Tag der Erdnussbutter-Kekse – der amerikanische National Peanut Butter Cookie Day

Erdnussbutter- und Keks-Fans, aufgepasst und mitgemacht. Den Eintrag der kuriosen Feiertage aus aller Welt zum heutigen 12. Juni solltet Ihr Euch definitiv rot im Kalender anstreichen. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, dieses Datum als Tag der Erdnussbutter-Kekse (engl. National Peanut Butter Cookie Day) feiern. Was es damit auf sich hat und welche Geschichte hinter diesem Beitrag der Sammlung kurioser Welttage steckt, erzählt der vorliegende Beitrag. Warum feiern wir heute also die Kombination aus Erdnussbutter und Keksen?

Kuriose Feiertage - 12. Juni Tag der Erdnussbutter-Kekse – der amerikanische National Peanut Butter Cookie Day (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 12. Juni Tag der Erdnussbutter-Kekse – der amerikanische National Peanut Butter Cookie Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den National Peanut Butter Cookie Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Peanut Butter Cookie Day, dass fast nichts über seine Ursprünge bekannt zu sein scheint.

So konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden, wer dien Ehrentag der Erdnussbutter-Kekse ins Leben gerufen hat, seit wann genau man ihn in den USA feiert und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des heutigen 12. Juni entschieden haben.

Ob bei der Wahl des Datums der ebenfalls heute begangene Tag des Tagebuchs, der Loving-Tag (engl. National Loving Day) oder der Tag der roten Rose (engl. National Red Rose Day) eine Rolle gespielt haben, ist ebenfalls unklar.

Die Amerikaner lieben Erdnussbutter und Kekse

Abgesehen davon macht dieser kulinarische Feiertag aber auch nochmals klar, wie besessen die Amis von Erdnussbutter und Keksen sind. Dabei sind diese Kekse dort seit dem frühen 19. Jahrhundert bekannt und beliebt.

Insofern  verwundert es nicht weiter, dass Ellen Wilson, die erste Gattin des 28. US-Präsidenten Woodrow Wilson, im Jahr 1913 eine Liste mit ihren liebsten Keksrezepten der Öffentlichkeit präsentierte. Eines der populärsten Beiträge war hier das Rezept für Erdnuss-Kekse mit Erdnussbutter. Weitere Beispiele finden sich bei den folgenden Terminen aus dem Rahmenkalender der kuriosen Feiertage:

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen National Peanut Butter Cookie Day. 🙂

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Tag der Erdnussbutter-Kekse

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Pfannkuchen – der amerikanische National Pancake Day Der 26. September steht im kulinarischen Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn auf dem nordamerikanischen Kontinent ganz im Zeichen von Holzfällern, Waffeln und Pfannkuchen. Insofern verwu...
Tag des Kochens – der amerikanische National Cooking Day Am 25. September wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder kulinarisch. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als den Tag de...
Tag der weißen Schokolade – der National White Chocolate Day in den USA Den heutigen 22. September sollten sich Schokoladenfans unbedingt merken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, der dieses Datum als den Tag ...
Internationaler Iss-einen-Apfel-Tag – der International Eat an Apple Day 2016 Immer am dritten Samstag im September ehrt der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine der beliebtesten Früchte überhaupt. Denn dieses Datum feiert man in vielen Ländern als den Inte...
Tag der Guacamole – der National Guacamole Day in den USA Freundinnen und Freunde des gepflegten mexikanischen Dips – aufgepasst und mitgemacht. Den heutigen 16. September solltet Ihr rot bzw. grün im Kalender anstreichen. Zumindest wenn es nach dem kulinari...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.