International Surfing Day – der Internationale Tag des Surfens

Der 20. Juni hat innerhalb der globalen Surf-Community eine große Bedeutung. Denn dieses Datum feiert man dort als sogenannten Internationalen Tag des Surfens (engl. International Surfing Day). Was es damit auf sich hat und warum dieses Datum definitiv einen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, soll im vorliegenden Beitrag erzählt werden.

Kuriose Feiertage - 20. Juni - International Surfing Day – der Internationale Tag des Surfens (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 20. Juni – International Surfing Day – der Internationale Tag des Surfens (c) 2016 Sven Giese-1

Wann wird der International Surfing Day gefeiert?

Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde der International Surfing Day immer um das jeweilige Datum der Sommersonnenwende, also dem jeweils längsten Tag des Jahres begangen. Inzwischen scheint man seitens der Initiatoren aber dazu übergangenen zu sein, hier den 20. Juni als festes Datum zu etablieren.

Eine 100%ige Begründung für die Wahl des Datums konnte ich im Zuge der Recherchen zwar nicht finden, aber ich bin mir demgegenüber ziemlich sicher, dass es hier keine direkte Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Tag des Vanille-Milchshake (engl. National Vanilla Milkshake), dem Eiscreme-Soda-Tag (engl. National Ice Cream Soda Day). dem Tag des amerikanischen Weißkopfseeadlers (engl. National American Bald Eagle Day) oder dem Internationalen Tag der Produktivität (engl. World Productivity Day) gibt.

Wer hat den International Surfing Day ins Leben gerufen?

Im Rahmen der kuriosen Feiertage Im Gegensatz zu einem Großteil der auf dem Blog bereits gelisteten kuriosen Welttage scheinen Sportler etwas konkreter hinsichtlich der Angaben über die Hintergründe und Ursprünge zu sein. Dementsprechend lässt sich die Entstehungsgeschichte des International Surfing Day auch relativ genau rekonstruieren.

Die Initiative für diesen 2004 initiierten, allerdings nach wie vor inoffiziellen Surf-Aktionstag geht auf das Surfing Magazine sowie die Surfrider Foundation zurück, die hiermit den Ursprungsgedanken des ursprünglichen, heute allerdings nicht mehr aktiv gefeierten Word Surf Day aufgriffen.

Intention dieses 1993 von der Usenet Newsgroup alt.surfing ins Leben gerufenen Aktionstages war es, einerseits den Surfsport und sein Lebensgefühl in all seinen Facetten zu feiern, andererseits aber auch den Umweltschutzgedanken in den Vordergrund zu rücken. Immerhin sind Surfer auf das Meer und den Strand angewiesen, auch wenn ich mich irgendwie weigere, hier von ihrem natürlichen Lebensraum zu sprechen. 😉

Eine kurze Geschichte des International Surfing Day

Vor diesem Hintergrund wurden seit der ersten Auflage des Aktionstages auf allen Kontinenten zahlreiche surfrelevante Events (Surf-Wettbewerbe, BBQs, Filmaufführungen usw.) veranstaltet, aber eben auch Strandsäuberungen, Restaurationen von Dünenlandschaft und politische Lobbyarbeit in Sachen Meeresschutz durchgeführt.

Hier sind vor allem zwei Aktionen aus dem Jahr 2008 hervorzuheben, in dem Teilnehmer des International Surfing Day den Aktionstag dazu nutzen, zahlreiche Naupaka-Blumen auf Hawaii zu pflanzen, um so auf die Gefährdung der Küstenregionen der Inseln aufmerksam zu machen.

Im selben Jahr organisierte sich an diesem Tag in Großbritannien ein landesweiter Surfer-Protest gegen die Ableitung von Abwässern an der australischen Gold Coast, in deren Folge viele Surfer an bakteriellen Infektionen erkrankt waren, die sie sich durch die beim Surfen nicht unüblichen Schürfwunden zugezogen hatten.

Und immerhin kann der International Surfing Day eine kleine Erfolgsgeschichte schreiben: Startete man 2004 noch mit lediglich 16 lokalen und einem internationalen Event, so verweisen die Initiatoren aktuell und bei steigender Tendenz auf inzwischen über 200 Veranstaltungen in über 30 Ländern.

Weitere Informationen zum Internationalen Tag des Surfens

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Delfine in den USA – der amerikanische National Dolphin Day Der 14. April steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage ganz im Zeichen eines äußerst populären Meeressäugers. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den Vereinigten Staaten...
Tag der Seefahrer – der UNO Day of the Seafarer Seit 2011 fährt der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt am 25. Juni zur See. Denn dieses Datum wurde von der UNO und der International Maritime Organization (IMO) zum weltweiten Tag d...
Tag des Meeres – World Ocean Day Der 8. Juni steht ganz im Zeichen des Meeres. Zumindest wenn nach den Vereinten Nationen geht, die dieses Datum 2009 zum Tag des Meeres (World Ocean Day) erklärt haben. Was es damit auf sich hat und w...
Tag der Fische Am 22. August tauchen die kuriosen Feiertage aus aller Welt ab. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn dieses Datum begeht man im deutschsprachigen Raum auch als den sogenannten Tag der Fische. Gr...
Weltwassertag – der UNO World Water Day Am 22. März wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nass. Denn dieses Datum steht laut den Vereinten Nationen ganz im Zeichen des Wassers und seine globale Bedeutung für die Menschheit, welch...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.