Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag – der No News is Good News Day in den USA

Der 11. September ist im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ein ruhiges Datum. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die diesen Termin u.a. auch als sogenannten Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag (engl. No News is Good News Day – manchmal auch: National No News is Good News Day) begehen. Was es damit auf sich hat und warum auch dieser Anlass einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage verdient, soll mit den folgenden Zeilen untersucht werden.

Kuriose Feiertage - 11. September - Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag – der No News is Good News Day in den USA (c) 2016 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 11. September – Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag – der No News is Good News Day in den USA (c) 2016 Sven Giese

Was wird am Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag gefeiert?

Der Name ist hier – soweit ich es verstehe – als durchaus programmatisch zu verstehen. So geht es heute darum, den Strom der schlechten Neuigkeiten für einen Tag auszublenden und sich eine 24-stündige Auszeit zu nehmen. Kurzum, die Nachrichten haben heute eine Pause.

Ich denke nicht, dass mit diesem Anlass eine spezifische Gleichgültigkeit oder schlichtweg Ignoranz propagiert werden soll, sondern hier eher ein sehr menschenfreundlicher Ansatz verfolgt wird, der das Individuum aus dem medialen Dauerfeuer rausnimmt und eine Verschnaufpause schafft. Gerade in Zeiten von unzähligen „Breaking News“ und dem hysterischen Kommentargeschrei unter dem Stichwort „Lügenpresse“ sicherlich nicht die schlechteste Alternative.

Wer hat den No News is Good News Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des No News is Good News Day, dass seine Ursprünge relativ im Dunklen zu liegen scheinen. Dies gilt sowohl für den/die Urheber als auch das Jahr des ersten Begehens.

Demgegenüber passt dieser Umstand dann wiederum ganz hervorragend zu heutigen Anlass, immerhin wollte der/die Initiator/in ja erreichen, dass es heute keine Nachrichten gibt. Also auch nicht über einen kuriosen Aktionstag namens Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag. 😉

Warum fällt der No News is Good News Day auf den 11. September?

Die Sache mit den fehlenden Hintergrundinformationen setzt sich dann aber auch hinsichtlich der Wahl des Datums fort. Ob es hier eine wie auch immer geartete inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Mach-Dein-Bett-Tag (engl. National Make Your Bed Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen zwar nicht herausfinden, aber eine Verbindung zum 11. September 2001 und den schlimmen Ereignissen rund um 9/11 erscheint mir nicht ganz unwahrscheinlich zu sein.

In diesem Sinne: Gönnt Euch eine Pause und bleibt kritisch.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Keine-Nachrichten-sind-gute-Nachrichten-Tag

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Alltagsflucht in den USA – der amerikanische National Escape Day Der 30. Januar bietet laut dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn einen guten Grund zur Alltagsflucht. Denn dieses Datum wird in den USA als der sogenannte National Escape Day (dt. Tag ...
Bleib-Zuhause-weil-es-Dir-gut-geht-Tag – der amerikanische Stay Home Because You’re Well Day Der 30. November liefert laut dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn einen guten Grund, um Zuhause zu bleiben. Allerdings nicht aufgrund von Krankheit oder Unwohlsein, sondern weil es e...
Tag der Zeitungskolumnisten in den USA – der amerikanische National Columnists‘ Day Der 18. April widmet sich auf den kuriosen Feiertagen einer Berufsgruppe der schreibenden Zunft, deren Bedeutung inzwischen etwas in den Hintergrund gerückt sein scheint. Die Rede ist vom Berufsstand ...
Welttag der Zeitschriften Eines der häufigsten und beliebtesten Themen im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt sind sicherlich die Erzeugnisse auf bedrucktem Papier. Und diese Reihe setzt sich am heutigen 26. November ...
Tag des Zeitungsausträgers – der amerikanische Newspaper Carrier Day Der 4. September honoriert in den USA einer Berufsgruppe, die mit dem aktuellen Problemen/Wegsterben vieler Printmedien ebenfalls Gefahr läuft, in den kommenden Jahren zu verschwinden. Vielleicht nich...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.