Ändere-Dein-Passwort-Tag – der amerikanische National Change Your Password Day

Der 1. Februar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage für eine ganze Reihe an sehr verschiedenen Anlässen. So liefert dieses Datum auch seitens unserer US-amerikanischen Nachbarn den sogenannten Ändere-Dein-Passwort-Tag (engl. National Change Your Password Day). Und um diesen Aktionstag aus dem IT-Bereich soll es im vorliegenden Beitrag gehen. Warum sollen wir heute also unsere Passwörter ändern?

Kuriose Feiertage - 1. Februar - Ändere-Dein-Passwort-Tag – der amerikanische National Change Your Password Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

1. Februar – Ändere-Dein-Passwort-Tag – der amerikanische National Change Your Password Day – 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des National Change Your Password Day

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feiertagen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten liegt für den National Change Your Password Day eine ganze Reihe an Hintergrundinformationen vor. Nach wie vor leider keine Selbstverständlichkeit in diesem Bereich, aber solche Ausnahmen stechen dann natürlich besonders hervor. Im Detail: Initiiert wurde der Ändere-Dein-Passwort-Tag von dem US-amerikanischen Webportal GIZMODO im Jahr 2012, wobei ich im Zuge der Recherchen nicht wirklich herausfinden konnte, weshalb man sich ausgerechnet für das Datum 1. Februar entschieden hat.

Mit dem ebenfalls heute begangenen Robinson-Crusoe-Tag (engl. Robinson Crusoe Day), dem Tag der Schlange (engl. National Serpent Day), dem Omelette Surprise-Tag (engl. National Baked Alaska Day) oder dem Dekoriere-mit-Süßigkeiten-Tag (engl. National Decorating with Candy Day) gibt es jedenfalls keine inhaltlichen Überschneidungen.

Wie dem auch sei, darf man den Aussagen des GIZMODO-Redakteurs Matt Buchanan glauben, so steckt hinter der Wahl des Datums kein tieferer Sinn und es hätte im Prinzip auch jeder andere Tag sein können. Wie dem auch sei: Die Intention dieses Aktionstages ist natürlich klar bzw. der Name im wahrsten Sinne des Wortes Programm, denn es geht seinen Machern darum, die Bedeutung von sicheren Passwörtern hervorzuheben und jedem Internet-User klar zu machen, hier entsprechende Vorkehrungen zu treffen bzw. die vorhandenen Passwörter zu ändern.

5 einfache Tipps zur Generierung und Verwendung sicherer Passwörter

Nehmen wir den heutigen Aktionstag einfach mal zum Anlass, ein paar bewährte Tipps und Hinweise zur Generierung und Verwendung sicherer Passwörter zu geben. Folgende Aspekte sollte man hierbei beachten:

  1. Passwörter sind im wahrsten Sinne des Wortes Privatsache. D.h. ein Passwort sollte niemals einem Dritten bekannt sein.
  2. Passwörter sollten immer individuell sein. D.h. für jede Website, App oder Anwendung sollte ein je eigenes Passwort benutzt bzw. generiert werden. Gerade diesen Aspekt versucht der heutige Ändere-Dein-Passwort-Tag besonders zu betonen.
  3. Passwörter sollten mindestens 8 Zeichen lang sein und eine Mischung aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen sein. Zu vermeiden sind daher personenbezogene Daten wie Namen, Geburtsdatum, aber auch einfache Zeichenketten der Tastatur wie qwert bzw. 12345. Auch die auf den ersten Blick witzige Variante Passwort kann u.U. fatale Folgen haben. Der US-amerikanische Software-Anbieter Splashdata veröffentlicht vor diesem Hintergrund eine jährliche Liste der beliebtesten “schlechten” Passwörter. Diese generiert sich aus der Auswertung der Login-Daten, die bei großen Passwort-Hacks im jeweils zurückliegenden Jahr erbeutet wurden (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).
  4. Passwörter sind keine einmalige Angelegenheit, sondern sollten regelmäßig geändert bzw. aktualisiert werden.
  5. Passwörter sollten sicher aufbewahrt werden. Also bitte niemals unverschlüsselt oder ungesichert auf dem Rechner speichern. Hierfür gibt es entsprechende Tools, die Passwortlisten mit einem Master-Key sichern und so auch auf dem Rechner selbst schützen. Am besten ist es natürlich, sich die Passwörter einfach zu merken. Neben dem Sicherheitsaspekt sicherlich auch ein gutes Gedächtnistraining. 🙂

Weitere Informationen zum Ändere-Dein-Passwort-Tag

In diesem Sinne: Euch allen einen entspannten Change Your Password Day. Nutzt diesen Aktionstag am besten dazu, Eure verschiedenen Zugangsdaten kritisch zu überprüfen.

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Pink-Tag oder Tag der Farbe Pink – der US-amerikanische National Pink Day Am 23. Juni trägt der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt pink. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als Pink-Tag bzw. Tag der Farbe Pink (...
Internationaler Tag des Yoga oder Weltyogatag– der UNO International Yoga Day Am 21. Juni tun wir etwas für die physische und psychische Entspannung. Zumindest wenn es nach den Vereinten Nationen geht, die dieses Datum zum Internationalen Tag des Yoga (engl. International Yoga ...
Weltbummeltag – T.W. Rabe und der World Sauntering Day Der heutige 19. Juni steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gleich für eine ganze Reihe an mehr oder weniger schrägen Anlässen zum Feiern. Einer davon ist der international  auc...
Hoppla-Tag – der US-amerikanische National Upsy Daisy Day Der 8. Juni widmet sich im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt dem Phänomen des morgendlichen Aufstehens mit einem guten Gefühl. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachb...
Sag-etwas-Nettes-Tag – der amerikanische National Say Something Nice Day Den 1. Juni feiern unseren US-amerikanischen Nachbarn gleich mit einer ganzen Reihe von kuriosen Feiertagen. Einer davon ist der sogenannte Sag-etwas-Nettes-Tag (engl. National Say Something Nice Day)...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

1 Kommentar

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Montag mit Listen, Taten, Worten und Reisen | Bundesstadt.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.