Tag der Hängematte – der US-amerikanische National Hammock Day

Der 22. Juli lädt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt im wahrsten Sinne des Wortes zum gepflegten Abhängen ein. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als sogenannten Tag der Hängematte (engl. National Hammock Day) feiern. Grund genug, diesen Ehrentag für die beliebte Ruhe- und Schlafgelegenheit aus Netz- oder Tuchgewebe mit in die Liste der kuriosen Welttage aufzunehmen und seine Geschichte im vorliegenden Beitrag zu erzählen. Warum feiern wir heute also die bzw. in der Hängematte?

Kuriose Feiertage - 22. Juli - Tag der Hängematte - National Hammock Day -1 (c) 2015 Sven Giese

Hängematten auf der Frankfurter Buchmesse 2013 – Kuriose Feiertage – 22. Juli – Tag der Hängematte – National Hammock Day -1 (c) 2015 Sven Giese

Wer hat den Tag den National Hammock Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Hammock Day, dass so gut wie nichts über seine Ursprünge bekannt zu sein scheint. So konnte ich im Zuge der Recherchen weder herausfinden, wer ihn ins Leben gerufen hat, noch seit wann man ihn in den USA feiert bzw. warum sich ausgerechnet den 22. Juli als Datum ausgesucht hat-

Dass es sich hierbei aber wahrscheinlich um einen Freund des entspannten Nickerchens (siehe dazu u.a. auch dem US-amerikanischen Feiertag des Schlafens (engl. Festival of Sleep Day – manchmal auch: National Sleep Day) am 3. Januar) oder einen Hängematten-Hersteller gehandelt hat, erscheint mir nicht ganz so unwahrscheinlich und der Sommermonat Juli passt ja auch ein bisschen.

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Pi-Annäherungstag (engl. Pi Approximation Day), dem Tag des Panucci-Toffee (engl. National Penuche Fudge Day) oder dem britischen Spooner-Tag (engl. Spooner’s Day) gibt, vermag ich allerdings nicht zu sagen. In so einer Hängematte lässt sich jedenfalls ziemlich gut nachdenken. 😉

Trotz der hier fehlenden Hintergrundinformationen lassen sich eine ganze Reihe interessanter Fakten zur Hängematte und ihrer Geschichte zusammentragen. Beginnen wir mit dem Namen und wie die Hängematte zu diesem gekommen ist.

Woher stammt der Begriff Hängematte?

Sprachwissenschaftler verweisen mit Blick auf etymologische Herkunft der Hängematte gerne darauf, dass es sich hierbei um ein Paradebeispiel für eine sogenannte Pseudoetymologie (alternativ auch Volksetymologie) handelt, deren Wurzeln bei der haitianischen Bezeichnung hamáka, den Schlafnetzen der Taínos, liegen.

Nach Europa gelangte der Begriff wohl durch die Amerikareisen von Christopher Kolumbus (siehe dazu auch den Kolumbus-Tag (engl. Columbus Day) am 12. Oktober), der am 3. November 1492 ausdrücklich diese hamacas in einem Bordbucheintrag erwähnt. Während im Englischen (hammock) und Französischen (hamac) diese Herkunft noch relativ deutlich hervortritt, kam der deutsche Begriff Hängematte über (sprachliche) Umwege zustande.

Hier taucht das ursprüngliche Wort erstmals im Jahr 1529 als Hamach bzw. Hamaco auf, wurde aufgrund seines für die deutsche Sprache eher fremden Klanges bald im alltäglichen Sprachgebrauch zur Hängematte umgewandelt.

Insofern greift hier mustertypisch das Charakteristikum der Pseudoetymologie, denn zum einen liegt Hängematte phonetisch immer noch sehr nahe am ursprünglichen Wortstamm Hamach, beschreibt zum anderen aber auch sehr plastisch die Funktionalität der Sache (hängende Schlafmatte).

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen National Hammock Day.

Weitere Informationen zum Tag der Hängematte in den USA

Merken

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Schlaf-in-der-Öffentlichkeit-Tag – der amerikanische National Public Sleeping Day Der 28. Februar ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage und unserer US-amerikanischen Nachbarn  eine Form des Schlafes, die nicht unbedingt über den besten Ruf verfügt. Konkret: das Schlafen in ...
Welttag des Schlafes – World Sleep Day Immer am dritten Freitag des März wird seit 2008 auf der ganzen Welt der World Sleep Day begangen. Für 2014 fällt diese kuriose Feiertag somit auf den heutigen 14. März und steht unter dem Motto:  Res...
Tag des Schlafes in Deutschland Am 21. Juni können wir hoffentlich lange schlafen. Und das aus gegebenem Anlass. Denn dieses Datum feiert man in Deutschland u.a. auch als Tag des Schlafes. Grund genug, diesen Anlass mit in die Samml...
Eine-Nacht-Durchmachen-Tag – der amerikanische Stay Up All Night Day Schlaf und Schlafen sind im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt ja ein durchaus beliebtes Thema. Umso passender ist es, dass wir mit dem am heutigen 10. Mai begangenen Eine-Nacht-Durchmachen-...
Unikeonpäivä – der finnische Siebenschläfertag 27. Juli: In Finnland feiert man heute Unikeonpäivä und sollte man heute besser früh aufstehen. denn alles, was nach 7:00 Uhr am Morgen noch nicht aus den Federn ist, könnte zu einem, sagen wir mal, b...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

1 Kommentar

  1. Pingback: Freitag, 22. Juli 2016 | Wolfgang Putzke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.