Weltumwelttag – World Environment Day

Wie mit dem Artikel zum Europäischen Tag des Fahrrads am 3. Juni bereits angesprochen, steht der der 5. Juni ganz im Zeichen der Umwelt. Denn heute wird der sogenannte Weltumwelttag (alternativ auch: Tag der Umwelt, Welt-Umwelttag oder Welttag der Umwelt – engl.: World Environment Day) begangen. Und zwar – ganz dem Namen entsprechend -, von rund 150 Staaten weltweit. Grund genug für die kuriosen Feiertage, das kleine Blog ganz in den Dienst dieses Aktionstages zu stellen.

Zunächst die Feststellung, dass dieser weltweite Umwelttag natürlich ganz wunderbar in die Reihe thematisch ähnlicher Aktionstage passt, über die im Rahmen der kuriosen Feiertage bereits berichtet wurde: Zum Beispiel der Tag des Artenschutzes am 3. März,  Hug-a-Shark-Day am 8. Dezember, der Tag des Meeres – World Ocean Day am 8. Juni, der Weltschildkrötentag am 23. Mai, der Tag der Europäischen Parke am 24. Mai oder der Welttag der Feuchtgebiete am 2. Februar. In Sachen Umweltschutz wird also eine ganze Menge versucht zu unternehmen. Leider scheint die Botschaft immer noch nicht überall angekommen zu sein. 🙁

Eine kurze Geschichte des Weltumwelttag

Begründet wurde dieser Aktionstag bereits am 5. Juni 1972, welcher zugleich den Eröffnungstag des ersten UNO Weltumweltgipfels in Stockholm darstellte. Seitdem wurde der 5. Juni vom United Nations Environment Programme (UNEP, Umweltprogramm der Vereinten Nationen) als offizieller Aktionstag immer am 5. Juni festgelegt. Dabei geht das Ziel des Weltumwelttages mit dem Selbstverständnis des UNEP einher, welches sich als Stimme der Umwelt im Rahmen der Vereinten Nationen positioniert und – u.a. eben auch mit diesem Aktionstag – den schonenden Umgang mit der Umwelt als Grundlage einer nachhaltigen – und angesichts der klimatischen Veränderungen vor allem immer notwendigeren – Entwicklung einfordert. Dazu arbeitet das UNEP nicht nur mit anderen UN-Organisationen, sondern eben auch mit zahlreichen internationalen Verbänden, Regierungen, NGOs, Unternehmen und der Zivilgesellschaft zusammen.

World Environment Day – wechselnde Mottos und Städte

Seit 1974 trägt dieser Aktionstag jedes Jahr ein anderes Motto und gegenüber den ersten Jahren gibt es seit 1987 auch ein Land bzw. eine Stadt, die als Gastgeber der UNEP-Hauptveranstaltung zum Weltumwelttag fungiert. Im Folgenden eine komplette Liste aller Mottos und – falls vorhanden – Gastgeber des Welttages der Umwelt:

  • 1973 – Kein eigenes Motto
  • 1974 – Only one Earth during Expo ’74 – Spokane, USA
  • 1975 – Human Settlements
  • 1976 – Water: Vital Resource for Life
  • 1977 – Ozone Layer Environmental Concern; Lands Loss and Soil Degradation
  • 1978 – Development Without Destruction
  • 1979 – Only One Future for Our Children – Development Without Destruction
  • 1980 – A New Challenge for the New Decade: Development Without Destruction
  • 1981 – Ground Water; Toxic Chemicals in Human Food Chains
  • 1982 – Ten Years After Stockholm (Renewal of Environmental Concerns)
  • 1983 – Managing and Disposing Hazardous Waste: Acid Rain and Energy
  • 1984 – Desertification
  • 1985 – Youth: Population and the Environment
  • 1986 – A Tree for Peace
  • 1987 – Environment and Shelter: More Than A Roof – Nairobi, Kenia
  • 1988 – When People Put the Environment First, Development Will Last – Bangkok, Thailand
  • 1989 – Global Warming; Global Warning – Brüssel, Belgien
  • 1990 – Children and the Environment – Mexico City, Mexiko
  • 1991 – Climate Change. Need for Global Partnership – Stockholm, Schweden
  • 1992 – Only One Earth, Care and Share – Rio de Janeiro, Brasilien
  • 1993 – Poverty and the Environment – Breaking the Vicious Circle – Peking, China
  • 1994 – One Earth One Family – London, Großbritannien
  • 1995 – We the Peoples: United for the Global Environment – Pretoria, Südafrika
  • 1996 – Our Earth, Our Habitat, Our Home – Istanbul, Türkei
  • 1997 – For Life on Earth – Seoul, Südkorea
  • 1998 – For Life on Earth – Save Our Seas – Moskau, UDSSR
  • 1999 – Our Earth – Our Future – Just Save It! – Tokyo, Japan
  • 2000 – The Environment Millennium – Time to Act – Adelaide, Australien
  • 2001 – Connect with the World Wide Web of Life -Turin, Italien and Havana, Kuba
  • 2002 – Give Earth a Chance – Shenzhen, China
  • 2003 – Water – Two Billion People are Dying for It! – Beirut, Libanon
  • 2004 – Wanted! Seas and Oceans – Dead or Alive? – Barcelona, Spanien
  • 2005 – Green Cities – Plan for the Planet! – San Francisco, USA
  • 2006 – Deserts and Desertification – Don’t Desert Drylands! – Algier, Algerien
  • 2007 – Melting Ice – a Hot Topic? – Tromsø, Norwegen
  • 2008 – Kick The Habit – Towards A Low Carbon Economy – Wellington, Neuseeland
  • 2009  – Your Planet Needs You – UNite to Combat Climate Change – Mexico City, Mexico
  • 2010 – Many Species. One Planet. One Future – Kigali, Ruanda
  • 2011 – Forests: Nature at your Service – New Delhi, Indien
  • 2012 – Green Economy: Does it include you? – Brasilien
  • 2013 – Think.Eat.Save. Reduce Your Foodprint – Mongolei
  • 2014 – Raise your voice, not the Sea Level – Small Islands and Climate Change – Barbados

