Sei-unbequem-Tag – der amerikanische Inconvenience Yourself Day 2016

Der jeweils vierte Mittwoch im Februar liefert in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen bemerkenswerten Aktionstag, der einen im übertragenen Sinne in den Hintern tritt. Denn dieses Datum wird in den USA auch als sogenannter Inconvenience Yourself Day (manchmal auch National Inconvenience Yourself Day – dt. sinngemäß Sei-unbequem-Tag) begangen. 2016 fällt er somit auf den heutigen 24. Februar. Was es damit auf sich hat und worin der eingangs erwähnte Tritt im Rahmenkalender der kuriosen Welttage besteht, soll mit dem vorliegenden Beitrag geklärt werden.

Kuriose Feiertage 24. Februar 2016 Sei-unbequem-Tag – der amerikanische Inconvenience Yourself Day (c) 2016 Sven Giese-1

24. Februar 2016 Sei-unbequem-Tag – der amerikanische Inconvenience Yourself Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den Inconvenience Yourself Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu sehr vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten liegen im Falle des Inconvenience Yourself Day sehr konkrete Informationen darüber vor, von wem er ins Leben gerufen wurde und seit wann er gefeiert wird. Konkret geht die Initiative aus die US-amerikanische Umweltberaterin Julie Thompson aus Plantation, Florida und das Jahr 2006 zurück.

Wann wird der Inconvenience Yourself Day gefeiert

Auch wenn ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden konnte, warum man sich hier als flexibles Datum den jeweils vierten Mittwoch im Februar ausgesucht hat, lässt sich doch zumindest ganz wunderbar ein Blick in die Zukunft werfen. Dementsprechend auch die nächsten Termine für den Inconvenience Yourself Day für Eure Kalender:

  • 2016: Mittwoch, 24. Februar
  • 2017: Mittwoch 28. Februar
  • 2018: Mittwoch 28. Februar
  • 2019: Mittwoch, 27. Februar
  • 2020: Mittwoch, 26. Februar
  • 2021: Mittwoch, 24. Februar
  • 2022: Mittwoch, 23. Februar
  • 2023: Mittwoch, 22. Februar
  • 2024: Mittwoch, 28. Februar
  • 2025: Mittwoch, 26. Februar

Um was geht es beim Inconvenience Yourself Day?

Thompsons Intention bzw. Idee für diesen Aktionstag war die von ihr im Alltag empfundene Rücksichtslosigkeit bzw. Unhöflichkeit, welche selbst elementarste Umgangsformen wie ein einfaches Bitte oder Danke als Seltenheit herausstellte. Aus Thompsons Sicht sei dies wesentlich auf eine gewisse Egozentrik und Bequemlichkeit der Leute zurückzuführen.

Dementsprechend fällt natürlich die inhaltliche Nähe zu thematisch verwandten Feier- und Aktionstagen wie dem US-amerikanischen  Tag der Komplimente (engl. National Compliment Day) am 24. Januar, dem World Compliment Day am 1. März, dem Welttag der Dankbarkeit (engl. World Gratitude Day) am 21. September, dem Welt-Nettigkeitstag (World Kindness Day) am 13. November oder dem Welt-Hallo-Tag (engl. World Hello Day) am 21. November auf. Durch was zeichnet sich nun der Inconvenience Yourself Day aus?

Bedenkt man, dass im Englischen to inconvenience somebody aber auch jemanden Unannehmlichkeiten bzw. Ungelegenheiten bereiten bedeutet, so wird schnell klar, dass die von mir gewählte deutsche Übersetzung natürlich im weiteren Sinne zu verstehen ist bzw. nochmals unterstreicht, dass man sich heute selbst zur Achtsamkeit auf die oben genannten Unpässlichkeiten zwingt. Egal, welche äußeren Umstände im Alltag wirken mögen.

In diesem Sinne: Raus aus der eigenen Bequemlichkeit und mit gutem Beispiel vorangehen. Derzeit gibt es wahrlich genug Anlässe, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich für diejenigen einzusetzen, denen wesentlich schlechter geht.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Sei-unbequem-Tag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Mach-etwas-Nettes-Tag – der amerikanische National Do Something Nice Day Der 5. Oktober steht bei unseren US-amerikanischen Nachbarn ganz im Zeichen der Nettigkeiten und freundlichen Gesten. Denn dieses Datum wird in den Vereinigten Staaten als sogenannter Mach-etwas-Nette...
Tag des Respekts – der US-amerikanische Respect Day Der 18. September liefert im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn einen bemerkenswerten kuriosen Feiertag, der einem im wahrsten Sinne des Wortes Respekt abnötigt. Denn dieses Datum wird ...
Sei-bescheiden-Tag in den USA – der amerikanische Be Humble Day Der 22. Februar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage ganz im Zeichen der Bescheidenheit. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht. Denn die feiern dieses Datum u.a. als...
Glücklichsein-ist-machbar-Tag – der amerikanische Happiness Happens Day Am 8. August geht es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt um nicht weniger als das Glücklichsein. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum se...
Sag-etwas-Nettes-Tag – der amerikanische National Say Something Nice Day Den 1. Juni feiern unseren US-amerikanischen Nachbarn gleich mit einer ganzen Reihe von kuriosen Feiertagen. Einer davon ist der sogenannte Sag-etwas-Nettes-Tag (engl. National Say Something Nice Day)...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.