Tag des Abrackerns – der US-amerikanische National Work like a Dog Day

Der 5. August steht im Rahmenkalender der Vereinigten Staaten zum einen als Tag der Unterwäsche (engl. National National Underwear Day), ehrt zum anderen aber auch die hart arbeitenden Mitmenschen dieser Welt. Konkret begeht man dieses Datum bei unseren transatlantischen Nachbarn auch als den sogenannten Tag des Abrackerns (engl. National Work like a Dog Day). Grund genug, diesen Anlass mit in die Liste der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im vorliegenden Beitrag zu erzählen. Warum sollen wir uns heute also abrackern?

Kuriose Feiertage - 5. August - Tag des Abrackerns – der US-amerikanische National Work like a Dog Day (c) 2015 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 5. August – Tag des Abrackerns – der US-amerikanische National Work like a Dog Day (c) 2015 Sven Giese-1

Wer hat den National Work like a Dog Day ins Leben gerufen?

Obwohl leider auch im Falle des National Work like a Dog Day völlig unklar ist, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des heutigen 5. August entschieden haben, liege ich nicht völlig daneben, wenn ich behaupte, dass es jemand war, der sehr viel und hart arbeitet.

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Tag der Unterwäsche (engl. National National Underwear Day), dem Tag des grünen Pfeffers (engl. National Green Pepper Day) oder dem Tag der Auster (engl. National Oyster Day), konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Was wird am Tag des Abrackerns gefeiert?

Zum besseren Verständnis dieses US-amerikanischen kuriosen Feiertages ist es hilfreich, einen näheren Blick auf die Bedeutung der Phrase to work like a dog zu werfen, denn im Gegensatz zum Workaholic (siehe dazu u.a. auch den Tag der Workaholics (engl. National Workaholics Day) am 5. Juli), der immer arbeitet, beschreibt diese eine Person, die zwar hart arbeitet, trotzdem auch mit Begriff Erholung bzw. Pause etwas anfangen kann.

Somit ist dieser kuriose Feiertag all denjenigen gewidmet, die grundsätzlich mehr tun und leisten als sie eigentlich müssten. Sozusagen die unbesungenen Heldinnen und Helden des Arbeitslebens, denen zumeist nicht die ihnen zustehende Anerkennung zuteil wird. Während die einen mit minimalem Aufwand maximalen Erfolg und Anerkennung erhalten, bleiben diese Leute zumeist im Hintergrund und ihre Leistung wird erst deutlich bzw. bemerkbar, wenn Sie fehlen.

In diesem Sinne: Wer von Euch so jemanden kennt, sollte den heutigen National Work like a Dog Day dazu nutzen, einfach mal Danke zu sagen und sich ebenfalls reinhängen. 🙂

Weitere Informationen zum Tag des Abrackerns in den USA

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Lade-Deinen-Webmaster-zum-Essen-ein-Tag – der internationale Take Your Webmaster To Lunch Day Am 6. Juli ist es Zeit, sich bei seinem Webmaster ordentlich zu bedanken. Sagt zumindest der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn Ruth und Thomas Roy, die dieses Datum zum Lade-Deinen-Web...
Geh-zu Fuß-zur-Arbeit-Tag – der amerikanische National Walk to Work Day Seit 2004 steht immer der erste Freitag im April ganz im Zeichen des gepflegten Fußmarsches. Zumindest in den USA. Denn dieses Datum begehen unsere nordamerikanischen Nachbarn im wahrsten Sinne des Wo...
Tag der Gartenarbeit – der amerikanische National Gardening Exercise Day Freundinnen und Freunde der gepflegten Gartenarbeit – aufgepasst und mitgemacht. Denn am heutigen 6. Juni dürft Ihr Eurer Leidenschaft ausgiebig frönen. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unser...
Tag des guten Nachbarn – der amerikanische National Good Neighbor Day Der 28. September steht seit 2003 in den USA ganz im Zeichen der guten Nachbarschaft. Denn dieses Datum feiert man in den Vereinigten Staaten offiziell als den sogenannten Tag des guten Nachbarn (engl...
Wisch-den-Fußboden-Tag – der Clean Your Floors Day in den USA Am 3. August steht mal wieder das Thema Putzen auf dem Plan. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum angeblich schon seit den 1960er Jahren als soge...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.