Internationaler Sushi-Tag – International Sushi Day

Den 18. Juni sollten sich alle Fans der japanischen Küche rot im Kalender anstreichen. Denn dieses Datum feiert der kulinarische Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt als Internationalen Sushi-Tag (engl. International Sushi Day). Warum dieser Anlass einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage verdient, soll im vorliegenden Beitrag untersucht werden. Warum feiern wir heute also das Sushi?

Kuriose Feiertage - 18. Juni - Internationaler Sushi-Tag - International Sushi Day (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 18. Juni – Internationaler Sushi-Tag – International Sushi Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den International Sushi Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen kulinarischen Feiertagen gibt es im Falle des International Sushi Day zumindest ein paar Hintergrundinformationen zu seinen Ursprüngen. Konkret geht die Initiative für diesen Sushi-Ehrentag auf den US-Amerikaner Chris DeMay und das Jahr 2009 zurück.

DeMay ist/war seines Zeichens Administrator einer Facebook-Page rund um das Thema Sushi und wird von nahezu allen vorhandenen Quellen als Initiator des International Sushi Day geführt. Inwieweit er allerdings etwas mit der derzeitigen „offiziellen“ FB Page dieses kulinarischen Feiertages etwas zu tun hat bzw. ob diese auch die tatsächliche Ursprungsseite ist, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Der ursprüngliche Name „Daily Sushi“ deutet dies aber zumindest an (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Warum feiern wir den International Sushi Day am 18. Juni?

Erschwerend kommt in diesem Kontext noch hinzu, dass der ursprüngliche Eintrag zum Sushi Day am 25. Juni 2011 aus der englischsprachigen Wikipedia – wohl mal wieder wegen fehlender inhaltlicher Relevanz bzw. dem Vorwurf der Werbung – gelöscht wurde. Insofern bleibt leider auch unklar, weshalb sich DeMay hier ausgerechnet für das Datum des heutigen 18. Juni entschieden hat.

Ob hier der ebenfalls heute begangene Gönn-Dir-was-Tag (engl. National Splurge Day), der Internationale Panik-Tag (engl. International Panic Day), der Geh-Angeln-Tag (engl. National Go Fishing Day) oder der Internationalen Tag des Picknick (engl. International Picnic Day) eine Rolle gespielt haben, vermag ich nicht zu sagen.

Als Fakt können wir an dieser Stelle aber festhalten, dass sich der International Sushi Day seit seiner ersten Auflage im Jahr 2009 steigender Popularität erfreut. Nicht nur im Online-Bereich bzw. als Facebook Event, sondern inzwischen auch durch zahlreiche Sushi Restaurants und Anbieter, die den heutigen 18. Juni zu Marketingzwecken einsetzen.

Kuriose Feiertage - 18. Juni - Internationaler Sushi-Tag - International Sushi Day (c) 2016 Sven Giese-2

Kuriose Feiertage – 18. Juni – Internationaler Sushi-Tag – International Sushi Day (c) 2016 Sven Giese-2

Über die Intention und Ziele – was feiert der International Sushi Day?

Wie bei fast allen (mehr oder weniger) bekannten kulinarischen Feiertagen der vorliegenden Sammlung ist natürlich auch beim International Sushi Day der Name Programm. Kurzum, es geht um Zubereitung und den Verzehr von Sushi.

Und da es bis seit 2009 keinen eigenen Ehrentag für dieses japanische Reisgericht gegeben zu haben scheint, sah DeMay hier die Chance, seiner Leibspeise mit diesem kuriosen Feiertag ein Denkmal zu setzen.

Gemeinhin gilt Sushi ja als durchaus gesundes Essen, wobei die meisten Nichtjapaner hier den Fehler machen, hier den Fisch in den Vordergrund zu stellen. Tatsächlich versteht die kulinarische Tradition Nippons Sushi aber primär als gekochter und gesäuerter Reis, dessen Zutaten auch rohen Fisch beinhalten können, aber nicht müssen.

Trotzdem stellt der Fisch zugleich auch eines der größten Probleme dar, die mit der steigenden internationalen Verbreitung des Sushis einhergehen. Denn mit steigender Nachfrage ist inzwischen eine ganze Reihe von Arten durch Überfischung auf die Rote Liste der vom aussterbenden bedrohten Arten geraten. Exemplarisch sei hier vor allem auf den Blauflossen-Thunfisch verwiesen (siehe dazu auch den Tag des Artenschutzes der Vereinten Nationen (engl. United Nations World Wildlife Day) am 3. März oder den Tag der Fische am 22. August).

Insofern ist der Internationale Sushi-Tag sicherlich auch als Chance zu sehen, auf diesen Umstand aufmerksam zu machen und die fischlosen Alternativen in den Vordergrund zu stellen.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Itadakimasu. 🙂

Weitere Informationen zum internationalen Sushi-Ehrentag am 18. Juni

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Hiwatari Matsuri – das japanische Feuerlauf-Fest Der Tag der Wintersonnenwende ist in Japan eine feurige Angelegenheit und nichts für zartbesaitete Gemüter. Denn dieses Datum wird in Nippon als das sogenannte Feuerlauf-Fest (jap. 火渡り祭 - Hiwatari Mat...
Internationaler Tag des Ninja – der International Day of the Ninja Der 5. Dezember steht für einen kuriosen Feiertag, der nicht nur aufgrund seiner Entstehungsgeschichte wahrlich in vorliegende Sammlung der kuriosen Welttage gehört. Denn dieses Datum wird seit 2003 a...
Tag des Origami – der Origami Day in Japan und den USA Der 11. November steht ganz im Zeichen der Kunst des Papierfaltens. Denn dieses Datum feiert man sowohl in Japan als auch den USA als den Tag des Origami (engl. Origami Day). Warum dieser Ehrentag gef...
Tanabata oder das japanische Sternenfest Dass die Japaner ja durchaus ein Faible für Romantik zu haben scheinen, wurde im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt ja bereits mehrfach thematisiert. Eine weitere Begründung für diese Aussag...
Tag des Dankes für die Arbeit in Japan – der japanische Kinrô kansha no hi Der Stellenwert der Arbeit und die daran gekoppelte Arbeitsmoral sind in Japan – so ein gängiges Klischee – besonders hoch. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt dieser Aussage gibt es in Nippon aber tatsäch...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.