International Pillow Fight Day 2014

Der 5. April 2014 steht ganz im Zeichen der Kissenschlacht, denn bereits zum siebten Mal seit 2008 wird heute der International Pillow Fight Day begangen. Waren es bei der ersten Auflage dieses kuriosen Feiertages weltweit 25 Städte, werden an der 2014er Auflage Teilnehmer aus weit über 150 Metropolen von Amsterdam bis Zürich teilnehmen. Grund genug auch in diesem Jahr diesem Ehrentag der öffentlich praktizierten Kissenschlacht hier auf den kuriosen Feiertagen nachzugehen

Kuriose Feiertage - 5. April 2014 - International Pillow-fight-day-new-york-city-union-square-park-2011 - By Amazur via WikiCommons

By Amazur (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Die Regeln der öffentlichen Kissenschlacht

Der International Pillow Fight Day ist als öffentliche Flash Mob-Aktion angelegt, bei der es nicht viele, aber immerhin einige Regeln zu beachten gilt. Die beiden Amerikaner Kevin Bracken und Lori Kufner von Newmindspace haben dazu den Guide How to Organize a Massive Pillow Fight als Ratgeber verfasst. Alle Teilnehmer treffen sich zu einer bestimmten Uhrzeit an einem öffentlichen Platz und lassen auf ein bestimmtes Signal hin die Kissen fliegen. Dabei wird zwischen zwei zeitlichen Varianten differenziert: Die Kissenschlacht in der Nacht von Freitag auf Samstag und der Kissenschlacht im Verlauf des Samstags. Da die zweite Variante eine größere Öffentlichkeit garantiert und es mehr Menschen ermöglicht, an der Aktion teilzunehmen, findet der International Pillow Fight Day in den meisten Städten auch tagsüber statt.

Oberstes Gebot dabei ist, dass wer kein Kissen in der Hand hält, auch nicht attackiert werden darf. Dies gilt ebenso für Leute mit Kameras und Fotoapparaten. Die Veranstalter empfehlen weiterhin allen Brillenträgern, diese vorsichtshalber abzunehmen und sicher zu verstauen. Zwar hat es in den letzten Jahren durchaus Kissenschlachten gegeben, die über mehrere Stunden gingen, durchschnittlich dauert die Aktion aber nicht länger als ca. 20 Minuten. Nach Beendigung der Aktion wird das kollektive Aufräumen quasi als Selbstverständlichkeit erwartet. Aus diesem Grund empfehlen die Initiatoren auch, die Aktion nicht in Parks oder Grünanlagen durchzuführen. Ein Flash Mob ist kein Vandalismus.

Der International Pillow Fight Day in Deutschland

Natürlich findet der International Pillow Fight Day auch in zahlreichen deutschen Städten seinen Widerhall. Und obwohl die jeweilige Lokalpresse diesbezüglich in den letzten Jahren das Thema vor allem unter dem Gesichtspunkt des öffentlichen Vandalismus aufgegriffen hat, scheinen sich die Teilnehmer der Aktion auch 2014 nicht vor einer erneuten Auflage der öffentlichen Kissenschlacht abhalten zu lassen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind folgende größere Städte gemeldet:

 

Kuriose Feiertage - 5. April 2014 - International Pillow-fight-day - By Morabito92 via Wikimedia Commons

By Morabito92 (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Kissenschlacht als Kampf um den öffentlichen Raum

Die Initiatoren verstehen die öffentlichen Kissenschlachten als Teil des Urban Playground Movements, dem es in erster Linie darum geht, eine nicht-kommerzielle Spaß-Aktion im öffentlichen Raum zu platzieren und diesen für die Menschen zurück zu erobern:

This is the urban playground movement, a playful part of the larger public space movement. One of our goals is to make these unique happenings in public space become a significant part of popular culture, partially replacing passive, non-social consumption experiences like watching television, and consciously celebrating public spaces in our cities as our “urban living rooms.” The result, we hope, will be a global community of participants in a world where people are constantly organizing and attending these happenings in every major city in the world.

(Quelle: http://www.pillowfightday.com/about)

Entsprechend diesem Gedanken werden die Flash Mob-Aktionen in den einzelnen Städten auch nicht offiziell bei den Behörden angemeldet, sondern vielmehr über die verschiedenen Kanäle des Internets publik gemacht bzw. verbreitet. Mit Blick auf die letzten Jahre gibt es hier auch kein festes Datum, sondern der International Pillow Fight Day wechselt zwischen einem Samstag im März und April, also um die Ostertage herum.

Weitere Informationen zum International Pillow Fight Day

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Lies-eine-Straßenkarte-Tag – der amerikanische National Read a Road Map Day Der 5. April steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des Kartenlesens. Genauer gesagt, der Fähigkeit zur Orientierung bzw. Navigation mit Hilfe von Straßenkarten. De...
Zieh-Deine-eigenen-Schuhe-an-Tag – der amerikanische Put on Your Own Shoes Day Passend zum 6. Dezember und Nikolaus hat der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn einen wirklich kuriosen Feiertag im Angebot: den Zieh-Deine-eigenen-Schuhe-an-Tag (engl. Put on Your Own ...
Badewannen-Party-Tag – der amerikanische Bathtub Party Day Am 5. Dezember wird gefeiert. Und zwar in der Badewanne. Denn laut dem Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn steht dieses Datum für den sogenannten Badewannen-Party-Tag (engl. Bathtub Part...
Zähl-Deine-Knöpfe-Tag – der amerikanische Count Your Buttons Day Wenn es um das Thema kuriose Feiertage geht, so nimmt der heutige 21. Oktober aus internationaler Perspektive eine ziemlich gewichtige Rolle ein. Denn während man in Großbritannien dieses Datum als Tr...
Single-Tasking-Tag – der amerikanische Single-Tasking Day 2015 Der 24. Februar steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn zum einen für den Tag der Tortilla-Chips (engl. National Tortilla Chips Day), fällt 2015 aber auch mit dem sogenannten Single...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.