Tag des Hot Dog – der US-amerikanische National Hot Dog Day

Der 23. Juli liefert steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn nicht gerade im Zeichen der gesunden Ernährung. Denn in den Vereinigten Staaten wird dieses Datum zum einen als Vanilleeis-Tag (engl. National Vanilla Ice Cream Day) und zum anderen als Tag des Hot Dog (engl. National Hot Dog) gefeiert. Das nehme ich natürlich gerne zum Anlass, diesen Ehrentag des heißen Hundes in die Liste der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte mit dem vorliegenden Beitrag zu erzählen. Um was also geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 23. Juli - Tag des Hot Dog - der US-amerikanische National Hot Dog Day (c) 2015 Sven Giese-1

Wer hat den National Hot Dog Day erfunden?

Leider gilt auch im Falle des National Hot Dog Day, dass völlig unklar ist, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und weshalb sich seine Initiatoren ausgerechnet für das Datum des heutigen 23. Juli entschieden haben.

Erschwerend hinzukommt, dass es in den gesamten USA zahlreiche lokale, voneinander unabhängige Hot Dog Days gibt, die an sehr unterschiedlichen Terminen gefeiert werden. Aber Moment, zur Sache mit dem Datum lässt sich aber dennoch etwas sehr konkretes sagen.

So erklärte das 1994 vom American Meat Institute gegründete National Hot Dog and Sausage Council (NHDSC) – und ja, die gibt es wirklich – den Juli zum landesweiten Monat des Hot Dog (engl. National Hot Dog Month). Wobei ich im Zuge der Recherchen nicht genau klären konnte, wann genau dieser Monat ins Leben gerufen wurde. Der frühste Hinweis geht auf das Jahr 2008 zurück, ich halte es aber für nicht ganz unwahrscheinlich, dass dieser Ehrenmonat des Hot Dog schon wesentlich früher deklariert worden ist. An der Sache bleibe ich aber dran.

Kuriose Feiertage - 23. Juli - Tag des Hot Dog - der US-amerikanische National Hot Dog Day (c) 2015 Sven Giese-2

Wie ist der Hot Dog zu seinem Namen gekommen?

Entgegen der häufig kolportierten Geschichte, dass der Name Hot Dog (manchmal auch hotdog) auf eine Karikatur des US-amerikanischen Cartoonisten Thomas Aloysius „Tad“ Dorgan ( 1877 – 1929) zurückgeht, die einen Dackel in einem Frankfurter Brötchen zeigte, konnte besagte Zeichnung bis heute nicht gefunden werden. Insofern ist diese Annahme mit ziemlicher Sicherheit ins Reich der Mythen zu verweisen.

Nun ist die kolportiere Darstellung des Hundes als Wurst im Brötchen aber auch nicht völlig aus der Luft gegriffen, denn um die Jahrhundertwende waren Würste aus Hundefleisch keine Seltenheit in den US-amerikanischen Fleischtheken. Darüber hinaus hielten sich zu dieser Zeit vor allem deutschstämmige Metzger wohl mit einer gewissen Vorliebe Dackel, deren Körperform in gewisser Weise tatsächlich an eine Wurst erinnert Insofern ist die Verbindung zwischen deutschen Würstchen und den Dachshunden nachvollziehbar.

Kuriose Feiertage - 23. Juli - Tag des Hot Dog - der US-amerikanische National Hot Dog Day (c) 2015 Sven Giese-3

Weiterhin spricht gegen die Annahme der Urheberschaft Dorgans, dass bereits in den späten 1890er Jahren diverse Zeitungen und Magazine von US-amerikanischen Bürgern berichteten, die zufrieden ihre Hot Dogs verzehrten. Hier ist vor allem die Chicagoer Weltausstellung im Jahr 1893 zu nennen, die aus heutiger Sicht wohl wesentlich für den Siegeszug der heißen mit verantwortlich ist.

Wer hat den Hot Dog erfunden?

Tatsächlich haben hier offensichtlich die Deutschen ihre Finger mit im Spiel gehabt. Denn niemand anderes als die hessische Metropole Frankfurt am Main beansprucht die Urheberschaft des Hot Dogs für sich. Konkret verweist man dort auf den Coburger Metzger Johann Georg Hehner und das Jahr 1847, in dem dieser eine Art Vorläufer des 1852 eingeführten Frankfurter Würstchens kreiert haben soll.

Kuriose Feiertage - 23. Juli - Tag des Hot Dog - der US-amerikanische National Hot Dog Day (c) 2015 Sven Giese-4

Aber auch für die Erfindung der heute in den USA bekannten Form des Hot Dogs ist mit dem Hannoveraner Charles Feltman ein Deutscher verantwortlich. Dieser hatte die Kombination aus Grillwürstchen und Brötchen 1867 auf Coney Island geschaffen und auf der berühmt-berüchtigten Vergnügungsmeile aus einem Handkarren mit Herdplatte verkauft. Im ersten Jahr soll Feltman über 4000 seiner Hot Dogs an den Mann gebracht haben und aufgrund des großen Erfolgs gründete er 1871 das Feltman Restaurant and Beer Garden, welches 1901 nochmal zum Feltman’s German Gardens vergrößerte. Der Rest ist sozusagen Fastfood-Geschichte.

Kuriose Feiertage - 23. Juli - Tag des Hot Dog - der US-amerikanische National Hot Dog Day (c) 2015 Sven Giese-5

Weitere Informationen zum Tag des Hot Dog in den USA

Heute gilt der Hot Dog in den USA nach wie vor als einer der beliebtesten und amerikanischsten Snacks überhaupt. So werden landesweit jedes Jahr ca. 100 Millionen heiße Hund verkauft, wobei ein wesentlicher Anteil von ca. 25 Millionen auf den Verkauf bzw. Verzehr in den Baseballstadien der Vereinigten Staaten fällt.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen National Hot Dog Day. 🙂

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Junkfood – der amerikanische National Junk Food Day Nachdem wir im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ja bereits einige Einträgen rund um das Thema gesunde Ernährung hatten, werfen wir am 21. Juli alle diesbezüglichen Bedenken über Bord. Zu...
Pommes-Tag – der US-amerikanische National French Fry Day Der 13. Juli ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen der klassischsten und beliebtesten Kartoffelsnacks überhaupt: die Pommes frites, umgangssprachlich auch kurz und liebevo...
Internationaler Tag des Hamburgers – International Hamburger Day in den USA Der Mai gilt ja gemeinhin als einer der ersten Hauptmonate der Grillsaison, insofern verwundert es auch nicht, dass das heutige Datum ganz im Zeichen des gepflegten Burgers steht. Konkret: Immer am 28...
Tag des Cheeseburgers – der amerikanische National Cheeseburger Day Echte Burger-Fans dürften den heutigen 18. September längst in ihrem Kalender stehen haben. Aber auch die Sammlung der kuriosen Feiertage aus Welt möchte diesbezüglich nicht nachstehen und liefert mit...
Iss-was-Du-willst-Tag – der amerikanische Eat What You Want Day Mit dem 11. Mai gibt es auf den kuriosen Feiertagen mal wieder einen neuen Beitrag aus der Kategorie Ehren- und Aktionstage rund um das Thema Essen und Ernährung. Zumindest laut dem Rahmenkalender uns...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.