Computer Security Day – Tag der Computersicherheit

Seit 1988 wird immer am heutigen 30. November weltweit der Computer Security Day (CSD), der Tag der Computersicherheit begangen. Ziel dieses kuriosen Feiertages ist es, dem Thema Computer- und Informationssicherheit einen festen Platz im öffentlichen Bewusstsein einzuräumen und den Einzelnen für diesen Themenkomplex zu sensibilisieren. Auch wenn der 30. November als eigentliches Datum dieses Aktionstages gilt, wählen viele Unternehmen im englischsprachigen Raum – wie hier bei vielen Feiertagen üblich – im Falle eines Wochenendes einen zeitnahen Tag während ihrer üblichen Geschäftszeiten.

Zwei IT-Experten geben Tipps zum Thema Computersicherheit

Vor allem in den USA wird der Tag von IT-Experten dazu genutzt, um auf die gängigen Sicherheitslücken und Probleme in diesem Bereich aufmerksam zu machen. Aber auch jeder Einzelne ist heute dazu aufgerufen, ein paar grundlegende Dinge in Sachen Daten- und Computersicherheit privat oder am Arbeitsplatz zu prüfen. Wir haben den Computer Security Day zum Anlass genommen und zwei IT-Experten für einige Tipps befragt. Daniel Dinter, Geschäftsführer von Netzorange, Spezialist für IT-Dienstleistungen in Köln und Stefan Steuer, Mitarbeiter der acmeo GmbH (Hannover), dem größten deutschen Distributor für GFI MAX Produkte, haben uns 10 Tipps an die Hand gegeben, was man am heutigen Tag zu Hause oder am Arbeitsplatz in Sachen Computersicherheit machen kann:

  1. Gibt es seitens des Arbeitgebers Richtlinien in Sachen IT-Sicherheit? Falls ja, ist heute die Gelegenheit, diese zur Auffrischung nochmals zur Hand zu nehmen. Gibt es Punkte, die aktualisiert werden müssen oder die unklar sind? Dann am besten die IT-Abteilung fragen. Falls ein solches Dokument nicht existiert, diesen Umstand auf jeden Fall ansprechen.
  2. Den PC-Arbeitsplatz im Büro in Sachen Sicherheit überprüfen. Wie sind die Kabel verlegt, gibt es Steckdosen oder Kabel mit Wackelkontakten oder Störungen? Werden starke Passwörter benutzt usw.?
  3. Ist die Hardware am Arbeitsplatz sicher? Kann das Büro verlassen werden, ohne das andere Personen Zugang zur Hardware haben oder das Equipment entwenden können? Gerade mobile Geräte wie Tablets oder Notebooks sollten mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen versehen werden.
  4. Auch ein Computer braucht Pflege. Krümel in der Tastatur, Staub und Schlieren auf dem Monitor und anderen Geräten? Die Maus versteckt sich hinter Stapeln von Papier und Kaffeetassen? Auch dieses Chaos sollte am heutigen Computer Security Day mal wieder in Angriff genommen werden.
  5. Die vorhandene Software auf Schwachstellen prüfen. Sind alle Programme auf dem neuesten Stand? Wie sieht es mit dem Virenschutz, der Firewall und dem Spam-Filter des E-Mail-Clients aus?
  6. Sind genügend Ersatzteile vorhanden? Eine Tastatur streikt, Kabel funktionieren nicht oder eine Netzwerkkarte legt einen Rechner lahm. Der IT-Support eines Unternehmens muss auf solche Fälle vorbereitet sein und hier die entsprechenden Ersatzteile zur Hand haben.
  7. Kleine Schulungen der Mitarbeiter in Sachen Computersicherheit. Gibt es neue Mitarbeiter im Unternehmen oder ein neue Software? Auch dafür ist der Computer Security Day eine gute Gelegenheit, hier entsprechende Schulungen im Umgang zu geben.
  8. Backup, Backup und nochmal Backup der Daten. Es gibt sicherlich spannendere Tätigkeiten als das Sichern von Daten, aber nichts ist ärgerlicher als z. B. ein Datenverlust durch eine defekte Festplatte. Und inzwischen lassen sich solche Prozesse ja auch automatisieren.
  9. Nochmals zum Thema mobile Endgeräte: Sind die Geräte und die Daten, die hierauf gespeichert sind, entsprechend gesichert?
  10. Sicherung der persönlichen Daten auf alten Geräten? Wird ein alter Computer, eine Festplatte oder ein Speichermedium (z. B. Speicherkarte oder USB-Stick) für wohltätige Zwecke, Schulen oder den Wertstoffhof gespendet, sollten alle persönlichen Daten und sensiblen Dateien entsprechend sicher gelöscht werden.

Weitere Infos zum Computer Security Day gibt es unter:

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Zieh-Deine-eigenen-Schuhe-an-Tag – der amerikanische Put on Your Own Shoes Day Passend zum 6. Dezember und Nikolaus hat der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn einen wirklich kuriosen Feiertag im Angebot: den Zieh-Deine-eigenen-Schuhe-an-Tag (engl. Put on Your Own ...
Badewannen-Party-Tag – der amerikanische Bathtub Party Day Am 5. Dezember wird gefeiert. Und zwar in der Badewanne. Denn laut dem Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn steht dieses Datum für den sogenannten Badewannen-Party-Tag (engl. Bathtub Part...
Bleib-Zuhause-weil-es-Dir-gut-geht-Tag – der amerikanische Stay Home Because You’re Well Day Der 30. November liefert laut dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn einen guten Grund, um Zuhause zu bleiben. Allerdings nicht aufgrund von Krankheit oder Unwohlsein, sondern weil es e...
Zähl-Deine-Knöpfe-Tag – der amerikanische Count Your Buttons Day Wenn es um das Thema kuriose Feiertage geht, so nimmt der heutige 21. Oktober aus internationaler Perspektive eine ziemlich gewichtige Rolle ein. Denn während man in Großbritannien dieses Datum als Tr...
Single-Tasking-Tag – der amerikanische Single-Tasking Day 2015 Der 24. Februar steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn zum einen für den Tag der Tortilla-Chips (engl. National Tortilla Chips Day), fällt 2015 aber auch mit dem sogenannten Single...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Kuriose Aktionstage, Kuriose Aktionstage im Netz, Kuriose Feiertage 30. November, Computer Security Day, Tag der Computersicherheit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.