Run it up the Flagpole – Day

Immer am 2. Januar – also einen Tag nach Neujahr – wird in den USA ein kurioser Feiertag begangen, bei dem das Ausprobieren neuer Ideen im Mittelpunkt steht: Der sogenannte „Run it up the Flagpole and See if Anyone Salutes Day“. Um was geht es?

 

Die Redewendung “Let’s run it up the flagpole and see if anyone salutes it” war vor allem in den späten 1950er/frühen 1960er Jahren in den USA populär und meint im Prinzip, dass man eine Idee ausprobieren soll, um zu sehen, ob sie die gewünschte oder überhaupt eine Reaktion hervorruft. Seinen Ursprung hat dieses Idiom vermutlich im Umfeld der Werbeagenturen auf der New Yorker Madison Avenue, gilt heute aber als Klischee bzw. wird in diesem Sinne auch nur noch in den Bereichen Comedy, Satire und Parodie verwendet. Gängiger und wertfreier ist inzwischen die Formulierung: “To send up a trial balloon.”

Und obwohl es keine gesicherten Quellen über den Ursprung dieses kuriosen Feiertags gibt, scheint die Verbindung von inhaltlicher Aussage und Datum äußerst passend: Denn welchen besseren Zeitpunkt als den zweiten Tag des neuen Jahres gibt es, neue Ideen auch in die Tat umzusetzen. :-)

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Internationaler Tag des Axtwerfens – der International Axe Throwing Day Fans ausgefallener Sportarten aus der Neuzeit sollten sich den heutigen 13. Juni unbedingt in ihre Kalender eintragen. Denn dieses Datum steht seit 2017 für den International Axe Throwing Day (dt. Int...
Welttag des Theaters – der internationale World Theatre Day Der 27. März widmet sich darstellenden Kunst. Genauer gesagt dem Theater. Denn seit 1962 fällt auf dieses Datum der sogenannte Welttag des Theaters (engl. World Theatre Day, franz. Journée Mondiale du...
Weltglückstag – der International Day of Happiness der Vereinten Nationen Seit 2013 steht der 20. März weltweit ganz im Zeichen des Glücks. Zumindest wenn es nach den Vereinten Nationen geht, die dieses Datum offiziell zum Weltglückstag (engl. International Day of Happiness...
Tag ohne Musik – der internationale No Music Day Freundinnen und Freunde des bewussten Musikhörens sollten sich den 21. November definitiv in ihre Kalender schreiben. Zumindest wenn es nach dem britischen Konzeptkünstler Bill Drummond geht, der dies...
Sei-stolz-auf-Deinen-Zweitnamen-Tag – der amerikanische Middle Name Pride Day 2016 11. März 2016: Sechster Tag der International Celebrate Your Name Week (CYNW) 2016. Nachdem wir gestern das Namensschild gepriesen haben, geht es heute mit dem sogenannten Sei-stolz-auf-Deinen-Zweitn...