Tag des Friedhofs in Deutschland 2015

Am heutigen 20. September gibt es zur Abwechslung mal wieder einen kuriosen Feiertag aus Deutschland. Denn jeweils am dritten vollständigen Wochenende im September wird hierzulande seit 2001 der Tag des Friedhofs gefeiert. Das klingt zunächst mal nach einer ziemlich traurigen Veranstaltung, die nicht so recht in den Rahmen der vorliegenden Sammlung kurioser Welttage zu passen scheint. Bei näherer Betrachtung zeigt sich aber, dass dies nur die halbe Wahrheit ist. Grund genug den Hintergründen dieses Aktionstages am 19. und 20. September 2015 mit dem vorliegenden Beitrag nachzugehen.

Kuriose Feiertage - 20. September - Tag des Friedhofs in Deutschland 2015 (c) 2015 Sven Giese-1

Tag des Friedhofs: Ein sehr alter Grabstein auf dem Friedhof der Trinity Church in New York

Der Friedhof als Ort und seine vielfältigen gesellschaftlichen Funktionen

Dass die Tod und Trauer sicherlich nicht zu den populärsten Themen zählen, braucht an dieser Stelle eigentlich nicht weiter ausgeführt werden. Schaut man sich im Vergleich aber z.B. den mexikanischen Tag der Toten (span. Dia de los Muertos) am 2. November an, so kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass gerade in Deutschland der Umgang mit diesem Thema nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu ist. Dies ist insofern eigentlich verwunderlich, da man im Gegensatz zum angelsächsischen Raum bei uns verstorbene Personen in der Regel nicht mit ihrem Geburtsdatum, sondern mit ihrem Todestag ehrt.

Insofern wird der Ansatz des heutigen Tags des Friedhofs allerdings auch etwas verständlicher. Denn hiermit möchten die Initiatoren den Menschen die gesellschaftliche Bedeutung des Friedhofs als Ruhestätte, Ort der Trauerbewältigung und Erinnerung (siehe dazu auch den US-amerikanischen Tag des Poe Toaster am 19. Januar), Erholungs- und Lebensraum näher bringen. Man kann es drehen und wenden wie man will, der Tod ist und bleibt ein unverrückbarer Bestandteil des Lebens. Dies aber nur als einleitende Gedanken bzw. thematische Hinführung zum heutigen Aktionstag.

Wer hat den Tag des Friedhofs initiiert?

Wie bei einem Aktionstag aus Deutschland nicht anders zu erwarten, gibt es im Falle des Tags des Friedhofs sehr konkrete Hintergrundinformationen darüber, von wem er ins Leben gerufen wurde und seit wann er gefeiert wird. Nur eine Begründung für die Wahl des Datums konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden. Aber der Reihe nach.

Initiiert wurde der Tag des Friedhofs vom Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF), der diesen Aktionstag im Jahr 2001 als Teil des Zentralverbandes Gartenbau e.V. gemeinsam mit den bundesweit tätigen Friedhofsgärtnern und auf dem Friedhof tätiger Gewerke durchführt. So sind hier neben den Städten, Kommunen und Religionsgemeinschaften eben auch Steinmetze, Bestatter und Floristen involviert.

Dementsprechend obliegt die konkrete Durchführung und Gestaltung dieses Aktionstages zu Ehren der Friedhöfe vollständig in der Hand der einzelnen Städte und Gemeinden.

Wann wird der Ehrentag der Friedhöfe gefeiert?

Seit 2001 finden bundesweit Veranstaltungen anlässlich des Tags des Friedhofs am jeweils dritten vollständigen Wochenende im September statt. Wie eingangs bereits erwähnt, scheint die Wahl des Datums dabei allerdings nicht durch ein konkretes Ereignis bzw. eine spezifische Referenz begründet zu sein. Insofern ist zu vermuten, dass hier das Datum der ersten Auflage eine nicht unwesentliche Rolle gespielt hat.

Weiterhin steht dieser Aktionstag seit 2002 jeweils unter einem wechselnden Motto, mit dem auf die verschiedenen Aspekte der gesellschaftlichen Bedeutung des Friedhofs bzw. die Formen moderner Trauerkultur aufmerksam gemacht werden soll. Im Folgenden eine kurze tabellarische Übersicht der bisherigen Veranstaltungen und Termine:

  • 15. und 16. September 2001: Feier des ersten Tag des Friedhofs
  • 21. und 22. September 2002: Mit der zweiten Auflage des Aktionstages halten auch wechselnde leitmotivische Mottos Einzug in den Rahmenkalender dieser Veranstaltung. In den folgenden Jahren wurden hier thematische Schwerpunkte wie z.B. Bestattungskultur im Wandel der Zeit, Bestattungskultur im internationalen Vergleich aber auch juristische Fragen wir die Änderung des Bestattungsgesetzes in den Vordergrund gestellt. Leider ist eine konkrete Zuordnung bisher scheinbar nicht bzw. nur lückenhaft dokumentiert, insofern verweise ich hier provisorisch zunächst nur auf die jeweiligen Termine.
  • 21. und 22. September 2003
  • 18. und 19. September 2004
  • 17. und 18. September 2005
  • 16. und 17. September 2006
  • 15. und 16. September 2007
  • 20. und 21. September 2008 + 19. und 20. September 2009: Ab diesem Jahr werden die Angaben etwas präziser. So stand der Tag des Friedhof in diesen beiden Jahren jeweils unter dem Motto: Erinnerung hat viele Farben.
  • 18. und 19. September 2010 + 17. und 18. September 2011: Formen, Farben, Vielfalt – Es lebe der Friedhof
  • 15. und 16. September 2012 + 21. und 22. September 2013: Kein Ort wie jeder Andere
  • 20. und 21. September 2014: An-denken, Vor-denken, Ge-denken. In Anlehnung an das Event in Deutschland wird in diesem Jahr erstmals auch in der Schweiz ein eigener nationaler Tag des Friedhofs begangen (siehe dazu die Liste weiterführender Links unten).
  • 19. und 20. September 2015: Gemeinsam statt einsam!

In diesem Sinne: Den heutigen Sonntagsspaziergang einfach dazu nutzen, um dem lokalen Friedhof einen Besuch abzustatten.

Weitere Informationen zum Tag des Friedhofs

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Welttag des Händewaschens oder Internationaler Hände-Waschtag Der 15. Oktober steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Handhygiene. Dieses Mal allerdings mit einem etwas ernsteren Hintergrund, denn seit 2008 begeht man di...
Welttag der Dankbarkeit – World Gratitude Day Der 21. September steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Dankbarkeit. Denn spätestens seit 1977 (dazu gleich mehr) begeht man dieses Datum in vielen Ländern ...
Tag des Friedhofs in Deutschland 2016 Seit 2001 steht das jeweils dritte vollständige Wochenende im September ganz im Zeichen des Friedhofs. Zumindest bei uns in Deutschland, wo man dieses flexible Datum zum Tag des Friedhofs erklärt hat....
Weltalphabetisierungstag oder Weltbildungstag – der UNESCO World Literacy Day Wer diese Zeilen in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt lesen kann, der/die hat ca. 860 Millionen Menschen weltweit und ca. 7,5 Millionen Menschen in Deutschland etwas voraus. Denn dies...
Tag der Senioren in den USA – der amerikanische National Senior Citizens Day Am heutigen 21. August gibt es im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen Aktionstag des US-amerikanischen Rahmenkalenders, der mindestens aus zwei Gründen etwas aus der Reihe fällt. Zum ei...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.