Internationaler Panik-Tag – International Panic Day

Der 18. Juni ist im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder so ein Datum, an dem scheinbar ein einzelner Feier- oder Aktionstag nicht ausreicht. Einer davon ist der Internationale Panik-Tag (engl. International Panic Day), dem der vorliegende Beitrag auf den Grund geht. Was es damit auf sich hat und warum dieses Datum einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage verdient, soll mit dem folgenden Abschnitten untersucht werden.

Kuriose Feiertage - 18. Juni - Internationaler Panik-Tag – International Panic Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 18. Juni – Internationaler Panik-Tag – International Panic Day – 1 (c) 2015 Sven Giese

Wie immer in solchen Fällen, halte ich es für klug, die Facebook-Community der kuriosen Feiertage abstimmen zu lassen und die Wahl fiel ziemlich eindeutig auf International Panic Day (siehe eingefügtes FB-Posting unten). Euer Wunsch sei mir natürlich Befehl und insofern geht der vorliegende Beitrag auch der Frage nach, um was es bei diesem Internationalen Panik-Tag eigentlich geht?

Von Panik, intergalaktischen Reiseführern und einem Hirtengott

Zunächst ein paar grundsätzliche Bemerkungen bzw. Beobachtungen: Der Name ist hier auf jeden Fall Programm, denn an einem Aktionstag, der unter dem Label Internationaler Panik-Tag läuft, geht es genau um die hier beschriebene Sache – nämlich Panik haben. Kurzum, ein Tag wie gemalt für alle, die sich sehr viele Sorgen machen bzw. Panik vor bzw. wegen einer Sache haben. Und das ist streng genommen eigentlich kein Grund bzw. Zustand, über den man Witze machen sollte.

Denn als Panik wird ein psychischer Zustand intensiver Angst vor einer realen oder nur vermuteten Bedrohung bezeichnet, der physisch eine starke Stresssituation des Organismus verkörpert. Diese geht in vielen Fällen einher mit einer ganzen Reihe von vegetativen Symptomen und kann u.U. auch zu starken Einschränkungen bzw. Versagen der höheren menschlichen Fähigkeiten führen.

Abgeleitet ist der Panik-Begriff aus der antiken griechischen Mythologie und dem dort beschriebenen Hirtengott Pan, der, so die Sage, über die Fähigkeit verfügt haben soll, mit einem lauten Schrei ganze Tierherden plötzlich in den Zustand rasender und sinnloser Massenflucht zu versetzen.

Insofern erklärt sich auch die Redensart des panischen Schreckens. Was aber die Macher des International Panic dazu bewogen hat, diesem Phänomen ein eigenes Datum im Kalender zu reservieren, konnte ich nicht herausfinden.

Wer hat den International Panic Day erfunden?

Denn natürlich ist wieder mal völlig unklar, von wem dieser Aktionstag der Panik ins Leben gerufen wurde, seit wann er begangen wird und warum die Wahl des Datums ausgerechnet auf den heutigen 18. Juni gefallen ist. Aber – ACHTUNG Wortspiel!!! -, keine Panik, die kuriosen Feiertage können zumindest ein bisschen Licht ins Dunkel bringen und bei der Verortung helfen. 😉

Ob es hier dann eine wie auch immer geartete inhaltliche Verbindung zum ebenfalls am heutigen 18. Juni gefeierten Gönn-Dir-was-Tag (engl. National Splurge Day), dem Internationalen Sushi Tag (International Sushi Day), dem Geh-Angeln-Tag (engl. Go Fishing Day) oder dem Internationalen Tag des Picknick (engl. International Picnic Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Halten wir weiter fest, dass die Initiatoren offensichtlich nicht den intergalaktischen Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis gelesen haben, folglich auch nicht den Towel Day – Handtuchtag am 25. Mai feiern, denn ansonsten hätten sie sich wahrscheinlich an das dort propagierte Motto Don’t Panic gehalten und den heutigen Tag nicht ins Leben gerufen. 😉

Und abschließend natürlich auch noch der Hinweis, dass es neben der heutigen internationalen Variante des Panik-Tags, in den USA wohl auch noch eine nationale Ausgabe unter dem Titel (National) Panic Day existiert, die jedes Jahr auf den 9. März fällt.

In diesem Sinne halte ich es mit Douglas Adams: Don’t Panic!!!

Weitere Informationen zum Internationalen Panik-Tag

P.S.: Die heutige internationale Variante des Panic Day ist nicht mit der US-amerikanischen Version (National Panic Day in den USA) am 9. März zu verwechseln.

Merken

Merken

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Pink-Tag oder Tag der Farbe Pink – der US-amerikanische National Pink Day Am 23. Juni trägt der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt pink. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als Pink-Tag bzw. Tag der Farbe Pink (...
Internationaler Tag des Yoga oder Weltyogatag– der UNO International Yoga Day Am 21. Juni tun wir etwas für die physische und psychische Entspannung. Zumindest wenn es nach den Vereinten Nationen geht, die dieses Datum zum Internationalen Tag des Yoga (engl. International Yoga ...
Weltbummeltag – T.W. Rabe und der World Sauntering Day Der heutige 19. Juni steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gleich für eine ganze Reihe an mehr oder weniger schrägen Anlässen zum Feiern. Einer davon ist der international  auc...
Gönn-Dir-was-Tag – der US-amerikanische National Splurge Day Eigentlich ist es eine Ironie der Geschichte, dass der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt den 18. Juni nicht nur als Internationalen Panik-Tag (engl. International Panic Day), sonder...
Internationaler Panik-Tag – International Panic Day Der 18. Juni ist im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder so ein Datum, an dem scheinbar ein einzelner Feier- oder Aktionstag nicht ausreicht. Einer davon ist der Internationale Pani...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.