Tag der Buttermilch-Biskuits – der amerikanische National Buttermilk Biscuit Day

Der 14. Mai steht in im kulinarischen Rahmenkalender der USA ganz im Zeichen eines Gebäcks, das dort primär als Beilage zu Fried Chicken und Krautsalat serviert wird. Konkret feiert man dieses Datum in den Vereinigten Staaten als Tag der Buttermilch-Biskuits (engl. National Buttermilk Biscuit Day). Was es damit auf sich hat und warum dieses Datum einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, erklärt der vorliegende Beitrag.

Kuriose Feiertage - 14. Mai -Tag der Buttermilch-Biskuits – der amerikanische National Buttermilk Biscuit Day (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 14. Mai -Tag der Buttermilch-Biskuits – der amerikanische National Buttermilk Biscuit Day (c) 2016 Sven Giese-1

Küchenwissen – 5 kuriose Fakten über Buttermilch-Biskuits

  • Als Europäer oder Brite sollte man sich von der Bezeichnung Biskuit nicht täuschen lassen. Während dies in unseren Breitengraden eher (süße) Kekse bzw. Gebäck meint (amerik. Cookies), verstehen die US-Amerikaner hierunter eher eine Art (süßes) Brot.
  • Buttermilk Biscuits sind vor allem in den Südstaaten der USA eine populäre Beilage zu einer ganzen Reihe von typischen Gerichten. Als Beilage serviert man sie in der Regel mit gesalzener Butter, aber auch zum Frühstück – dann mit Sirup, Honig oder Marmelade – sind sie sehr beliebt.
  • Die Speise kam in den Vereinigten Staaten kurz vor dem Sezessionskrieg (engl. American Civil War) als günstige bzw. sattmachende Alternative im Speiseplan der amerikanischen Küchen und Haushalte auf.
  • Insofern verwundert es auch nicht, dass bereits am 11. Mai 1875 der Erfinder Alexander P. Ashbourne das US-Paten für ersten Biskuit-Schneider (engl. biscuit cutter) erhielt.
  • Demgegenüber kamen die ersten tiefgefrorenen Biskuits erst im Jahr 1931 in die US-amerikanischen Supermärkte. Das Patent dafür hielt die Firma Ballard and Ballard (siehe dazu auch den Artikel über den Tag der Tiefkühlkost (engl. National Frozen Food Day) am 6. März).

Wer hat den National Buttermilk Biscuit Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten gilt leider auch im Falle des National Biscuit Day, dass seine Ursprünge scheinbar völlig im Dunkeln liegen.

Zwar listen die meisten US-amerikanischen Webportale zum Thema Food Holidays den Tag der Buttermilch-Biskuits, konkrete bzw. weiterführende Informationen bekommt man hier in der Regel aber nicht (siehe dazu die Liste der weiterführenden Links unten).

Dementsprechend ist weder bekannt, wer genau ihn ins Leben gerufen hat, noch seit wann man ihn in den USA feiert und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des heutigen 14. Mai entschieden haben. wobei man einen etwaigen inhaltlichen Bezug zum ebenfalls heute begangenen Underground American Day, dem Tag des Bogenschießens (engl. National Archery Day) oder Tag des Ententanzes (engl. National Chicken Dance Day) sicherlich ausschließen kann.

In diesem Sinne: Euch allen einen guten Appetit und einen tollen National Buttermilk Biscuit Day. 

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Tag der Buttermilch-Biskuits

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Croissants in den USA – der amerikanische National Croissant Day Immer am 30. Januar feiert der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn einen weiteren kulinarischen Feiertag. Konkret wird dieses Datum in den Vereinigten Staaten als sogenannter Tag des Cro...
Tag der Brezel – National Pretzel Day in den USA Dass unsere US-amerikanischen Nachbarn ja durchaus ein Faible für Ehrentage zum Thema Essen und Snacks haben, bestätigt auch der heutige 26. April. Denn dieses Datum feiert man in den Vereinigten Staa...
Schokoladen-Eclair-Tag – der amerikanische National Chocolate Eclair Day Freunde des gepflegten Backwerks – aufgepasst und mitgemacht. Den 22. Juni solltet Ihr Euch unbedingt vormerken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachb...
Eier-Benedict-Tag – der amerikanische National Eggs Benedict Day Der 16. April ehrt auf den kuriosen Feiertagen einen wahren Klassiker des US-amerikanischen Frühstücksmenüs. Denn dieses Datum begehen unsere transatlantischen Nachbarn als den sogenannten Eier-Benedi...
Tag des Ahornsirup in den USA – der amerikanische National Maple Syrup Day Der 17. Dezember steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage für ein natürliches Süßungsmittel, das als eingedickter Saft des Zucker-Ahorns vor allem zum Frühstück auf dem nordamerikanischen Kontin...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.