Tag des Strohhuts in Großbritannien – der britische Straw Hat Day

Der 15. Mai steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der gepflegten Kopfbedeckung. Zumindest wenn es nach unseren britischen Nachbarn geht, die dieses Datum als den Tag des Strohhuts (engl. Straw Hat Day – eher selten: National Straw Hat Day) begehen. Was es damit auf sich hat und warum dieser Ehrentag des Strohhutes einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage verdient, erklärt der vorliegende Artikel. Warum feiern wir heute also den Strohhut?

Kuriose Feiertage - 15. Mai -Tag des Strohhuts in Großbritannien – der britische Straw Hat Day (c) 2016 Sven Giese-1

15. Mai -Tag des Strohhuts in Großbritannien – der britische Straw Hat Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den National Straw Hat Day ins Leben gerufen?

Obwohl diese Kopfbedeckung aus geflochtenem Stroh zu den ältesten bekannten Kopfbedeckungen der menschlichen Kulturgeschichte gehört, liegen die Ursprünge dieses Ehrentages im Dunkeln. So konnte ich im Zuge der Recherchen weder herausfinden, wer den Straw Hat Day ins Leben gerufen hat und seit wann genau man ihn in Großbritannien feiert.

Vor diesem Hintergrund erklärt sich dann auch die fehlende Begründung für die Wahl des Datums am heutigen 15. Mai. Eine mögliche inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Tag der Schokoladentropfen (engl. National Chocolate Chip Day), dem Tag der Nylonstrümpfe (engl. National Nylon Stocking Day) oder dem von der UNO initiierten Internationalen Tag der Familie (engl. International Day of Families) scheint es hier jedenfalls nicht zu geben.

Kuriose Feiertage - 15. Mai -Tag des Strohhuts in Großbritannien – der britische Straw Hat Day (c) 2016 Sven Giese-2

15. Mai -Tag des Strohhuts in Großbritannien – der britische Straw Hat Day (c) 2016 Sven Giese-2

5 Gründe warum der Strohhut einen eigenen Feiertag verdient

Wie immer, wenn die Faktenlage hinsichtlich der Hintergründe bzw. konkreten Ursprünge eines kuriosen Feiertages eher mau aussieht, lohnt sich ein Blick auf die vorhandenen Informationen:

  • Wie einleitend bereits angedeutet, ist der Strohhut eine der ältesten bekannten Kopfbedeckungen in der Kulturgeschichte, deren Form sich im Laufe der Zeit kaum verändert hat. Bereits die Sachsen des 10. Jahrhunderts trugen ihn zum Schutz gegen die Sonne.
  • Aber nicht nur in Europa, sondern auch in Afrika und Asien ist diese Kopfbedeckung lange bekannt und nach wie vor äußerst populär. Exemplarisch sei dazu auf den traditionellen Mokorotlo Strohhut (auch als Basotho-Hut bezeichnet) in Lesotho verwiesen. Die Hutform ist einem Berg bei Thaba Bosiu nachempfunden und gilt seit den 1940er Jahren als Nationalsymbol, welches u.a. auch auf den Autokennzeichen des Landes abgebildet ist.
  • Sowohl in den USA als auch in Deutschland gab es im 20. Jahrhundert zwei Zentren der internationalen Strohhutproduktion: Während in den USA die Stadt Baltimore, Maryland zu nennen ist, galt das deutsche Lindenberg im Allgäu bis 1945 als das Herz der deutschen Strohhutindustrie, das in Spitzenzeiten jährlich ca. 5 Millionen Hüte herstellte.
  • Aus Deutschland stammt übrigens auch der größte Strohhut der Welt. Allerdings wurde er nicht im Allgäu, sondern niedersächsischen Twistringen hergestellt. Dort ist der Hut mit einem Durchmesser von ca. 5,8 Metern auch nach wie vor im örtlichen Museum für Strohverarbeitung ausgestellt. Hergestellt wurde diese riesige Kopfbedeckung anlässlich des 750-jährigen Stadtjubiläums im Jahr 2000.
  • Darüber hinaus passt der heutige Tag des Strohhuts natürlich ganz wunderbar in die Reihe der bisher bekannten Hut-Feiertage. Exemplarisch sei dazu auf die folgenden Termine verwiesen: der Tag des Hutes (engl. National Hat Day) am 15. Januar, der Tag des Filzhuts (engl. National Felt Hat Day) am 15. September und der Tag des verrückten Hutmachers (engl. National Mad Hatter Day) 6. Oktober.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag des Strohhutes. 🙂 Und natürlich vielen Dank an meine Eltern, die mir Ihre Fotos von den Strohhüten zur Verfügung gestellt haben.

Weitere Informationen zum englischen Tag des Strohhutes

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tausche-mit-Deinem-Chef-Tag – der amerikanische National Boss-Employee Exchange Day 2016 Immer am Montag nach dem US-amerikanischen Labor Day (erster Montag im September) taucht ein Aktionstag im Rahmenkalender der Vereinigten Staaten auf, der die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Ar...
Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag – der No News is Good News Day in den USA Der 11. September ist im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ein ruhiges Datum. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die diesen Termin u.a. auch ...
World Beard Day – der internationale Welttag des Bartes 2016 Immer am ersten Samstag im September stehen die kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Bartes. Denn dieses flexible Datum feiern die Bartträger vieler Länder als den sogenannten World B...
Auch-Mütter-dürfen-faul-sein-Tag – der amerikanische National Lazy Mom’s Day 2016 Mütter aller Länder – aufgepasst und mitgemacht. Denn der jeweils erste Freitag im September ist Euer Tag. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses flexibl...
Welttag des Briefschreibens – der World Letter Writing Day Am heutigen 1. September gibt es Post. Zumindest wenn es nach dem Australier Richard Simpkin geht, der dieses Datum 2014 zum World Letter Writing Day (dt. Welttag des Briefschreibens) erklärt hat. Was...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.