 

Der World Environmet Day 2014 national und international

In diesem Jahr steht der Weltumwelttag am 5. Juni unter dem Motto: Raise your voice, not the Sea Level  und die Hauptveranstaltung wird in bzw. vom Kleininselstaat Barbados ausgerichtet. Dabei liegt der Fokus 2014 auf dem Schutz der vom steigenden Meeresspiegel bedrohten Inselstaaten, für die Barbados eine Stellvertreterrolle einnimmt. Ziel dieser UNEP-Kampagne ist es, ein öffentliches Bewusstsein für und gegen diesen bedrohten Lebensraum zu etablieren. Vor diesem Hintergrund weist die UNEP auch darauf hin, dass der durch den Klimawandel bedingte Anstieg des Meeresspiegels eben nicht nur die Küstenstaaten, sondern wesentlich direkter auch den Lebensraum von weltweit über 63 Millionen Menschen bedroht. Dementsprechend heißt es auch in der programmatischen Formulierung des World Environment Day 2014:

Small island nations share a common understanding that we need to set our planet on a sustainable path.  This demands the engagement of all sectors of society in all countries.  On World Environment Day, millions of individuals, community groups and businesses from around the world take part in local projects –from clean up campaigns to art exhibits to tree-planting drives.  This year, I urge everyone to think about the plight of Small Island Developing States and to take inspiration from their efforts to address climate change, strengthen resilience and work for a sustainable future.  Raise your voice, not the sea level.  Planet Earth is our shared island.  Let us join forces to protect it.

(Quelle: UN-General-Sekretär Ban Ki-moon)

Darüber hinaus finden weltweit zahlreiche, nationale Aktionen in den UN-Mitgliedsstaaten statt, die teilweise unter einem eigenen Motto stehen. So hat man in Deutschland seites des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) für 2014 das Leitmotiv: Natur ganz nah auch in der Stadt erleben ausgerufen und erhält diesbezüglich Unterstützung von zahlreichen Verbänden und Umweltschutzgruppen (weitere Informationen dazu in der folgenden Linksammlung).

Weitere Infos zum Weltumwelttag gibt es unter:

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Welttag des Händewaschens oder Internationaler Hände-Waschtag Der 15. Oktober steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Handhygiene. Dieses Mal allerdings mit einem etwas ernsteren Hintergrund, denn seit 2008 begeht man di...
Tag des Friedhofs in Deutschland 2016 Seit 2001 steht das jeweils dritte vollständige Wochenende im September ganz im Zeichen des Friedhofs. Zumindest bei uns in Deutschland, wo man dieses flexible Datum zum Tag des Friedhofs erklärt hat....
Weltblutspendetag – World Blood Donor Day Der 14. Juni steht auch im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen eines Aktionstages, dessen Anliegen ich an dieser Stelle gerne aufgreife. Denn dieses Datum begeht man in vielen...
Tag des Friedhofs in Deutschland 2015 Am heutigen 20. September gibt es zur Abwechslung mal wieder einen kuriosen Feiertag aus Deutschland. Denn jeweils am dritten vollständigen Wochenende im September wird hierzulande seit 2001 der Tag d...
One Day Without Shoes Day 2015 Am heutigen 21. Mai 2015 stelle ich die kuriosen Feiertage ganz in den Dienst einer guten Sache und verweise sehr gerne auf die Aktion des One Day Without Shoes Day. Zwar bietet das Datum mit dem Welt...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.