives bekommt etwas Meditatives, Unwiederholbares.“

Quelle: Pressemitteilung zum Worldwide Pinhole Photography Day 2012 – siehe dazu die Liste weiterführender Links unten.

Und das mit einigem Erfolg: Denn waren es bei der ersten Auflage im Jahr 2001 lediglich 291 Teilnehmer, haben sich in den letzten Jahren ca. 3.500 Fotografen aus über 70 Ländern am Weltweiten Tags der Lochkamera-Fotografie beiteiligt. Dementsprechend lädt das Team des WWPD alle interessierten Fotografen dazu ein, im Zeitraum zwischen dem 23. April und dem 1. Mai eine Lochkamera zu bauen, damit Bilder zu schießen und diese auf der Website des Aktionstages hochzuladen. Pro Teilnehmer wird hier ein Foto pro Künstler in die Galerie aufgenommen.

In diesem Sinne: Lochkameras raus und Euch allen einen tollen Pinhole Day. Egal, wo Ihr diesen auf der Welt begeht.

Weitere Informationen zum Tag der Lochkamera-Fotografie

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Welt-Foto-Tag – der internationale World Photo Day Der 19. August steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Fotos. Zumindest wenn es nach dem Australier Korske Ara geht, der dieses Datum 2010 zum World Photo Day...
Tag der Kamera – der amerikanische National Camera Day Der 29. Juni steht mit dem Tag der Kamera ganz im Zeichen der Fotografie. Denn dieses Datum begeht man in den USA u.a. auch als National Camera Day. Weshalb auch dieser Anlass einen festen Platz in de...
Tag der Naturfotografie – Nature Photography Day in den USA Der 15. Juni richtet sich an alle Freunde der Naturfotografie. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum seit 2006 als den Tag der Naturfotogr...
Selfie-Tag in den USA – der amerikanische National Selfie Day Der 21. Juni steht ganz im Zeichen des Selbstportraits. Zumindest wenn es nach dem US-Amerikaner Rick McNeely geht, der dieses Datum 2014 in den Vereinigten Staaten zum sogenannten National Selfie Day...
Tag des berühmtesten Nessie-Fotos Was Google kann, kann der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt schon lange. ;) Denn der heutige 21. April verweist im Rahmenkalender dieser Sammlung kurioser Welttage u.a. auch auf das Datum...