Welt-Zuhör-Tag – der World Listening Day

Am heutigen 18. Juli hören wir besser mal genau hin. Denn immerhin feiert man heute in vielen Ländern den sogenannten Welt-Zuhör-Tag (engl. World Listening Day). . Grund genug, ihn mit in die Sammlung kurioser Welttage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte mit dem vorliegenden Beitrag zu erzählen. Warum sollte man heute also zuhören?

Kuriose Feiertage - 18. Juli - Welt-Zuhör-Tag – der World Listening Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 18. Juli – Welt-Zuhör-Tag – der World Listening Day – 1 (c) 2015 Sven Giese

Wer hat den World Listening Day erfunden?

Ins Leben gerufen wurde der World Listening Day von der Non-Profit Organisation The World Listening Project (WLP) und der Midwest Society for Acoustic Ecology (MSAE) laut der MSAE-Website im Jahre 2010 (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Beide Organisationen und ihr Dachverband, die American Society for Acoustic Ecology (ASAE), haben sich die Erforschung und das Verständnis der Natur und der menschlichen Kultur durch Zuhören den und Erstellen von Außenaufnahmen (engl. field recordings) im Rahmen des World Soundscape Project auf die Fahnen geschrieben.

Kurzum, diese akustische Ökologie (engl. acoustic ccology) versucht eine Hörkarte der Klänge, Stimmen und Geräusche des Planeten zu erstellen und für die Nachwelt zu erhalten.

Warum wird der Welt-Zuhör-Tag am 18. Juli gefeiert?

Auch für die Wahl des Datums gibt es eine konkrete Begründung. Denn dieses geht auf den Geburtstag des kanadischen Komponisten und Klangforscher Raymond Murray Schafer (18. Juli 1933) zurück, der 1971 das World Soundscape Project startete und mit seinem Werk The Tuning of the World von 1977 eines der maßgeblichen Standardwerke der akustischen Ökologie und Feldforschung geschaffen hat.

Die hierin definierten Begriffe und Methoden gelten heute auch aus wissenschaftlicher Sicht als Standard auf diesem Gebiet, wobei seine Definition von Soundscape als akustische Umwelt sicherlich als die diesbezüglich bekannteste Definition zu sehen ist.

Wie wird der World Listening Day gefeiert?

In erster Linie natürlich erstmal durch Zuhören. 😉 Darüber hinaus gibt das WPL aber auch jedes Jahr ein spezifisches Thema bzw. Leitmotiv für den World Listening Day vor. Folgende Topoi wurden daher bisher behandelt:

  • 2016:Sounds Lost and Found
  • 2015: H20
  • 2014: Listen To You!
  • 2013: Wird gerade recherchiert.
  • 2012: s.o.
  • 2011: s.o.
  • 2010: s.o.

Neben den zahlreichen Projekten und den auf den Websites der beteiligten Organisationen geht es beim World Listening Day aber vor allem ums Zuhören und die bewusste akustische Erfahrung der Umwelt.

In diesem Sinne: Happy Birthday Raymond Murray Schafer und Ohren auf, um einfach mal genau hinzuhören. Lohnt sich. 🙂

Weitere Informationen zum Welt-Zuhör-Tag

Merken

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Gehörschutzes – National Save Your Hearing Day in den USA Hört, hört - der 31. Mai steht ganz im Zeichen des Gehörschutzes. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA geht, der dieses Datum als National Save Your ...
Erzähl-ein-Märchen-Tag in den USA – der amerikanische Tell a Fairy Tale Day Es war einmal vor langer Zeit in einem Land namens kuriose Feiertage (…) so oder so ähnlich sollte ich den heutigen 26. Februar wohl am besten beginnen. Denn dieses Datum wird von unseren transatlanti...
Tag des Sternsingens in den USA – der amerikanische Go Caroling Day Der 20. Dezember steht bei unseren transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des Singens von Weihnachtsliedern. Denn dieses Datum wird in den USA als sogenannter Tag des Sternsingens (engl. Go Caroli...
Muntere-die-Einsamen-auf-Tag – der National Cheer Up the Lonely Day in den USA Der 11. Juli steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der guten Tat. Denn dieses Datum begehen unserer US-amerikanischen Nachbarn als den sogenannten Muntere-die-E...
Sei-ein-Engel-Tag – der amerikanische (National) Be An Angel Day Während man bei uns in Deutschland den 22. August als Tag der Fische feiert, widmen sich unsere US-amerikanischen Nachbarn eher anderen Sphären. Denn dieses Datum begeht man in den Vereinigten Staaten...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

2 Kommentare

  1. Pingback: Frische Linktipps am Sonntag: Bier, Eis, Motzkis und Zuhören | Bundesstadt.com

  2. Pingback: Montag, 18. Juli 2016 | Wolfgang Putzke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.