Sei-stolz-auf-Deinen-Zweitnamen-Tag – der amerikanische Middle Name Pride Day 2016

11. März 2016: Sechster Tag der International Celebrate Your Name Week (CYNW) 2016. Nachdem wir gestern das Namensschild gepriesen haben, geht es heute mit dem sogenannten Sei-stolz-auf-Deinen-Zweitnamen-Tag (engl. Middle Name Pride Day) in die nächste Runde dieser Aktionswoche zu Ehren der Namen. Was es mit diesem Ehrentag der Zweitnamen auf sich hat, erzählt der vorliegende Beitrag auf den kuriosen Feiertagen.

Kuriose Feiertage 11.März 2016 Sei-stolz-auf-Deinen-Zweitnamen-Tag – der amerikanische Middle Name Pride Day (c) 2016 Sven Giese-1

11.März 2016 Sei-stolz-auf-Deinen-Zweitnamen-Tag – der amerikanische Middle Name Pride Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wofür braucht man eigentlich Zweitnamen?

Das, was wir gemeinhin unter dem Begriff des Zweitnamens verstehen, firmiert in verschiedenen Kontexten auch als Mittelname, Zusatzname oder Zwischenname (siehe dazu den englischen Begriff Middle Name). Dabei leiten sich alle diese Bezeichnungen von der Position im Gesamtnamen einer Person ab, denn der Zweitname steht immer zwischen Vor- und Familiennamen.

Warum man seinen Kindern Zweit- und unter Umständen sogar Drittnamen gibt, kann sehr unterschiedliche Gründe haben. Entweder konnten sich die Eltern nicht entscheiden oder haben sich für einen eher ausgefallenen Vornamen entschieden, welcher das jeweilige Geschlecht seines Trägers bzw. seiner Trägerin nicht eindeutig ausweist (siehe dazu auch den Tag der ausgefallenen Namen (engl. Unique Names Day).

Darüber hinaus steht der Zweitname aber durchaus auch in der katholischen Tradition, durch ihn den Tagesheiligen des Geburts- oder Tauftages an die Person zu koppeln. Das erklärt z.B. auch, warum Maria als Zweitnamen bei vielen männlichen Bewohnern des Freistaats Bayern auftaucht. Aber auch Anhänger der Reinkarnationslehre kommen beim Zweitnamen auf ihre Kosten. Denn vor allen bei männlichen Neugeborenen wurde der Name des Großvaters als Mittelname gewählt, die aufgrund eines alten Aberglaubens als Wiedergeburt des verstorbenen Vorfahrens angesehen wurden.

Im Kontext der Zweitnamen lässt sich aber auch ein anderes Phänomen beobachten. Sie stehen in der Regel immer im Ausweis, werden aber nicht unbedingt preisgegeben. Selbst Leute, die ich seit vielen Jahren kenne, haben mich zuletzt mit ihren Zwischennamen überrascht.

Wann wird der Middle Name Pride Day gefeiert?

Wie üblich bei kuriosen Feiertagen mit einem flexiblen Datum gibt es auch im Falle des Unique Names Day eine kleine Liste der Termine für die kommenden Jahre:

  • Freitag, 11. März 2016
  • Freitag, 10. März 2017
  • Freitag, 9. März 2018
  • Freitag, 8. März 2019
  • Freitag, 5. März 2020
  • Freitag, 12. März 2021
  • Freitag, 11. März 2022
  • Freitag, 10. März 2023
  • Freitag, 8. März 2024
  • Freitag, 7. März 2025

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen sechsten Tag der Internationalen Feier-Deinen-Name-Woche 2016 🙂 Kennt Ihr Leute, die einen besonders ausgefallenen Zweit- oder Drittnamen tragen? Lasst es mich wissen.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Middle Name Pride Day

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Nadel-Einfädelungstag – der amerikanische National Thread The Needle Day Der 25. Juli steht ganz im Zeichen der Geschicklichkeit und geübter Handarbeit. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, der dieses Datum als den sogenannten ...
Tag des Drive-in – der National Drive-Thru Day in den USA Der 24. Juli steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt für eine ganze Reihe von Anlässen. Einer davon ist der US-amerikanische Tag des Drive-in (engl. National Drive-Thru Day), mit...
Tag der großartigen Großmütter – der britische Gorgeous Grandma Day Der 23. Juli steht bei unseren britischen Nachbarn ganz im Zeichen der Großmütter. Denn dieses Datum feiert man dort als den sogenannten Tag der großartigen Großmütter (engl. Gorgeous Grandma Day – ma...
Tag des Maßbands – der amerikanische National Tape Measure Day Am heutigen 14. Juli geht es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt um nicht weniger als das richtige Maß. Zumindest laut unseren transatlantischen Nachbarn in den USA, die dieses Dat...
Bicycle Day – Albert Hofmann auf Fahrradtour Am 19. April 1943 verlässt der Schweizer Chemiker Albert Hofmann (1906 - 2008) seinen Laborarbeitsplatz und macht sich mit dem Fahrrad auf den Weg nach Hause. Während dieser Fahrt und nach Ankunft in ...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

1 Kommentar

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Samstags nach einem sehr ruhigen Freitag  - Bundesstadt.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.