World Whisky Day – der Welt-Whisky-Tag 2016

Am heutigen 21. Mai widmen sich die kuriosen Feiertage mal wieder dem Thema alkoholische Getränke. Genauer gesagt dem Whisky, den Fans des Wassers des Lebens seit 2012 immer am dritten Samstag im Mai mit dem schottischen World Whisky Day (dt. Welt-Whisky-Tag) feiern. Grund genug, der Geschichte dieses kuriosen Welttages nachzugehen und sie mit dem vorliegenden Beitrag zu erzählen.

Kuriose Feiertage - 16. Mai 2015 - World Whisky Day – der schottische Welt-Whisky-Tag - 1 (c) 2015 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 21. Mai 2016 – World Whisky Day – der schottische Welt-Whisky-Tag – 1 (c) 2015 Sven Giese

Blair Bowman und die Erfindung des World Whisky Day

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feiertagen gibt es zum World Whisky Day eine ganze Reihe an Hintergrundinformationen darüber, wer ihn ins Leben gerufen hat und seit wann man ihn feiert.

Initiiert wurde der World Whisky Day wie eingangs bereits angedeutet im Jahr 2012 von dem in Edinburgh aufgewachsenen Schotten Blair Bowman, der diesen Ehrentag des Whiskys während seiner Studentenzeit an der University of Aberdeen ins Leben rief.

Nachdem Bowman eine ganze Reihe thematisch verwandter kurioser Feiertage zu Ehren alkoholischer Getränke gefunden hatte, vermisste er einen entsprechenden Whisky-Ehrentag. Dass er damit durchaus in einer illustren Gesellschaft der Alkoholika dieser Welt steht, zeigen exemplarisch die folgenden Termine aus dem Rahmenkalender der kuriosen Feiertage:

Wann wird der World Whiskey Day gefeiert?

Nur warum sich der Initiator ausgerechnet für den jeweils dritten Samstag im Mai als Datum entschieden hat, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden. Wie dem auch sei, ich vermute aber mal, dass das Wochenende einfach wesentlich besser für den Anlass geeignet schien. Folgende Termine können sich die Whiskey-Fans unter Euch schon mal vormerken:

  • 2016: Samstag, 21. Mai
  • 2017: Samstag, 20. Mai
  • 2018: Samstag, 19. Mai
  • 2019: Samstag, 18. Mai
  • 2020: Samstag, 16. Mai
  • 2021: Samstag, 22. Mai
  • 2022: Samstag, 21. Mai
  • 2023: Samstag, 20. Mai
  • 2024: Samstag, 18. Mai
  • 2025: Samstag, 17. Mai

World Whisky Day vs. International Whisky Day

Allerdings scheint Bowman nicht genau hingeschaut zu haben, denn streng genommen gab es 2008 einen ähnlichen Whisky-Feiertag: den International Whisky Day, der 2008 proklamiert wurde und seit 2009 immer am 27. März zu Ehren des Geburtstages des britischen Autoren und Whisky-Experten Michael Jackson (1942 – 2007)– nicht zu verwechseln mit dem Popstar Michael Jackson – gefeiert wird. Aber dieser Umstand wird die Freunde des King o’Drinks natürlich nicht davon abhalten, gleich beide Whisky-Ehrentage mit einem guten Glas gebührend zu feiern.

Beiden Feiertagen ist übrigens gemeinsam, dass ihre Initiatoren auf den maßvollen Konsum und vernünftigen Umgang mit der hochprozentigen Spirituose verweisen und das jeweilige Datum in den Dienst einer guten Sache stellen. Während der International Whiskey Day hier diverse Organisationen im Kampf gegen die tückische Parkinson-Krankheit unterstützt – der geehrte Michael Jackson war 2005/2006 daran erkrankt -, fördert der World Whisky Day die NGO Just a Drop, die sich das Thema Wasser und Wasserversorgung auf die Fahnen geschrieben hat.

In beiden Fällen definitiv eine gute Sache. 🙂

Whiskey trinken für einen guten Zweck

Und ähnlich wie bei den zuvor genannten, soll heute eben das Wasser des Lebens (engl. Water of Life) geehrt werden. Nun ist Whisky ja so eine Sache: Während die einen mit diesem schottischen Export nicht wirklich viel damit anfangen können, schwören andere absolut auf diese durch Destillation aus Getreidemaische gewonnene und mindestens drei Jahre im Holzfass gereifte Spirituose. Um den Whisky, der in den USA und Irland primär als Whiskey geschrieben wird, ist eine regelrechte Kultur entstanden, welche den Verzehr regelrecht zelebriert.

So verwundert es auch nicht weiter, dass bei der ersten Auflage des World Whisky Day im Jahr 2012 mehr als 30 Länder (u.a. Australien, Großbritannien, Kanada, Russland usw.) teilnahmen und weltweit über 150 Events stattfanden. Seitdem mit steigender Tendenz. So nehmen bei der 2015-Auflage inzwischen 44 Länder und 118 Städte teil, in denen weltweit 163 registrierte Events stattfinden.

In diesem Sinne: Slainte. 🙂

Weitere Informationen zum schottischen Welt-Whisky-Tag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Pfannkuchen – der amerikanische National Pancake Day Der 26. September steht im kulinarischen Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn auf dem nordamerikanischen Kontinent ganz im Zeichen von Holzfällern, Waffeln und Pfannkuchen. Insofern verwu...
Tag des Kochens – der amerikanische National Cooking Day Am 25. September wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder kulinarisch. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als den Tag de...
Tag der weißen Schokolade – der National White Chocolate Day in den USA Den heutigen 22. September sollten sich Schokoladenfans unbedingt merken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, der dieses Datum als den Tag ...
Internationaler Iss-einen-Apfel-Tag – der International Eat an Apple Day 2016 Immer am dritten Samstag im September ehrt der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine der beliebtesten Früchte überhaupt. Denn dieses Datum feiert man in vielen Ländern als den Inte...
Tag der Guacamole – der National Guacamole Day in den USA Freundinnen und Freunde des gepflegten mexikanischen Dips – aufgepasst und mitgemacht. Den heutigen 16. September solltet Ihr rot bzw. grün im Kalender anstreichen. Zumindest wenn es nach dem kulinari...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.