Tag des Käsefondue – der amerikanische National Cheese Fondue Day

Der 11. April steht auf den kuriosen Feiertagen ganz im Zeichen des geschmolzenen Käses. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht. Denn die feiern dieses Datum als den Tag des Käsefondue (engl. National Cheese Fondue Day). Ob man diesen kulinarischen Feiertag aber auch in der Schweiz feiert und warum er einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage verdient, untersucht der vorliegende Beitrag.

Kuriose Feiertage - 11. April - Tag des Käsefondue – der amerikanische National Cheese Fondue Day (c) 2016 Tania Williams

11. April – Tag des Käsefondue – der amerikanische National Cheese Fondue Day (c) 2016 Tania Williams

Fünf Dinge, die man über das Fondue au fromage wissen sollte

  • Das Käsefondue stammt ursprünglich aus dem Gebiet der westlichen Alpen und ist daher als traditionelles Gericht sowohl in der französischsprachigen Schweiz als auch den Savoyen, dem Piemont sowie Aostatal bekannt.
  • Die genaue Herkunft des Fondue ist allerdings unklar. So kursiert nach wie vor die Legende, dass es auf Schweizer Viehhirten bzw. Sennen zurückgeht, die vor allem während der harten und nahrungsknappen Wintermonate hierin eine Alternative auf dem Speiseplan gesehen haben sollen. In der Schweiz selbst sehen viele Leute den Ursprung des Fondue in der Kappeler Milchsuppe, die anlässlich des Friedensschluss am 26. Juni 1529 im ersten Kappelerkrieg gegessen wurde.
  • Weiterhin lässt sich heute auch nicht mehr ganz nachvollziehen, wie das Gericht zu seinem französischen Namen gekommen ist.
  • Und auch wenn das Käsefondue heute als Nationalgericht der Schweiz geführt ist, trägt es diesen Titel erst seit den 1950er Jahren bzw. ist auch erst seit dieser Zeit landesweit bekannt. Wesentlich zu dieser Verbreitung beigetragen hat die Aufnahme des Gerichts in das Kochbuch des Schweizer Militärs, durch welche die Soldaten das Rezept mit in die Familien brachten.
  • In den USA kennt man das Fondue auch erst seit Mitte der 1960er Jahre, als amerikanische Touristen das Schweizer Gericht aus ihrem Urlaub mit in die Vereinigten Staaten brachten.

Wer hat den National Cheese Fondue Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen kulinarischen Festtagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Cheese Fondue Day, dass über seine Hintergründe sehr wenig bekannt ist. Bohrt diesbezüglich aber etwas tiefer, so findet sich zumindest ein entsprechender Eintrag auf dem US-amerikanischen Webportal foodimentary.com (siehe dazu die Liste der weiterführenden Links unten). Dieser listet  jedoch lediglich ein schönes Foto des Gerichts aus geschmolzenen Käse und paar historische Fakten rund um das Käsefondue bzw. Fondue au fromage.

Konkrete bzw. weiterführende Informationen darüber, wer diesen US-amerikanischen Tag des Käsefondue ins Leben gerufen hat, seit wann man ihn feiert und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des heutigen 11. April entschieden haben, finden sich in diesem Beitrag aber leider nicht. Insofern bleibt auch unklar, ob hier ggf. ein inhaltlicher Bezug zum ebenfalls heute begangenen Unsichtbarkeitstag, dem Tag des Barbershop Quartett (engl. National Barbershop Quartet Day) oder Nationalen Tag der Haustiere in den USA (engl. National Pet Day) existiert.

Das gilt auch für die eingangs gestellte Frage hinsichtlich der Involvierung der Schweizer. Ich sage mal so: Gehen wir davon aus, dass die das Käsefondue erfunden haben und der Rest der Welt es heute feiert. Insofern an dieser Stelle auch vielen Dank an meine liebe Schweizer Freundin Tania, die mir das Foto von einem Fondue au fromage zur Verfügung gestellt hat. 🙂

Guten Appetit.

Weitere Informationen zum Tag des Käsefondue am 11. April

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Pfannkuchen – der amerikanische National Pancake Day Der 26. September steht im kulinarischen Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn auf dem nordamerikanischen Kontinent ganz im Zeichen von Holzfällern, Waffeln und Pfannkuchen. Insofern verwu...
Tag des Kochens – der amerikanische National Cooking Day Am 25. September wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder kulinarisch. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als den Tag de...
Tag der weißen Schokolade – der National White Chocolate Day in den USA Den heutigen 22. September sollten sich Schokoladenfans unbedingt merken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, der dieses Datum als den Tag ...
Internationaler Iss-einen-Apfel-Tag – der International Eat an Apple Day 2016 Immer am dritten Samstag im September ehrt der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine der beliebtesten Früchte überhaupt. Denn dieses Datum feiert man in vielen Ländern als den Inte...
Tag der Guacamole – der National Guacamole Day in den USA Freundinnen und Freunde des gepflegten mexikanischen Dips – aufgepasst und mitgemacht. Den heutigen 16. September solltet Ihr rot bzw. grün im Kalender anstreichen. Zumindest wenn es nach dem kulinari...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.